Für manche beunruhigend aber dennoch für viele Videospiele im Jahre 2017 nicht mehr wegzudenken; Microtransaktionen dürften in dem 2018 erscheinenden Western Abenteuer von Rockstar Games Einzug erfahren. Im Rahmen einer Telefonkonferenz mit Analysten gab Strauss Zelnick, CEO von Take-Two bekannt, dass Red Dead Redemption 2 diese besitzen wird, diese sich aber hauptsächlich im Mehrspielermodus wiederfinden werden.

Wir zielen darauf ab wiederkehrenden Kunden Möglichkeiten in jedem Titel unseres Unternehmens anzubieten. Natürlich inkludiert das auch Blockbuster wie Red Dead Redemption.

 

Red Dead Redemption 2 erscheint hierzulande 2018 für PlayStation 4, Xbox One und PC.

Quelle: Gamasutra

Eure Meinung dazu?