Neuigkeiten››
Liket uns auf Facebook und abonniert unseren Youtube-Kanal um die neuesten Informationen zu Videospielen zu verfolgen! Resident Evil 3Doom EternalLuigi’s Mansion 3The Surge 2The Legend of Zelda: Link’s Awakening
BoxBoxBoy!
Follow Entwickler: HAL LAboratory
Publisher: Nintendo
Altersfreigabe: 3+
Release: 30. Juni 2016

BoxBoxBoy!

Site Score
7.5
Good: Neue Herausforderungen, Bekannt nettes Design, Lustige Comics
Bad: Keine Story, Kein Multiplayer
User Score
8.0
(1 votes)
Click to vote
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 8.0/10 (1 vote cast)

Qbby erhält ein Upgrade!

BoxBoy! geht als BoxBoxBoy! in die zweite Runde und man knobelt sich nun mit zwei Box-Sets durch die Welt. An der Grundmechanik hat sich nicht viel verändert, jedoch bringt die Addition eines zweiten Box-Sets ganz neue Herausforderungen für Qbby . Wie der Vorgänger wurde dieses simple Puzzle-Strategie Spiel von HAL Laboratory kreativ und innovativ gestaltetet und zeigt so auch in der Fortsetzung, dass man nicht viel Aufwand benötigt, um für Unterhaltung und jede Menge Spielspaß zu sorgen.

Gameplay

Qbby, der Box Boy lebt in einer schwarz-weißen 2D Welt in welcher Türen in der Oberwelt zu Level-Sammlungen führen. Jede dieser Sammlungen widerspiegelt ein bestimmtes Thema und es ist Qbbys Aufgabe sie mit Hilfe seiner Blöcke zu durchqueren und Kronen einzusammeln. Sammelt man alle Kronen eines Levels, erhält man einen Bonus, jedoch darf man nur eine bestimmte Anzahl an Boxen produzieren. Macht man zu viele Fehler, verschwindet die Krone und man muss das Level noch einmal ganz von Vorne beginnen. Jedes Level beinhaltet Puzzels die mit Hilfe von Qbbys Boxen überwunden werden müssen, jedoch ist die Anzahl an produzierbaren Boxen fix vorgegeben und so muss man manchmal schon etwas grübeln, um die Hindernisse hinter sich zu lassen. Kommt man einmal nicht weiter, bietet das Spiel die Möglichkeit eine Spielmünze gegen einen Hinweis einzutauschen.

Im Gegensatz zum Vorgänger ist Qbby nun in der Lage zwei unabhängige Sets von Boxen zu produzieren. So können größere Abgründe überwunden, höhere Hindernisse erklommen werden und noch einiges mehr. Dies heißt aber auch, dass man durchschnittlich kürzere Box-Sets zur Verfügung stehen hat und das Spiel somit nicht wirklich einfacher wird. BoxBoxBoy! beinhaltet 12 Welten und 1 Bonuswelt, in welcher man als kostümierter Held das Ziel erreichen muss. Hat man diese gemeistert,  werden zusätzlich 5 Extrawelten freigeschaltet in welchen ein Mix aller zuvor angetroffenen Hindernisse zu bewältigen ist und der Schwierigkeitsgrad etwas angehoben wurde. Wie auch schon zuvor können die gesammelten Punkte im Shop gegen verschiedenste Zusatzinhalte eingetauscht werden. So kann man von Anfang an alle im ersten Teil verfügbaren Kostüme nutzen. Des Weiteren können kurze Comic-Strips erworben werden und natürlich wieder bestimmte Musikstücke. BoxBoxBoy! wurde außerdem um eine ganze Reihe an Kostümen, wie Roboter oder Dienstmädchen, erweitert. Doch diese Kostüme dienen nicht nur dazu Qbbys Aussehen zu verändern, sie verleihen ihm neue Fähigkeiten. Zum Beispiel läuft er viel schneller im Ninja Kostüm oder springt als Hase doppelt so hoch.

Während des Spielens ist es jederzeit möglich in die Miiverse Community zu wechseln, um zum Beispiel andere Spieler um Hilfe zu bitten, Spielern beim Überwinden von Hindernissen zu helfen oder sich einfach nur auszutauschen.

Grafik

Wie beim Vorgänger ist der grafische Aufbau von BoxBoxBoy! sehr simpel jedoch sehr kreativ gehalten. Man hat nicht nur auf Farbe sondern auch auf zu viel Schnick-Schnack verzichtet und sich auf das Wesentliche konzentriert. Eine gute Ergänzung sind die sehr nett und lustig gestalteten Comic-Strips, welche im Shop erworben werden können.

Sound

Die musikalische Hintergrundgestaltung hat sich verglichen mit dem ersten Titel nicht wirklich verändert. Dies kann mit einem lachenden und einem weinenden Auge betrachtet werden, denn einerseits schwelgt man so in nostalgischen Erinnerungen an BoxBoy! jedoch wäre hier doch reichlich Platz für Abwechslung gewesen.

Abschließende Worte

Zusammengefasst kann man BoxBoxBoy! nur als gelungenen zweiten Teil der Serie beschreiben. Alle lieb gewonnenen Features des ersten Teils sind im neuen Ableger zu finden. Qbby, das kleine Quadrat kämpft sich tapfer von Level zu Level und macht auch in den unterschiedlichsten Kostümen eine sehr gute Figur. Obwohl sich grafisch und musikalisch nicht wirklich viel getan hat, ist BoxBoxBoy! sicher kein Reinfall. Fans des ersten Teils werden wieder viel Spielspaß erleben und für Spieler, welche eine kleine Knobel-Herausforderung suchen, ist diese Software bestens geeignet.

– Neue Herausforderungen

– Bekannt nettes Design

– Lustige Comics

– Neue Kostüme

– Keine Story

– Kein Multiplayer

NotAmy


Tetris-Kekse backen, Minecraft-Polsterüberzüge stricken oder doch lieber einen Creeper Bettüberwurf nähen? Tja, bei mir gibt's das alles und noch viel mehr. Neben dem Zocken am Handheld oder PC steigere ich mich gerne mal in Doctor Who hinein, verbringe ganze Wochenenden mit der Extended Edition von Der Herr der Ringe und auch Fantasy Bücher oder Mangas sind mir nicht fremd. Nerd sein ist einfach schön!

Eure Meinung dazu?

BoxBoxBoy! – Fakten