Faith meldet sich nach acht Jahren zurück!

Electronic Arts und DICE bringen mit Mirror’s Edge Catalyst den lang erwarteten Nachfolger zu dem Kulthit Mirror’s Edge hinaus, welches zur damaligen Zeit mit seinem erfrischenden First Person-Parcours Run-Gameplay vielen Spielern als eine Art futuristisches “Lola Rennt” in Erinnerung geblieben ist. Wie sich die Neuauflage des ehemaligen PlayStation 3- und Xbox 360-Titels aus dem Jahre 2008 auf den Next Gen-Konsolen schlägt, zeigt unser Spieletest.

Neu aufgerollt und dennoch nichts Neues

In einer sehr spärlichen Erzählweise wiederholt Mirror’s Edge Catalyst die Geschichte des Originals auf ein Neues: Nach der Entlassung unserer Heldin Faith aus dem Gefängnis beschließt sich diese ihrem Ziehvater und seinen ‘Runner’ anzuschließen. Bei diesen handelt es sich um eine Botengruppe, die entlang von Dächern und Außengebäuden diverse Kurierläufe durchführen, um dem wachsamen Augen der Sicherheitsfirma KrugerSec zu entgehen.

Diese hat in der ‘City of Glass’ nicht nur die Polizei, sondern auch nahezu jedes einzelne Device mit dem hauseigenen Social Network ‘The Grid’ unter Kontrolle und setzt das Programm ungehemmt für die Überwachung der Bewohner der Stadt ein. Es dauert nicht lange bis Faith erkennt, dass sie sich in einem schicksalhaften Kampf um Meinungs- und Denkfreiheit befindet.

Gameplay

Die größte Stärke des Originals und Reboots ist und bleibt das Gameplay rund um Faiths Interaktionsmöglichkeiten mit dem Gelände und ihren Widersachern. Neulingen der Mirror’s Edge-IP dürfte das Gameplay schnell erklärt sein: Der Spieler startet bei Punkt A und muss Punkt B entlang eines unebenen Geländes durch leichte Out of the Box-Kletteraufgaben erreichen, in dem er über Hindernisse schlittert, von Baustellen zu Baustellen springt, auch gelegentlich seitlich entlang von Wänden läuft oder sich durch Schächte in Großkomplexen manövriert. Diese Aufgaben werden mit jeder neuen Mission zunehmend komplexer und können bei einem falschen Tritt oder Knopfdruck schnell zum Tode führen. Doch glücklicherweise gestaltet sich das Respawn-System als sehr gnädig, so dass man sehr leicht im Spiel voranschreiten kann.

Faiths effizienteste Waffe bleibt ihr Körpereinsatz, mit dem sie Wachen zur Seite oder ohnmächtig schlagen kann. Dabei gilt zu beachten, dass frontale Konfrontationen nicht immer zum Ziel führen und sehr schnell in einem Spielertod enden können. Glücklicherweise erlernt der Spieler anhand des Wegweisersystemes von Mirror’s Edge Catalyst die intuitiven Fähigkeiten und Angriffstaktiken Faiths, ohne dabei großartig das Spielepacing auszubremsen. Es sei an der Stelle auch gesagt, dass Faith ihre Gegner diesmal weitaus einfacher besiegen und die meisten Begegnungen mit einfachen ‚vom Gebäude in den Tode stupsen‘-Taktiken schnell gelöst werden können. Worin sich Mirror’s Edge Catalyst vom Erstlingsteil unterscheidet, ist eine größer angelegte offene Welt, in welcher die Protagonistin mehrere, repetitive Missionen erledigen und der Spieler durch Erfahrungspunkte sammeln ihre Fertigkeiten steigern kann. Die größte spielerische Neuerung dürfte aber der Grappling Hook sein, welcher sich beim Erreichen schwieriger Stellen als eine wertvolle Hilfe erweist. Das Spiel besitzt zwar keinen Multiplayer-Modus, kann aber dafür mit einer eigenen Bestenliste aufwarten, über die man Freunde zu einem Pacour-Wettlauf herausfordern kann.

Grafik

Die Frischzellenkur, im Vergleich zum Originalspiel aus dem Jahre 2008, tut Mirror’s Edge Catalyst keinen Abbruch und verlangt von heutigen PCs und modernen Konsolen einiges an Rechnenleistung ab. Neben schön gestalteten (aber dennoch langweiligen vorgeführten) Charakteren und dem typischen Mirror’s Edge-Stil, ganze Locations in einem Rot-Schwarz-Weiß Strichton zu halten, überzeugt die Grafik mehr aufgrund ihres herausragenden Stiles als durch ihre Detailverliebtheit. Rote Farben und Hinweise zeigen dem Spieler noch immer den Weg durch die Welt und geben diesem die nötige Hilfe, um schneller und elegant unnatürliche Wege und Richtungen einschlagen zu können.

Die PC-Version verlangt bis zu 16GB-Arbeitsspeicher an Rechenleistung und kann bei diversen nVidea und ATI-Grafikkarten aufgrund eines unschönen und bekannten Fehlers nahezu unspielbar sein. Deshalb raten wir allen ungeduldigen Spielern vorerst zu einer Konsolenversion, bis dieses sprichwörtliche Desaster behoben wurde.

Sound

Komponist Solar Fields kehrt für den neuen Mirror’s Edge-Titel abermals zurück und präsentiert dem Spieler einen minimalistischen, Sci-Fi dystopisch-orientierten Soundtrack, welcher angenehm im Ohr bleibt. Die Band CHVRCHES bringt mit Warning Call das Hauptthema zu dem Spiel hinzu, welches die musikalische Richtung des Spieles ebenfalls relativ gut unterstreicht. Die deutschen und englischen Sprecher können in ihren Rollen dabei auf voller Linie überzeugen.

Abschließende Worte

Mirror’s Edge war auch im Originalspiel nicht für seine tiefgründige Handlung bekannt und lebte seinerseits einzig und allein von seinem erfrischenden Gameplay, in dem man meist waffenlos mit einem Adrenalinkick flüchtete oder sich agil von Kante zur Stange schwang, um einen Ort zu erreichen. Das hat sich auch im Reboot nicht sonderlich verändert. Die Handlung bietet nur minimale Überraschungen und verlangt unter anderem, dass man den kostenpflichtigen Comic liest, um der Protagonistin ein wenig mehr Bedeutung geben zu können.

Spieler, die den Originaltitel bereits kennen, werden wahrscheinlich durch die neue Open World und einigen Missionen einen gewissen Reiz in dieser Neuerzählung finden, müssen sich aber auf ständige Déjà-vu-Erlebnisse zu Locations aus dem Erstling gefasst machen. Mirror’s Edge Catalyst ist eines dieser Spiele, die man nur einmal durchspielt, um dem Erlebnis eines Pacour-Runnings nahe zu kommen und um ein Ziel auf außergewöhnliche Art und Weise zu erreichen, aber nicht wegen seiner absolut vorhersehbaren Geschichte. Doch trotz aller Kritik macht das Spiel sehr viel Spaß und sollte von Freunden außergewöhnlicher First Person-Spiele auf jeden Fall einmal ausprobiert werden.

– Sehr gutes Parcours Running-Gameplay

– Level Up/Upgrade System

– Open World statt einzelnen Levels

– Herausforderungssystem für Freunde

– Handlung flach wie eh und je

– Stellenweise zu einfach

– Grafikprobleme bei PC-Spielern

Eure Meinung dazu?

Offizieller Launchtrailer zu Mirror’s Edge Catalyst

Electronic Arts stellt den offiziellen Launchtrailer zu dem Remake des First Person-Parcoursspiel Mirror’s Edge Catalyst. In diesem bekommt man einige Szenen aus dem Gameplay des Titels zu sehen und erfährt euch ein wenig zu der Geschichte des Spiels. Mirror’s Edge Catalyst erscheint hierzulande am 9. Juni 2016 für PC, PlayStation 4 und Xbox One im Handel. Das Originalspiel...

Frisches Entwicklertagebuch zu Mirror’s Edge: Catalyst

Electronic Arts und Dice haben einen neuen Trailer zu Mirror’s Edge Catalyst vorgestellt, bei dem es sich um einen Ausschnitt aus der Entwicklertagebuch-Reihe handelt. In diesem befassen sich die Entwickler um die Geschichte und die Stadt „Glass“. Des Weiteren wird mehr über die Hintergründe von Faiths Handeln, dem architektonischen Design und die Fraktionen innerhalb der Stadt...

Frische Szenen zu Mirror’s Edge Catalyst veröffentlicht

Zwei neue Gameplayvideos zu Mirror’s Edge Catalyst präsentieren in weniger als zwei Minuten, was es mit den Gefechten und den unterschiedlichen Fortbewegungsformen in dem kommenden First Person-Parcours-Shooter auf sich hat. Mirror’s Edge Catalyst erscheint hierzulande am 24. Mai 2016 für PC, PlayStation 4 und Xbox One im Handel. Das Originalspiel ist hierzulande am 13. November 2008 für Xbox...

Beta zu Mirror’s Edge Catalyst angekündigt + Storytrailer

Electronic Arts veröffentlicht nach langer Pause endlich einen Storytrailer zu dem kommenden First Person-Adventure Mirror’s Edge Catalyst. In diesem wird mehr über die Handlung des Spiels verraten und die überarbeitete Protagonistin aus dem PlayStation 3- und Xbox 360-Klassiker noch einmal vorgestellt. Das kurze Video beinhaltet auch vereinzelte, kurze Gameplayszenen. Auf der offiziellen Website wird übrigens...

Erste Gameplayszenen zu Mirror’s Edge Catalyst

In einem knapp fünf Minuten langen Video stellen die Entwickler von DICE die ersten Gameplayszenen zu dem First Person-Parcour-Spiel Mirror’s Edge Catalyst vor. In diesem wird einer von Faiths ersten Aufträgen gezeigt, welche sie in das Forschungsgebäude von Elysium bringt. Dabei werden zahlreiche Fortbewegungsmöglichkeiten der akrobatischen Dame präsentiert. Mirror’s Edge Catalyst erscheint hierzulande am 23. Februar 2015...

Mirror’s Edge Catalyst bekommt eine Collector’s Edition

Electronic Arts kündigt gemeinsam mit DICE eine Collector’s Edition zu Mirror’s Edge Catalyst für den amerikanischen Markt an. Diese kostet $200 und bietet Fans des ehemaligen PlayStation 3- und Xbox 360-Spiels folgende, neuwertigen Inhalte an. Ein Diorama, in dem die junge und erwachsene Protagonistin zu sehen ist Ein Steelbook Exklusive Lithographien 10 Konzeptzeichnungen Ein Tattoo des Logos...

Frischer Trailer & Releasedatum zu Mirror’s Edge Catalyst

Die Entwickler von DICE haben den ersten Trailer zu dem überarbeiteten Remake von Mirror’s Edge veröffentlicht und geben im gleichen Atemzug das offizielle Releasedatum zu dem First Person-Action Adventure bekannt. Zu sehen sind dabei nicht nur Filmsequenzen, sondern auch Ausschnitte aus dem Gameplay des Titels. Mirror’s Edge Catalyst erscheint hierzulande am 23. Februar 2015 für PC,...