Neuigkeiten››
Liket uns auf Facebook und abonniert unseren Youtube-Kanal um die neuesten Informationen zu Videospielen zu verfolgen! Resident Evil 3Doom EternalLuigi’s Mansion 3The Surge 2The Legend of Zelda: Link’s Awakening
Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen: Rio 2016
Follow Publisher: Nintendo
Entwickler: Sega
Altersfreigabe: 0+
Release: 18. Mär 2016 (3DS), 24. Jun 2016 (Wii U)

Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen: Rio 2016

Site Score
7.5
Good: Viele Disziplinen, Herausfordernder Storymodus, Vielseitige Mii-Gestaltung
Bad: Gameplay-Tutorial oft nicht eindeutig, Grafisch dass nur das Notwendigste
User Score
(0 votes)
Click to vote
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Mario und Sonic im Wettstreit – Möge der Bessere gewinnen!

Marios & Sonics Wettkampf bei den Olympischen Spielen geht in die fünfte Runde und wie immer, ist diese Software vollgepackt mit allerlei Modi. Es handelt sich hier um ein Gemeinschaftsprojekt von Sega und Nintendo, in welchem die Charaktere der Super Mario Bros.- und Sonic the Hedgehog-Reihe in Sport Events aufeinander treffen und im Rahmen der Olympischen Spielen gegeneinander antreten. Jede der bisherigen Auskopplungen orientierte sich an einem realen Event, dieses Mal stehen die Spiele in Rio im Mittelpunkt. Inkludiert sind insgesamt 28 Sportevents, 14 davon basieren auf real stattfindenden Wettkämpfen, die restlichen 14 beziehen sich auf die Universen der beiden Charaktere. Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen Rio 2016 erscheint, wie seine Vorgänger auch, für beide aktuellen Nintendo Konsolen – Nintendo 3DS und Wii U. Es bleibt also zu hoffen, dass auch der neue Titel bei der Fangemeinde ins Schwarze trifft.

Gold ist heiß begehrt, aber in Rio geht es um mehr!

“Drei Geschichten und der Wettkampf um den Sieg in den Disziplinen der Olympischen Spiele” fasst die Story in diesem Titel ganz gut zusammen. Anfangs wählt man ein Studio (Mario oder Sonic) für welches man bei den Spielen antreten möchte. Leider bekommt man Mario beziehungsweise Sonic gar nicht zu Gesicht, denn beide befinden sich auf einer geheimen Mission. Keiner der restlichen Studiomitglieder (Charaktere beider Universen) kann so recht sagen, was vor sich geht oder wo die beiden stecken. Daneben spielen plötzlich auch noch alle Elektrogeräte verrückt. Was oder wer hinter diesen Ereignissen steckt, gilt es nun herauszufinden (und nebenbei noch kräftig Goldmedaillen sammeln)!

Versäumt man es im Story-Modus jeden in-Game Tag mit den restlichen Mitgliedern des eigenen Studios zu sprechen, wird man die gesamte Geschichte nicht ganz verstehen. Wichtige Informationen fehlen dann nämlich und die Story weißt einige erhebliche Lücken auf. Anfangs wird man nicht wirklich darauf hingewiesen, sodass man sich am Ende etwas verloren fühlt. Hat man eine Geschichte durchgespielt, erfährt man anhand einer Prozentanzeige wieviele der Konversationen man aufgedeckt hat und muss danach eine neue Story beginnen. Dabei werden alle Level, Ausrüstungsteile und Belohnungen übernommen. Zusätzlich sollte man das Gelände jeden in-Game Tag nicht nur nach Teammitgliedern sondern auch nach Schatzkisten absuchen. Diese sind versteckt, sodass man sich immer genau nach ihnen umsehen sollte, um auch diese versteckten Belohnungen zu ergattern.

Gameplay

Die neueste Auskopplung des Mario & Sonic Sport-Crossovers bietet eine ganze Menge an Spielmodi an, allen voran einen Storymodus mit dem Titel „Auf nach Rio“. Hier spielt man mit dem eigenen Mii, abhängig davon welches Studio man wählt, eine Kampagne rund um die Olympischen Spiele. Hat man einen Wettkampf erfolgreich abgeschlossen, startet der nächste Tag. Jede Disziplin hat eine Vorrunde und ein Finale, beide an unterschiedlichen Tagen. Man kämpft sich somit durch die Sportarten, wobei sich die Disziplinen kontinuierlich ändern. In jeder Sportart tritt man gegen einen anderen Rivalen an, dieser gehört dabei dem gegnerischen Studio an. Bevor man sich jedoch gegen diesen beweisen kann, heißt es sich für das Finale zu qualifizieren, also eine Vorrunde zu bestreiten.

Der Mii steigt dabei im Level, welches durch das Trainieren in verschiedenen Studios und dem damit verbundenen Sammeln von Erfahrungspunkten erhöht werden kann. Mit jeder neuen Disziplin schaltet man einen weiteren Bereich Rios frei und damit bis zu vier neue Studios. Abhängig davon wie weit man in der Geschichte voranschreitet, werden die Sportarten der Studios schwieriger und man erhält bei Erfolg auch mehr Punkte. Als Belohnung für ein neues Level winken Sterne; je mehr Sterne der Mii besitzt, desto extravaganter wird die Kleidung die dieser tragen kann. Die Kleidung des Miis dient jedoch nicht nur dazu sich optisch abzuheben, sie erhöht daneben vier Eigenschaften: Tempo, Kraft, Talent und Ausdauer. Die richtige Kombination kann diesen Eigenschaften einen richtigen Boost geben. Zusätzlich zur Kleidung kann man Ausrüstungsgegenstände wie Bogen oder sogar ein Pferd kaufen, welche mit unterschiedlichen Fähigkeiten ausgestattet sind und bei Wettkämpfen einen Vorteil bringen können (vorausgesetzt man weiß sie richtig einzusetzen).

Outfits und Ausrüstung werden bei den Yoshies gegen Äpfel oder Melonen eingetauscht. Diese stellen die Währung in Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen Rio 2016 dar. Man erhält sie zum Beispiel als Belohnung nach erfolgreichem Training oder auch indem man den „Taschen Marathon“, einen weiteren Modus, bestreitet. Nach jedem Sieg in einer Disziplinen werden neue Outfits freigeschalten.

Zwischen dem erfolgreichen Qualifizieren zum Finale und dem Bestreiten desselben, gibt es die Option einen Charakter des Mario oder Sonic Universums in einer Spezialvariante, einer Plus Version, des gerade aktuellen Sportevents zu schlagen. Schafft man es an die erste Stelle, kann der besiegte Charakter im Modus „Rio 2016“ als Spielfigur ausgewählt werden. Daneben kann unter dem Punkt “Trainieren jede Sportart, welche man bis dato ausprobiert hat, ausgewählt und geübt werden.

„Rio 2016“ stellt einen traditionellen Versus-Modus dar, in welchem man eine Disziplin auswählt und gegen die KI kämpft. Es stehen, neben dem eigenen Mii, eine ganze Liste an Charakteren zur Auswahl mit denen man im Wettstreit antreten kann, jedoch trifft das Spiel je nach Disziplin eine Vorauswahl, wodurch sich die Menge an wählbaren Charakteren drastisch verringert. Hier können alle Wettkämpfe geübt werden um die eigene Bestzeit zu schlagen. Zusätzlich schaltet man bei Bedarf zu den Plus Disziplinen um, welche Spezialvarianten darstellen und an das Mario- beziehungsweise Sonic-Franchise angepasst wurden.

Hinter dem Punkt „Taschen Marathon“ verbirgt sich ein Schrittzähler. Ist dieser aktiviert, können durch reale Schritte mit dem Nintendo 3DS Marathonstrecken unterschiedlicher Längen absolviert werden. Hierbei sammelt man Äpfel, Melonen und bekommt sogar Kleidungsstücke als Belohnung für das Überholen anderer Mitstreiter. Es gibt insgesamt drei absolvierbare Strecken, welche man wiederholen kann, ab dem zweiten Mal winken jedoch nur noch Äpfel als Belohnung. Mit Hilfe des Taschen Marathons können eine ganze Menge hilfreicher Items für den Storymodus gesammelt werden, um sich letzten Endes alle Kleidungsteile und Ausrüstungsgegenstände kaufen zu können.

Eine weitere Ressource für Outfitteile und Äpfel sind die Belohnungen. Mit Hilfe von Erfolgen im Story-Modus werden Teile eines großen Puzzles freigelegt. Jedes Puzzleteil hat drei Stufen und für jeweils zehn vollständig freigelegte Teile bekommt man eine Belohnungen.

Multiplayer

Im Versus Modus tritt man gegen bis zu drei Freunden an. Entweder lokal zu zweit, wenn jeder eine Version des Spiels besitzt, aber auch per Download-Spiel ist es mit drei weiteren Spielern möglich den Wettkampf noch etwas interessanter zu gestalten. Außerdem werden online automatisch Ranglisten für die verschiedenen Wettkämpfe erstellt. So können sich motivierte Spieler mit Athleten aus der ganzen Welt messen und versuchen die Spitze einer oder mehrerer Ranglisten zu erklimmen.

Grafik

Man darf sich kein Meisterwerk erwarten, die Optik ist nichtsdestotrotz bodenständig und passend für ein Sport-Spiel. Innerhalb der einzelnen Disziplinen hat man sich auf das Wesentliche beschränkt. Während der Wettkämpfe hat man auch eher wenig Zeit, sich auf den Hintergrund zu konzentrieren. Auf Grund des Settings wurde die Farbpalette bunt und fröhlich gehalten, wodurch ein sehr sommerliches Feeling entsteht. Für all jene die ihre Spielfigur gerne individualisieren, bietet diese Software eine ganze Menge an Kostümen, Outfits und Kopfbedeckungen zur Auswahl.

Sound

Die Soundkulisse dieses Titels orientiert sich sehr an die feurige, lateinamerikanische Musik für die Rio bekannt ist. Blasinstrumente, Streicher, Gitarren und eine ganze Armada an Trommeln wurden eingesetzt, um diesen Titel musikalisch von seinen Vorgängern abzuheben. Schnelle Rhythmen und heiße Klänge begleiten den Spieler also durch das gesamte Spiel. Das für den Soundtrack zuständige Team hat es dabei geschafft Rios Sound-Signatur nicht Überhand nehmen zu lassen und so ist diese Auskopplung trotzdem noch ein Mario & Sonic Cross-Over.

Abschließende Worte

Alles in allem ist Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen Rio 2016 ein überraschend spannendes Sport Cross-Over. Grafisch eher minimalistisch, überzeugen vor allem die heißen Rhythmen im Hintergrund. Storytechnisch sollte man auf zack sein und immer alles erkunden, denn sonst wird man gegen Spielende etwas verwirrt zurückgelassen. Zum Glück kann man jede Story mehrmals durchspielen ohne seine Level und Items zu verlieren. Im Versus-Modus macht das kompetitive Spiel im Multiplayer sehr viel Spaß und auch alleine kommt, durch die Möglichkeit den Schwierigkeitsgrad der KI anzupassen, keine Langeweile auf. Vor allem die große Auswahl an Kostümen für den eigenen Mii lassen das Sammlerherz höher schlagen. Als Paket betrachtet, bekommt man mit Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen Rio 2016 doch Einiges für sein Geld geboten.

– Viele Disziplinen

– Herausfordernder Storymodus

– Vielseitige Mii-Gestaltung

– Knopf-, Touchscreen- und Kipp-Steuerung

– Rasanter Soundtrack

– Gameplay-Tutorial oft nicht eindeutig

– Grafisch dass nur das Notwendigste

– Charakterauswahl im Versus-Modus eingeschränkt

NotAmy


Tetris-Kekse backen, Minecraft-Polsterüberzüge stricken oder doch lieber einen Creeper Bettüberwurf nähen? Tja, bei mir gibt's das alles und noch viel mehr. Neben dem Zocken am Handheld oder PC steigere ich mich gerne mal in Doctor Who hinein, verbringe ganze Wochenenden mit der Extended Edition von Der Herr der Ringe und auch Fantasy Bücher oder Mangas sind mir nicht fremd. Nerd sein ist einfach schön!

Eure Meinung dazu?

Trailer zur Wii U-Version von Mario & Sonic: Rio 2016

Trailer zur Wii U-Version von Mario & Sonic: Rio 2016

Nach dem Release der Nintendo 3DS-Version von Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen: Rio 2016 ist es an der Reihe die Wii U-Version des Sportspiels in den Vordergrund zu rücken. Daher veröffen... Read More »

amiibo-Verwendung zu Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen

amiibo-Verwendung zu Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen

Nintendo veröffentlicht gemeinsam mit Sega zwei ausführliche Videos, die vereinzelte Sportarten und die Verwendung der amiibo-Figuren in dem kommenden Sportspiel Mario & Sonic bei den Olympischen ... Read More »

3DS-Video von Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen 2016

3DS-Video von Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen 2016

Nintendo veröffentlicht eines der ersten Videos zu der portablen Version von Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen: Rio 2016. In diesem sind Sportarten wie Fußball, Gymnastik, Golf, Weitsprung... Read More »

Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen in Rio angekündigt

Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen in Rio angekündigt

Im Rahmen der unlängst stattgefundenen Nintendo Direct hat Nintendo den kommenden Ableger der Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen-Ableger angekündigt. Der neueste Teil findet in Rio statt un... Read More »

Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen: Rio 2016 – Fakten