Neuigkeiten››
Liket uns auf Facebook und abonniert unseren Youtube-Kanal um die neuesten Informationen zu Videospielen zu verfolgen! Resident Evil 3Doom EternalLuigi’s Mansion 3The Surge 2The Legend of Zelda: Link’s Awakening
Bravely Second: End Layer
Follow Publisher: Nintendo
Entwickler: Silicon Studio
Altersfreigabe: 12+
Release: 26. Februar 2016

Bravely Second: End Layer

Site Score
8.5
Good: Nachwievor solides Gameplay, Sehr guter Grafikstil & Soundtrack, Gute Verbesserungen
Bad: Recyclingsfest der Assets, Schwache Soundsample-Qualität der Sprachausgabe
User Score
(0 votes)
Click to vote
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Square Enix zweiter Nintendo 3DS-Geniestreich!

Bravely Second: End Layer ist die direkte Fortsetzung zu Square Enix und Silicon Studios weltweitem Überraschungshit aus dem Jahre 2013 und lädt den geneigten jRPG-Fan dazu ein, mit einer Mischung aus Pastellfarben und Artworks, einem leicht überarbeiteten Kampfsystem und dem teils schrillen, rockigen Soundtrack, in die zweite Runde zu gehen.

Die Rettung von Luxendarc liegt in deiner Hand!

Die Geschichte setzt das Abenteuer der Protagonisten zwei Jahre nach den Geschehnissen von Bravely Default fort, weshalb es jedem neuen Fan der Reihe geraten sei, den Erstling zu spielen, bevor man sich ins Getümmel stürzt. Immerhin hat sich so einiges getan, seit Agnés und ihre drei Begleiter Tiz, Edea und Ringabel die Welt gerettet haben. Gut ist, dass man im ausführlichen Spieleintro selbst als Quereinsteiger die wichtigsten Ereignisse und Plottwists nochmals präsentiert bekommt, ohne dabei die vielen Charakterdialoge und Ticks der Protagonisten kennen zu lernen. Neu dabei sind die zwei Figuren mit den Namen Yew und Magnolia, welche die neuen Hauptcharaktere der Fortsetzung darstellen.

Gameplay

Sprechen wir den Elefanten im Raum zuerst an: Menüaufbau und -führung, das prinzipielle Gameplay, die besuchbaren Locations und sogar diverse Musikstücke wurden nahezu unverändert aus dem Erstling für die Fortsetzung wiederverwerten. Bravely Second: End Layer spielt sich demnach wie ein Neuaufführung eines Theaterstücks, in dem man vieles bereits kennt. Doch das muss nicht automatisch etwas Schlechtes bedeuten, wenn man ein Fan dieses Universums ist. Glücklicherweise bietet die Fortsetzung über genug neue geschichtliche und spielerische Inhalte, sodass sich dies nicht zu einem allzu großen Störfaktor entwickelt. Es macht sogar Spaß ältere oder bekannte Locations in einer anderen Reihenfolge zu besuchen als man es gewöhnt ist. Es gibt dem Spieler ein beruhigendes Gefühl, dass sich die Helden seit dem letzten Teil weiterentwickelt haben und reifer geworden sind.

Die Neuerungen beschränken sich jedoch im Großen und Ganzen auf einige Gameplay-basierende Quality of Life-changes und neue spielbare Berufe. Wie bereits oben erwähnt ist das Kampfsystem nahezu unverändert von seinem Vorgänger übernommen worden, weshalb sich Bravely Default-Veteranen in der Fortsetzung gleich zuhause fühlen werden. Noch immer greift man rundenbasiert nach der Reihe an und kann unverändert mit den Aktionen ‘Bravely’ öfters in einem Zug angreifen und sich mit ‘Default’ verteidigen beziehungsweise einen Spielerzug für die nächste Runde sparen. Eine willkommende Neuerung ist die Einführung von speicherbaren Kommandos. Mit der Y-Taste ist es somit möglich die Aktionen sämtlicher Charaktere vom letzten Zug zu speichern und anschließend zu wiederholen. Dies ist vor allem bei zufälligen Gefechten ungemein praktisch, da sie für jeden weiteren normalen Kampf gespeichert werden. Glücklicherweise wird dieses Feature bei Bosskämpfen von alleine deaktiviert, wodurch es nicht zwangsweise zu Frustmomenten kommt.

Neu ist auch die Möglichkeit sich erlernte Berufe samt ihren Einstellungen wie Zaubersprüchen und Techniken zu merken, sodass man weniger Zeit im Hauptmenü verbringen muss. Die Battle Chain stellt ein neues Kampffeature dar, in dem nach Kampfende so lange gegen neue und noch stärkere Gegner gekämpft wird, bis man aufgibt. Der Clou an einer Battle Chain ist, dass man mit jedem weiteren Kampf nicht nur weitaus mehr Erfahrungspunkte bekommt, sondern dabei auch sehr viel taktischer vorgehen muss. Ein unüberlegtes Einsetzen von Limit- und Bravely-Attacken könnte durchaus schnell das Ende für den Spieler bedeuten, da die Gegner mitunter sehr schnell sehr stark werden. Und sollte man einmal genug von den Kämpfen haben, kann man die Zufallsrate der Begegnungen immer noch auf 0% reduzieren, um Gefechten komplett aus den Weg zu gehen.

Der soziale Aspekt von Bravely Default kehrt auch in diesem Spiel in recycleter Form zurück. Anstatt Tiz zerstörtes Heimatdorf wieder aufzubauen, verbessert man dieses Mal im Rahmen der StreetPass-Features des Nintendo 3DS Straßen und Geschäfte am Mond.

Grafik

Bravely Second: End Layer sieht mit seinen einprägsamen Artwork-Malereien einfach wunderschön aus und unterscheidet sich von seinem Vorgänger durch neue Locations und frischen Charaktergrafiken. Ungeübte Augen oder Neulingen der Reihe werden die einzelnen Teile nicht von einander unterscheiden können, da sich beide Spiele sehr ähnlich sind.

Ebenfalls neu ist der Einsatz des Gyro-Sensors während speziellen Zwischensequenzen, welcher im Spiel jedoch nur kurzfristig zum Einsatz kommt und mit seinem 3D-Effekt gar die new Nintendo 3DS Hardware überfordert.

Sound

Komponist ‘ryo’ von der Gruppe ‘supercell’ übernimmt die Rolle des Bravely Default-Komponisten von Yasuo ‘revo’ Kamanaka und schreibt und arrangiert neue und auch ältere Tracks im Stile des Erstlingswerkes. Wie man es bereits vom Vorgänger gewohnt ist, treffen sich hier märchenhafte Melodien mit stark kontrastreichen, rockigen oder düsteren Battletracks wieder, die nur so voller Emotionen wahrlich fetzen. Ebenfalls wieder dabei ist eine japanische und englische Sprachausgabe, welche die wichtigsten Sequenzen untermalen. Anzumerken wäre aber, dass einer der neuen spielbaren Charaktere entweder permanent japanisch-englisch (in der japanischen Sprachausgabe) oder englisch-französisch (internationale Version) spricht und dies zu Irritationen führen kann, weil in der englischsprachigen Version Teile der Übersetzung für die französischen Wörter fehlen. Doch glücklicherweise halten sich Dialoge dieser Art in Grenzen. Als negativ anzusehen ist die Soundsample-Qualität beider Sprachausgaben, welche nicht kristallklar zu hören sind – etwas womit bereits der Vorgänger zu kämpfen hatte.

Abschließende Worte

Alles beim Alten, aber durchgehend verbessert. Bravely Second: End Layer geht einen konsequenten Weg, in dem man sich nicht zu weit von dem Erfolgsrezept des Vorgängers entfernt, aber genug neues und erfrischendes Material liefert – viele Stunden Spaß sind somit wieder garantiert. Ähnlich wie bei Bravely Default, werden Gamer viele Stunden mit diesem Abenteuer verbringen. Das Intro alleine verlangt eine Spielzeit von ca. drei Stunden bis es richtig losgeht und es mit ca. 25-40 Stunden beendet werden kann. Doch wie es auch bei dem Vorgänger der Fall war, gibt es immer wieder spielerische Luft nach oben, so dass es kein Problem sein würde die +80 Stundenmarke zu knacken. Neue Fans wird dennoch dringendst geraten mit dem Erstling zu beginnen, bevor man sich hier ins Abenteuer stürzt.

– Nachwievor solides Gameplay

– Sehr guter Grafikstil & Soundtrack

– Gute Verbesserungen

– Recyclingsfest der Assets

– Schwache Qualität der Sprachausgabe

– Englisch/Französisch-Mix ist Geschmackssache

Miles


Miles ist ein Oldschool Gamer Extraordinaire, Liebhaber & Sammler von Videogame Soundtracks und neuerdings auch Stammkunde bei diversen offiziellen und inoffiziellen Gaming Clothing Stores. Wenn er nicht gerade Sklave seines eigenen Konsumwahnes ist, spielt er mit Freunden auf Nintendo & Sony Konsolen/Handhelds aktuelle Spiele und Klassiker.

Eure Meinung dazu?

Deluxe Edition zu Bravely Second für Europa angekündigt

Deluxe Edition zu Bravely Second für Europa angekündigt

In weniger als 40 Sekunden macht Square Enix den Mund zahlreicher J-RPG-Fans wässrig, denn in einem kurzen Trailer kündigt der Publisher die Deluxe Collector’s Edition zu dem Rollenspiel Bravely... Read More »

Japanisches Opening zu Bravely Second erschienen

Japanisches Opening zu Bravely Second erschienen

Kurz aber dennoch beeindruckend ist der Opening-Trailer zu dem kommenden Handheld-RPG Bravely Second. In den knappen zwei Minuten werden zwar nur Ausschnitte aus Renderszenen gezeigt, dennoch steigert... Read More »

End Layer System zu Bravely Second vorgestellt

End Layer System zu Bravely Second vorgestellt

Mit dem Erscheinen von Bravely Second sollen auch zahlreiche neue Gameplay-Funktionen  in das Rollenspiel gelangen. Daher veröffentlicht Square Enix ein knapp zwei Minuten langes Video zu den End Laye... Read More »

Neuer Trailer zu Bravely Second veröffentlicht

Neuer Trailer zu Bravely Second veröffentlicht

Square Enix veröffentlicht einen neuen Trailer zu dem portablen Rollenspiel Bravely Second für Nintendo 3DS. In diesem werden einige Szenen aus dem Gameplay und einzelne Charaktere vorgestellt. Man da... Read More »

Kurzes Gameplayvideo zur Demo von Bravely Second

Kurzes Gameplayvideo zur Demo von Bravely Second

Ein kurzes Video zu den Gameplayinhalten von Bravely Second zeigt die Inhalte der Demo die seit kurzem im japanischen eShop zum Download stet. Inwiefern die Demo-Inhalte des Rollenspiels das endgültig... Read More »

Die drei Musketiere aus Bravely Second vorgestellt

Die drei Musketiere aus Bravely Second vorgestellt

In Form eines kurzen Trailers stellt Square Enix heute drei neue Mitstreiter vom Nintendo 3DS-Spiel Bravely Second vor; die drei Musketiere. Zu sehen sind dabei einige Gameplayaufnahmen und Konzeptzei... Read More »

Neuer Trailer zu Bravely Second veröffentlicht

Neuer Trailer zu Bravely Second veröffentlicht

Square Enix veröffentlicht endlich einen neuen Trailer zu Bravely Second in dem Szenen zu den Gameplay-Inhalten und der Umgebungen zu sehen sind. Unter Anderem sind auch kurze Ausschnitte aus den Film... Read More »

Jobs & mehr: Zwei Videos zu Bravely Second erschienen

Jobs & mehr: Zwei Videos zu Bravely Second erschienen

Square Enix gab unlängst bekannt, dass das Rollenspiel Bravely Second auf der diesjähigen Tokyo Game Show spielbar sein wird. Passend dazu ist ein Video mit den Inhalten der Demo veröffentlicht worden... Read More »

Scan bestätigt: Agnes spielt in Bravely Second mit

Scan bestätigt: Agnes spielt in Bravely Second mit

In der neuesten Ausgabe der japanischen Shonen Jump wurde ein neues Bild zu dem Nintendo 3DS-Spiel Bravely Second veröffentlicht. Auf diesem ist Agnes, einer der Charaktere aus dem Vorgänger Bravely D... Read More »

Video zu Bravely Second nach den Credits des 1. Teils

Video zu Bravely Second nach den Credits des 1. Teils

Einer der vielen Nintendo 3DS-Besitzer hat das unlängst erschienene Rollenspiel Bravely Default bereits durchgespielt und hat nach den Credits des ersten Teils dieses kurze Video zu der Fortsetzung ge... Read More »

Nummer Zwei: Bravely Default-Fortsetzung angekündigt

Nummer Zwei: Bravely Default-Fortsetzung angekündigt

Nach dem großen Erfolg von Bravely Default war es nur eine Frage der Zeit, bis eine Fortsetzung des Rollenspiels für die portable Konsole angekündigt werden würde. In der neuesten Ausgabe der japanisc... Read More »

Bravely Second: End Layer – Fakten