Neuigkeiten››
Liket uns auf Facebook und abonniert unseren Youtube-Kanal um die neuesten Informationen zu Videospielen zu verfolgen! Resident Evil 3Doom EternalLuigi’s Mansion 3The Surge 2The Legend of Zelda: Link’s Awakening
Mario & Luigi: Paper Jam Bros.
Follow Publisher: Nintendo
Entwickler: Nintendo
Altersfreigabe: 0+
Release: 4. Dezember 2015

Mario & Luigi: Paper Jam Bros.

Site Score
7.0
Good: 2D-/3D-Grafikmix, Abwechslungsreiche Steuerung, Heitere Abenteuer-Musik
Bad: Etwas flache Story, die später sehr komplex wird, aber zeitweise zu wenig Abwechslung
User Score
9.0
(1 votes)
Click to vote
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 9.0/10 (1 vote cast)

Gegen Mario im Doppelpack ist noch kein Kraut gewachsen

Durch den großen Erfolg der Super Mario Bros.-Reihe wurden von Nintendo mit der Zeit viele verschiedene Auskopplungen in Bereichen wie Sport oder Partyspiele herausgebracht. Da ist es kein Wunder, dass die Klempnerbrüder es auch in das Rollenspiel-Genre geschafft haben. Hier konnten sich im Laufe der Jahre zwei sehr bekannte Serien etablieren; einerseits Mario & Luigi (seit 2003) und andererseits Paper Mario (seit 2001).

Entwickelt von AlphaDream erscheint nun der neuer Ableger Mario & Luigi: Paper Jam Bros. Wie der Name schon andeutet, handelt es sich bei der Software um ein Crossover, in dem sich diesmal auch Paper Mario in das Getümmel mischt. Damit hat Nintendo ein neues und originelles Pilzland-RPG geschaffen – wer kann einem Klempnertrio schon wiederstehen?

Manche Bücher beinhalten mehr als nur Geschichten

Ein Luftzug zieht durch Prinzessin Peaches Schloss, daher machen Luigi und Toad sich auf die Suche nach der vermeintlichen Ursache und stoßen dabei auf ein Loch in der Wand des Dachbodens. Luigi erklimmt mutig ein Bücherregal, um sich die Sache genauer anzusehen. Plötzlich springt eine Maus aus dem Loch, er erschreckt und fällt in weiterer Folge vom Regal. Dabei löst sich ein mysteriöses Buch und fällt Luigi auf den Kopf. Aus dem offenen Buch, einem Tor in eine andere Welt, strömen Unmengen an Papier-Pilzland-Bewohnern in die dreidimensionale Welt. Damit beginnt das Chaos, denn neben Peach, Mario und Toad haben sich gleichzeitig auch Bowser und seine Schergen verdoppelt.

Bowser, der das Chaos nutzt und bereits wieder einen Plan ausheckt um die Herrschaft über das Pilzkönigreich zu erlangen, macht sich sogleich gemeinsam mit seiner Papierkopie auf, beide Pinzessinnen Peach zu entführen. Nun liegt es wieder einmal an den Klempnerbrüdern, unterstützt von Glitzerstern, alles wieder ins Lot zu bringen und Bowser das Handwerk zu legen. Gut, dass es diesmal zwei Marios mit den gemeinen Schurken aufnehmen können.

Gameplay

Der Grafikmix in Mario & Luigi: Paper Jam Bros. ist eine erfrischende Abwechslung. Da hier eine dreidimensionale Welt auf Papiercharaktere trifft, eröffnen sich gameplayrelevante Möglichkeiten.

In bekannter Mario & Luigi RPG-Manier steuert man die Protagonisten, durch verschiedene, verbundene Abschnitte einer dreidimensionalen Welt. Dabei laufen Mario, Luigi und Paper Mario hintereinander und werden gleichzeitig mit dem Schiebepad gesteuert. Für Sprünge und Angriffe ist jedoch für jeden Charakter ein eigener Knopf reserviert: Mario springt und verteilt Schläge durch das Drücken von A, Luigi mit Hilfe von B und Paper Mario mit Y. Die X-Taste lässt alle drei Charaktere gleichzeitig Springen, bzw. löst den Abwehrreflex in Kämpfen aus und lange gedrückt wird der Sprint aktiviert. Vor allem Paper Mario bringt eine wichtige Fähigkeit mit sich; er ist sehr flach und kann so durch Spalten zu sonst unerreichbaren Orten schlüpfen.

Die Kämpfe basieren auf Runden, wobei die Geschwindigkeit aller beteiligten Figuren bestimmt wer wann an der Reihe ist. Den Attacken der Gegner kann auf verschiedene Weisen wie durch Springen, Hammerschläge oder Davonlaufen entkommen werden. Stellt man sich dabei geschickt an, kann man beim Verteidigen gleichzeitig Schaden zufügen. Jeder der drei Hauptfiguren besitzt eigene Angriffe, welche durch Kommandoblöcke repräsentiert werden. Es gibt Einzelangriffe wie Sprünge oder Hammerschläge, aber auch Doppel- und Trio-Attacken. Hierfür werden BP, Brüderpunkte, verbraucht. Alle Attacken und Verteidigungen können in den Tipps nachgelesen und geübt werden. Oft ist das auch anzuraten, da bei vielen Angriffsmethoden sehr gutes Timing gefragt ist. Weitere Kommandoblöcke, welche im Kampf eingesetzt werden können, sind die Flucht, Items, so wie Papier Marios-Fähigkeit Kopien von sich selbst anzulegen und diese ins Gefecht zu schicken.

MARIO_AND_LUIGI_PAPER_JAM_BROS_IMG_03

In Mario & Luigi: Paper Jam Bros. gibt es eine ganze Reihe an Items. Diese stellen zum Beispiel die Lebenspunkte wieder her, beleben besiegte Teammitglieder wieder oder erhöhen langzeitig bestimmte Werte. Genau wie in anderen RPGs besitzen die Charaktere Werte für Kraftpunkte, Angriff, Verteidigung, Geschwindigkeit, Brüderpunkte und Bart. Wobei der letzte Wert für Bart angibt wie üppig und robust der Bart der jeweiligen Spielfigur ist, was wiederum die Itemdroprate der Gegner beeinflusst. Zusätzlich kann jeder Charakter eine Auswahl an Ausrüstung, wie Hosen, Schuhe und Handschuhe tragen. Diese verbessern die oben aufgezählten Werte und machen die Spielfigur damit stärker.

Eine weitere Möglichkeit stärker zu werden, ist das Sammeln von Erfahrungspunkten und das damit verbundene Steigern des Charakterlevels. Mit jedem Level erhöhen sich auch die Werte der Spielfigur. Sechs Level sind jeweils zu einem Rang zusammengefasst, der erste hat den Namen Pilzrang. Steigt man einen Rang auf erhält man einmal wählbare Rangboni die permanente Werteverbesserungen oder zusätzliche Slots an Ausrüstung mit sich bringen. Ausrüstung so wie Items können mit, auf dem Weg eingesammelten, Goldmünzen in den Läden der Toads gekauft werden. Diese Shops sind neben dem Schloss in den Dörfern der Toads zu finden. Des Weiteren befinden sich dort auch die Lakitu-Info-Zentren, in welchen man Toad-Rettungsmissionen annehmen kann. Dabei handelt es sich um Minispiele in welchen Papiertoads auf verschiedenste Art und Weise gerettet werden müssen. Diese Missionen helfen dabei Papier Toads anzusammeln, welche im Gegenzug dann für den Spielverlauf hilfreiche Items basteln.

MARIO_AND_LUIGI_PAPER_JAM_BROS_IMG_14

Damit hat Nintendo ein neues und originelles Pilzland-RPG geschaffen – wer kann einem Klempnertrio schon wiederstehen?

Ein weiteres Highlight im Spiel ist der Kampf mit Kartonkolossen. Diese, ebenfalls von den Toads hergestellten, gigantischen Papiercharaktere treten im Kampf gegen gegnerische Kolosse an. Dabei öffnet sich eine eigene Map, auf der es das Ziel ist alle Gegner zu besiegen. Angegriffen wird entweder durch stoßen oder springen. Fällt ein Koloss von einer Plattform (getragen werden diese nämlich von Toads oder Goombas), bietet sich die Gelegenheit extra viel Schaden anzurichten. Die Verwendung von solchen Attacken setzt Energie voraus, welche an bestimmten Stellen innerhalb der Map aufgeladen werden kann. Hierfür muss man sich in einen Kreis stellen und den Y-Knopf in einem vorgegebenen, zur Musik passenden, Rhythmus drücken. Während der Kämpfe muss häufig die Kamera gedreht werden, dazu sind die L- und R-Tasten zu gebrauchen. Drückt man beide gleichzeitig dreht sich der Koloss, gemeinsam mit der Kamera, um 180 Grad.

amiibo

Während des Spiels kann es vorkommen, dass bestimmte Gegner ?-Karten verlieren. Diese können, gemeinsam mit einer amiibo-Figur, genutzt werden um Charakterkarten zu erstellen. Pro Charakter stehen 26 Karten zur Verfügung; acht für Level 1, acht für Level 2 und 7 Kombikarten. Die Kombikarten basieren auf zwei verschiedenen Charakteren, diese sind jedoch nicht beliebig wählbar sondern vorgegeben (Bsp.: Mario und Luigi). Täglich kann mit Hilfe von zwei amiibos des selben Charakters eine Glitzerkarte erstellt werden, welche einen stärkeren Effekt bringt.

Charakterkarten sind während der Kämpfe einsetzbar um zum Beispiel das Team zu heilen, eine bestimmte Menge an Schaden zu verursachen oder auch kurzfristig Eigenschaftswerte zu erhöhen. Jede Karte kann pro Kampf nur einmal eingesetzt werden und da sie auf dem amiibo gespeichert wird, muss man diesen immer zur Hand haben. Möchte man nicht nur darauf hoffen, dass ein Gegner eine ?-Karte verliert, kann man diese bei Toads im Tausch gegen Goldmünzen erwerben.

Grafik

Der Grafikmix in Mario & Luigi: Paper Jam Bros. ist eine erfrischende Abwechslung. Da hier eine dreidimensionale Welt auf Papiercharaktere trifft, eröffnen sich gameplayrelevante Möglichkeiten. Die Papierfiguren nutzen das Potenzial der 3D-Welt, um gigantische Faltkunstwerke in die Landschaft zu pflanzen, welche dann einerseits den Weg der Helden erschweren, aber oft auch erleichtern. Die Kämpfe mit den gefalteten Kartonkolossen ist noch ein zusätzliches Highlight.

MARIO_AND_LUIGI_PAPER_JAM_BROS_IMG_07

Ansonsten begegnet man vielen bereits aus anderen Super Mario Bros.-Spielen bekannten Elementen, die hier für das RPG Genre nocheinmal angepasst wurden. Sehr lustig anzusehen sind vor allem die Bewegungen der Papier-Pilzland-Bewohner. Drehen sich diese auf die Seite sind sie natürlich flach, ganz umgedreht sieht man ihre Rückseite, sie können sogar zerknüllt werden und zusammengefaltet passen viele Toads in 3D-Marios Tasche.

Sound

Musikalisch befindet sich wieder alles im bekannten Rahmen. Viele Musikstücke werden langjährigen Fans sicher bekannt vorkommen. Abwechslung gibt es, mancher Orts jedoch eher zu wenig als zu viel. Das pseudo-italienische Gebrabbel der Klempnerbrüder ist zwar ganz witzig, oft fehlt dann aber Information über das Gesagte und man schaut und hört ihnen beim Reden zu, ohne den Inhalt zu verstehen, um dann Minuten später die Kurzversion der Diskussion doch noch vermittelt zu bekommen.

Abschließende Worte

Grundsätzlich handelt es sich bei Mario & Luigi: Paper Jam Bros. um ein sehr abwechslungsreich designtes RPG, welches viele Überraschungen bereithält. Optisch sehr schön gestaltet bietet es vor allem im Bereich Gameplay die nötigen Herausforderungen um sich von der Masse abzuheben. Wie für die Serie üblich, verbringt man viele Stunden im Pilzkönigreich, denn immer wenn man denkt man kommt dem Ende näher eröffnen sich neue Bereiche. Trotz stellenweise etwas flacher Musik und der schon sehr oft wiederholten Story, bringt der neue Titel viel Spielspaß, jedoch eher für ältere Gamer, da die Steuerung oft schwieriger ist als erwartet und viel Feingefühl und Timing nötig sind.

 

– 2D-/3D-Grafikmix

– Abwechslungsreiche Steuerung …

– Heitere Abenteuer-Musik …

– Vorteilhafter amiibo Einsatz …

– Etwas flache Story

– … die später sehr komplex wird

– … aber zeitweise zu wenig Abwechslung

– … vorrausgesetzt man hat die Figur immer dabei

NotAmy


Tetris-Kekse backen, Minecraft-Polsterüberzüge stricken oder doch lieber einen Creeper Bettüberwurf nähen? Tja, bei mir gibt's das alles und noch viel mehr. Neben dem Zocken am Handheld oder PC steigere ich mich gerne mal in Doctor Who hinein, verbringe ganze Wochenenden mit der Extended Edition von Der Herr der Ringe und auch Fantasy Bücher oder Mangas sind mir nicht fremd. Nerd sein ist einfach schön!

Eure Meinung dazu?

Video zur amiibo-Verwendung in Mario & Luigi: Paper Jam Bros.

Video zur amiibo-Verwendung in Mario & Luigi: Paper Jam Bros.

Nintendo veröffentlicht zwei neue Videos und einen japanischen Werbetrailer zu Mario & Luigi: Paper Jam Bros.. Es ist dabei erfreulich zu sehen, dass eines der Videos die Verwendung der amiibo-Fig... Read More »

Frisches Video zu Mario & Luigi: Paper Jam Bros.

Frisches Video zu Mario & Luigi: Paper Jam Bros.

Was genau passiert, wenn man zwei komplett von einander unabhängige Welten mit einander vermischt, präsentiert dieses kurze Video von Nintendo. In diesem Fall sind es die Welten von zwei komplett sepa... Read More »

Mario & Luigi: Paper Jam Bros. – Fakten