Nach den unzähligen negativen Meldungen aus dem Hause Crytec, Mitarbeiter würden keine Bezahlungen mehr erhalten (wir berichteten), und der unlängst erschienenen, offiziellen Klarstellung seitens der Firmenführung (wir berichteten), wurde heute auf der offiziellen Website von Koch Media bekannt gegeben, dass der deutsche Publisherriese die Rechte der Homefront-Marke aufgekauft hat. Somit wandern sämtliche Produkte die mit der Marke im Zusammenhang stehen vom ursprünglichen Entwickler THQ nun weiter an Koch Media.

Die offizielle Meldung:

Koch Media gibt heute gemeinsam mit seiner Publisher-Marke Deep Silver bekannt, dass sie die Homefront-Marke und sämtliche damit verbundenen Produkte vom deutschen Entwickler Crytek abgekauft hat. Das beinhaltet auch Homefront: The Revolution welches unlängst angekündigt wurde. Die Entwicklungsarbeiten werden in dem vor kurzem eröffneten Deep Silver-Studio in Nottingham fortgesetzt.

„Wir sind so begeistert eine weitere großartige Marke im Deep Silver-Universum zu sehen“, sagt Dr. Klemens Kundratitz, CEO der Koch Media Group. „Wir glauben an das Potential von Homefront: The Revolution und haben großes Vertrauen, dass das Team die Entwicklungsarbeiten wie in den vergangenen Jahren fortführen wird.“

Ein genaues Releasedatum zu dem Shooter Homefront: The Revolution gibt es bislang noch immer nicht.

Quelle: Offizielle Mitteilung

Eure Meinung dazu?