Kaum zu glauben. Es ist wirklich erschienen!

Nach so vielen Verschiebungen darf man sich als Gamer nun bald über den Release von Matt Stone und Trey Parkers neuesten und wahrscheinlich besten South Park-Spiel freuen. Als der Titel im vergangenen Jahr von diversen Videospielhändlern totgesagt wurde und selbst THQ, der Herausgeber der Software, zwischenzeitlich in Konkurs ging, schien die Hoffnung auf das Erscheinen des Spiels bereits erloschen. Doch mit Ubisoft als soliden Partner und einigen unterstützenden Händen in der Entwicklung war schnell klar, dass South Park: Der Stab der Wahrheit ganz sicherlich veröffentlicht wird.

Dies waren aber nicht die einzigen Gründe, warum das Spiel in der Welt der Videospielindustrie für Schlagzeilen sorgte. Zuerst enttäuschten Meldungen von Zensuren seitens der australischen Alterseinstufungsbehörde und anschließend auch in denen der deutschsprachigen Gefilden. Nun ist die Frage berechtigt, ob das Game in seinem jetzigen Dasein der Vorstellung der Erschaffer und der Gamer entspricht. 

Der Neue. Dazu außerwählt richtig cool zu sein.

Ein Kind zu sein ist schwer. Besonders, wenn man in einer Welt groß wird, in der es von ausgesprochen großer Relevanz ist Freunde auf Facebook zu haben. Gerade letzteres stellt das Hauptziel des unlängst nach South Park gezogenen Spielcharakters dar. Um in der abgelegenen Kleinstadt neue Freunde zu finden, schließt er sich mit Butters und Cartman zusammen und spielt gemeinsam mit ihnen ein Live Action RPG. Quell des Wissens und Zentrum des Universums ist dabei der Stab der Wahrheit – für gewöhnliche Augen ein einfacher, blattloser Zweig, in den Augen der Spielcharaktere allerdings eine mächtige Reliquie.

Im Rahmen des Tutorials wird dieses wertvolle Artefakt nach dem Hinterhalt einer, als Elfen verkleideten, Gruppe von Kindern entwendet. Somit beginnt die Suche nach dem Zauberutensil quer über die gesamte Kleinstadt und integriert sämtliche Bewohner in das Abenteuer.

Als Fan der South Park-Reihe war ich von den gebotenen Inhalten der zuletzt ausgestrahlten Fernseh-Episoden enttäuscht. Nur seltene und ausgesprochen flache Witze ließen den Anschein erwecken, dass den Masterminds Matt und Trey langsam die Lust an der Serie vergeht. Dem ist allerdings nicht so. Ganz im Gegenteil, denn der Titel greift nicht nur hervorragend bekannte Charaktere, Items und Locations auf, sondern verwebt diese geschickt mit der Geschichte des Rollenspiel. Man erfährt beispielsweise wieso der Kaffee von Tweeks Eltern so süchtig macht oder wieso Audiologs in Videospielen die unnötigsten Collectables darstellen. Man wird bis zur letzten Spielminute mit Plottwists konfrontiert und darf sich über das Comeback von „pensionisierten“ Charakteren freuen.

Die Zensur der Inhalte verdeutlicht, dass künstlerische Rede- und Handlungsfreiheit nur für Spiele existiert, die schön aussehen.

Es versteht sich dabei von selbst, dass sich das Spiel in erster Linie an Fans der Reihe richtet und komplette Neueinsteiger und Nicht-Kenner der Serie von den gezeigten Inhalten (sehr viel schwarzer Humor, Penis-, Pups- und Kackewitze sowie rassistische Äußerungen) entsetzt sein können. Aber so ist nun Mal die sarkastische Welt von South Park und keineswegs Verherrlichung von gesellschafts- und rechtswidrigen Themen. Umso trauriger ist es, dass South Park: Der Stab der Wahrheit neben seiner USK 18-Alterseinstufung auch der Zensur zum Opfer gefallen ist. Die Aufregung über die entfernten Stellen (an Randy Marsh wird eine Abtreibung durchgeführt und er des Öfteren von Aliens mit einer Analsonde „behandelt“) sind verglichen mit den Inhalten, die nicht geschnitten wurden (KKK ist die Abkürzung der Live Action-Gruppe von Cartmen) absolut lächerlich. Immerhin tanzte die Serie immer schon im geschmacklichen Graubereich herum – die Macher sind somit Kritik zu wesentlich derberen Witzen bereits gewohnt. Die Zensur von South Park: Der Stab der Wahrheit verstümmelt nicht nur das eigentliche Spiel, sondern demonstriert erneut, dass künstlerische Rede- und Handlungsfreiheit nur für Spiele existiert, die schön aussehen. Aber nicht für jene, die es darauf anlegen anstößig sein zu wollen.

An dieser Stelle sollte auch angemerkt sein, dass mit den im Spiel vorkommenden Nazi-Zombies nicht nur gesetzlich, sondern auch inhaltlich etwas übertrieben würde. Ab der knappen Hälfte des Spiels ist nahezu jeder Gegner eine Art von Nazi-Zombie – seien es nun Ratten, Milben oder Fötuse. 

Gameplay

Wie bei jedem klassischen Rollenspiel wählt man am Anfang von South Park: Der Stab der Wahrheit die gewünschte Spielrasse (Krieger, Magier, Dieb und Jude) und benennt diesen. Diese Wahl beeinflusst das Kampfsystem des gesamten Spielverlaufs, da es sich bei dem Titel um ein gut überlegtes, rundenbasiertes Rollenspiel handelt. Zusätzlich zu den Final Fantasy-ähnlichen Aktionseingaben, wie Angriff, Verteidigung und Spezialattacke, kann man durch Drücken des X-Knopfes beim Aufleuchten des Charakters additionale Schadenspunkte generieren oder abwehren. Das sorgt dafür, dass der Spieler sich wesentlich mehr mit den Kämpfen auseinandersetzt als bei einem herkömmlichen Rollenspiel. Dazu bekommt man von zahlreichen South Park-Charakteren Unterstützung im Kampf, sodass die Kämpfe nie eintönig oder langweilig werden. Die Tatsachen, dass das höchste erreichbare Level 15 ist zeigt eindeutig, dass die RPG-Elemente doch nur recht kurzlebige Teile darstellen sollen. Ein Großteil der Ausrüstungen ist des Weiteren nur eine bestimmte Zeit lang wirklich effektiv, da man sie nur für den Kampf gegen bevorstehende Gegner in einem Level verwenden kann. Danach werden sie recht schnell nutzlos.

Auch außerhalb der Gefechte geht es gameplaytechnisch recht vielseitig zu. Gegebenenfalls kann man sogar die Umgebung so einsetzen, dass der Gegner bereits zu Beginn des Kampfes bereits stark lediert ist. Durch das Hinzufügen von Bewohnern von South Parks im spielinternen Facebook-Account der Figur (welche das Menü darstellt), generiert man neue Abilities – nur durch das steigende Level werden spezielle Angriffe freigeschalten. Im Verlauf der Story erhält man Zugriff auf neue magische Attacken, die allesamt das Manipulieren von Pfürzen implizieren. Zusätzlich dazu findet man eine Vielzahl unterschiedlicher Waffen und Ausrüstungsgegenstände, die spezielle Attribute besitzen (elektrisiert, verlangsamt oder vereist den Gegner) und kann deren Effektivität noch durch weitere, ergänzbare Bausteine verbessern.

South Park: Der Stab der Wahrheit besitzt unzählige Sidequests, die das Tauschen von Gegenständen, Finden von Personen und Besiegen von bekannten South Park-Charakteren mit sich bringen. Durch die Möglichkeit sich zu teleportieren oder in einen Gnom zu verwandeln, wird die Begehbarkeit der Areale auf der Karte vergrößert und das Spiel noch abwechslungsreicher gestaltet.

Auf der Karte werden sämtliche Aufgaben des Spielers angebracht, sodass man sich stets zurecht findet und dennoch nicht unterfordert fühlt. Das oftmals auftretende, sehr starke Ruckeln ist zwar unangenehm, aber bei weitem nicht so störend wie die gelegentlich vorkommenden Abstürze des Spiels. 

Grafik

Man sieht bereits auf den ersten Blick, dass es Matt Stones und Trey Parkers Absicht war, das Spiel 1:1 der Serie gleichen zu lassen. Auch wenn die erste Szene zu Beginn des Spieles in einer Comic-ähnlichen Filmsequenz gehalten wurde, bietet der Rest von South Park: Der Stab der Wahrheit ausschließlich Inhalte in der gewohnten Optik. Man kann auf die Schnelle gar nicht wirklich sagen, ob es sich bei gewissen Ausschnitten um Teile der Serie oder eben dem Spiel handeln.

Das heißt allerdings nicht, dass man ingame ausschließlich “Serien-Grafik” zu Gesicht bekommt. Bestimmte Stellen im Spiel wurden im 8Bit-Stil gehalten. Warum das der Fall ist, wird im Verlauf der Geschichte hervorragend erklärt.

Sowohl in den Kämpfen als auch in der offenen Spielewelt sind sehr viele Details zu sehen. Nicht nur, dass ein Großteil der Gegenstände zerstörbar ist (Lampen, Regale, Briefkästen und dergleichen), die Interaktion mit ihnen ist ein wichtiger Bestandteil, um Rätsel zu lösen und Vorteile im Gefecht zu erhalten. Kleinigkeiten wie Verletzungen der Charaktere im Kampf (blaue Augen, Kratzer und Schrammen) sind ein eindeutiges Zeichen, dass das Spiel weit mehr ist, als lediglich ein billiger Versuch die South Park-Marke in ein 08/15-Rollenspiel zu verpacken. 

Sound

Wortwitze und Kommentare der Figuren machen den Titel zu dem unikaten Erlebnis, den sich South Park-Fans schon immer gewünscht haben!

Wirklich überraschend waren die ersten Klänge des Spiels im Hauptmenü, die stellenweise sogar an die Titelmelodie von The Last of Us erinnert haben. Die Ähnlichkeit dürfte allerdings ein purer Zufall sein, denn der Rest der gebotenen Soundtracks erinnert eher an ein episches Fantasygame. Lustig sind auch die 8Bit-Einlagen ab einer bestimmten Stelle im Spiel, die zu dem entsprechenden Grafikstil und der Geschichte passen.

Sämtliche Charaktere wurden im Englischen von den Originalstimmen der Charaktere synchronisiert, eine direkte Übersetzung in die deutsche Sprache gibt es dabei leider nicht. Dafür dürfen Gamer ohne Englischkenntnisse den Inhalten in Form von Untertiteln folgen. Untertitel, die eine richtige Zumutung sind, da diese oftmals nur marginal den englischen Aussagen entsprechen und bei den schmutzigen Scherzen nur zur Hälfte wirklich gut übersetzt wurden. Gerade die Aussagen der Charaktere sind es, die South Park: Der Stab der Wahrheit so einzigartig werden lassen. Kleinigkeiten wie Wortwitze und Kommentare der Spielfiguren, wenn man beispielsweise den Controller für fünf Minuten nicht bedient, dass man doch gefälligst weiter spielen soll, machen den Titel zu dem unikaten Erlebnis, den sich South Park-Fans schon immer gewünscht haben. 

Abschließende Worte

Aufgepasst, Fans der TV-Serie und Freunde schmutziger Witze; South Park: Der Stab der Wahrheit steht genau aus zwei großen Gründen im Rampenlicht der Videospielwelt. Erstens ist es derzeit eines der originellsten, verrücktesten und makabersten Spiele auf dem Markt und zweitens einer der wenigen Titel, der durch Zensur so unnötig verunstaltet wurde. Matt Stones und Trey Parkers neuester Streich ist zweifellos das beste South Park-Spiel und weiß sowohl vom Gameplay als auch von der technischen Seite zufrieden zu stellen. Der Frust über die entfernten Stellen ist zwar groß und berechtigt, man sollte sich durch diese Tatsache jedoch nicht entmutigen lassen, das Spiel zu probieren. Immerhin haben die Entwickler sehr viel Arbeit in die Entstehung gesteckt und das Ergebnis kann sich in jeder Hinsicht sehen lassen. 

 

– Ausgeklügeltes RPG-System

– Unzählige Sidequests

– Typischer South Park-Humor

– Originalstimmen der Charaktere

– Von der Serie kaum unterscheidbar

– Herrliche Kampfanimationen 

– Oftmaliges, starkes Ruckeln

– Man kann nur Level 15 erreichen

– Zahlreiche unnötige Zensuren

– Umgebungsbedingte Waffenverwendung

– Deutsche Übersetzung ist katastrophal

– Zu viele Nazi-Zombie-Variationen 

Eure Meinung dazu?

Launchtrailer zu South Park: Der Stab der Wahrheit

Nach so langer Wartezeit ist es nun endlich soweit! South Park: Der Stab der Wahrheit erscheint im Handel und begeistert Fans der Serie mit einem weiteren, unikaten Spiel. Details zur Story, dem Gameplay und den, im Spiel vorhandenen, Charakteren findet ihr in diesem offiziellen Launchtrailer. South Park: Der Stab der Wahrheit erscheint somit am 6. März 2014...

Fernsehwerbung + Kurzausschnitte zu South Park-Spiel

Die erste Fernsehwerbung zu South Park: Der Stab der Wahrheit ist erschienen und zeigt einige kurze Ausschnitte aus dem Spiel. Dabei verweist das Video auch auf die offizielle Website, wo mehrere Clips zu finden sind. Von diesen ist ein ausführlicher Zusammenschnitt auch in diesem Video zu sehen. South Park: Der Stab der Wahrheit erscheint somit am 6....

Behind the Scenes zum South Park-Spiel erschienen

Die beiden Masterminds hinter der South Park-Reihe Trey Parker und Matt Stone enthüllen in diesem kurzen Behind the Scenes-Video frische Details zu dem Downloadtitel South Park: Der Stab der Wahrheit. Darüber hinaus bekommt man auch einen kleinen Einblick in die Synchronisierung der einzelnen Spielcharaktere. South Park: Der Stab der Wahrheit erscheint somit am 6. März 2014...

VGX-Trailer zu South Park: The Stick of Truth

Im Rahmen der vergangenen, zehnten Videogaming-Awards veröffentlichte Ubisoft den neuesten Trailer zu dem kommenden Action-RPG South Park: Der Stab der Wahrheit. Dabei handelt es sich um einen kurzen Ausschnit aus einem der Tutorial-Levels des herunterladbaren Titels, in dem Cartman die ersten magischen Fähigkeiten erklärt. South Park: Der Stab der Wahrheit erscheint somit am 31. März 2014...

Launch vom South Park-Spiel verschoben + neues Video

Traurige Nachricht für South Park-Fans. Obsidian Entertainment hat den Release des Rollenspiels South Park: Der Stab der Wahrheit erneut verschoben. Das Erscheinungsdatum ist somit der 4. März 2014. Damit die Verschiebung keinen bitteren Nachgeschmack hinterlässt, wurde ein knapp acht Minuten langes Gameplayvideo veröffentlicht, welches die Demo-Inhalte der GamesCom-Presse-Präsentation beinhaltet. South Park: Der Stab der Wahrheit erscheint somit am...

Releasedatum + Special Edition zu South Park-Spiel!

Nach langem hin und her veröffentlichen die Entwickler bei Obsidian Entertainment endlich das offizielle Releasedatum zu dem kommenden Rollenspiel South Park: Der Stab der Wahrheit. Nicht nur das, es wurde sogar eine spezielle Edition angekündigt, welche ausschließlich im Ubisoft-Onlinestore erhältlich sein wird. Die Grand Wizard Edition beinhaltet folgendes: das Spiel South Park: Der Stab der Wahrheit eine...

Neuer Trailer zu South Park: Der Stab der Wahrheit

Nicht unerwartet aber dennoch gerne gesehen ist der neue E3-Trailer zu South Park: Der Stab der Wahrheit, welcher euch erneut ein wenig tiefer in die wahnwitzige Welt des Cartoon-Spiels zieht. Außer einer lustigen Stelle im Spiel, einigen Ausschnitten aus dem Gameplay und einer weiteren ungenauen Releasenennung gibt es in dem Video jedoch leider nichts Neues...

Frische Bilder zu South Park: Der Stab der Wahrheit

Obsidian Entertainment veröffentlicht zahlreiche neue Screenshots zu dem kommen South Park-Spiel, welcher den Beinamen Der Stab der Wahrheit trägt. Seit der Übernahme des Projektes von Ubisoft ist das Releasedatum des Titels schon des Öfteren verschoben worden, man darf aber mit einem baldigen Erscheinen rechnen. South Park: Der Stab der Wahrheit besitzt derzeit kein konkretes Releasedatum, dürfte...

VGA-Trailer zu South Park: Der Stab der Wahrheit

Obszön, pervers und ungeniert – so ist das nun Mal bei South Park. Deswegen gibt es in den neuesten Trailer zu South Park: Der Stab der Wahrheit, welcher bei den Video Game Awards veröffentlicht wurde auch nichts anderes zu sehen. Außer vielleicht zahlreichen Gameplay-Szenen und einigen neuen, lustigen Einblicken in die verrückt-verdrehte Welt von South...

Neue Pics zu South Park: Der Stab der Wahrheit enthüllt

Obsidian Entertainment veröffentlicht einige neue Ingame-Screenshots zu dem kommenden South Park-Spiel mit dem Beinamen Der Stab der Wahrheit. Das rollenspielartige Adventure soll aber neben zahlreichen RPG-Elementen noch zahlreiche andere Gameplay-Sorten an die Gamer bringen. Das Spiel erscheint voraussichtlich am 5. März 2013 für PC, PlayStation 3 und Xbox 360 und wird via Download verfügbar sein....

Neues Video und Namensänderung zum South Park-Spiel

THQ gibt die Änderung des, bisher unter Arbeitstitel South Park: Das Spiel angekündigten, Titels bekannt. Nun hört das herunterladbare Spiel auf den Namen South Park: Der Stab der Wahrheit und soll zudem über zusätzliche, herunterladbare Inhalte verfügen, welche zuerst für die Microsoft-Konsole erscheinen und jeweils ein zusätzliches Abenteuer beinhalten werden. Das Spiel soll des Weiteren intensive...

Drei Artworks zu dem South Park-RPG erschienen

Drei neue Artworks zu dem kommenden South Park-Rollenspiel gibt es aus dem Hause Obsidian Entertainment zu bewundern. Wem das nicht genug ist, der sollte einen Blick auf den Quellenlink werfen, da bei Gamekyo noch einige Arworks zu den Charakteren und sogar einem der größeren Gegner zu sehen ist. Ein Releasedatum gibt es zu dem Titel leider...