Nach dem letzten Ableger der Duke Nukem-Reihe, welcher sich ewig lange in Entwicklung befand, durften sich Fans des Sprüche klopfenden Draufgängers auf die Ankündigung eines neuen Ablegers freuen (wir berichteten). Lange währt diese Freude allerdings nicht, denn Gearbox, der Entwickler von Duke Nukem Forever und seit dem Verkauf der Marke im Jahre 2010 Besitzer des Duke Nukem-Franchises, hat nun Klage gegen die Ankündigung seitens der Entwickler Interceptor und 3D Realms eingereicht.

Den offiziellen Auszug der Klage findet ihr hier:

Trotz dem Verkauf der Marke soll 3D Realms Dritte in dem Glauben gelassen haben, dass der Verkauf nie stattgefunden hat. Laut der unlängst erschienenen Teaser Website, soll diese am 25. Februar – sprich morgen – offiziell eröffnet werden. Ob und wie sich das auf den neuesten Ableger der Reihe auswirken kann und wird ist noch ungewiss.

Quelle: Joystiq

Eure Meinung dazu?