Neuigkeiten››
Liket uns auf Facebook und abonniert unseren Youtube-Kanal um die neuesten Informationen zu Videospielen zu verfolgen! Resident Evil 3Doom EternalLuigi’s Mansion 3The Surge 2The Legend of Zelda: Link’s Awakening

Microsoft kauft Gears of War-Marke von Epic

Nicht überraschend aber dennoch ein interessanter Schachzug seitens Microsoft. Dieser hat heute nämlich die Rechte an der Gears of War-Reihe von Epic Games gekauft und besitzt somit sämtliche vergangene und in Zukunft erscheinende Ableger. Aus diesem Grund sind nicht mehr die ehemaligen Entwickler am Werk, wenn es um Blut und Gewalt auf der Xbox One geht, sondern die Leute von Black Tust, dessen Studio in Vancouver liegt.

Vereinzelte Größen aus der Industrie haben dabei die wichtigsten Fragen der Fans über dieses Handelns beantwortet.

– Wieso hat Microsoft das Gears of War-Franchise gekauft?

Phil Spencer (Head of Microsoft Studio): Der Grund dafür sind unsere langjährigen Xbox-Fans. Die Gears of War-Reihe hat eine sehr große und leidenschaftliche Fanbase auf der Xbox. Über 20 Millionen Einheiten wurden bisher von allen Titeln zusammen verkauft, sodass die Spiele auch für den Erfolg der Microsoft-Konsole verantwortlich sind. Durch den Kauf wollen wir versichern, dass  die Xbox One auch weiterhin eine beeindruckende Erfahrung im Gears of War-Universum bieten wird.

– Wieso hat Epic Games eingewilligt?

Hanno Lemke (General Manager bei Black Tusk): Epic war ein beeindruckender Partner mit dem Microsoft bisher zusammen gearbeitet hat und es war ein Privileg für beide Firmen so erfolgreich miteinander zu arbeiten um eine derartig beeindruckende Spielreihe zu entwerfen. Epic Games bleibt weiterhin ein großartiger Partner für Microsoft. Um ehrlich zu sein, werden wir auch weiterhin viel mit der Unreal Engine-Technologie arbeiten, um weiterhin hochwertige Spiele wie Gears of War zu entwickeln.

Ein neuer Ableger der Reihe wurde bisher noch nicht angekündigt, dürfte aber nach so einem Statement nicht mehr sonderlich lange auf sich warten lassen.

Quelle: Xbox

Gingerninja


Gameboy, Apfelstrudel und ein Heineken - mehr braucht Leon aka Gingerninja gar nicht, um zufrieden zu sein. Wenn er nicht gerade im Labor an einem supergefährlichen Virus arbeitet, der Affen zu Poeten und Glühwürmchen in Partyneonlichter verwandelt, postet er die Nachrichten auf Joystick Junky und sorgt für Ruhe und Ordnung in der nerdigsten Ecke des Internets.

Eure Meinung dazu?