Neuigkeiten››
Liket uns auf Facebook und abonniert unseren Youtube-Kanal um die neuesten Informationen zu Videospielen zu verfolgen! Resident Evil 3Doom EternalLuigi’s Mansion 3The Surge 2The Legend of Zelda: Link’s Awakening
Halo: Spartan Assault
Follow Publisher: Microsoft
Entwickler: 343 Industries
Altersfreigabe: 18+
Release: 24. Dezember 2013

Halo: Spartan Assault

Site Score
7.0
Good: Gute Gamplayumsetzung, Halo-Flair immer präsent, motivierende Herausforderungen
Bad: überall Microtransaktionen, kein offline Coop-Modus, Flache Storyvermittlung
User Score
(0 votes)
Click to vote
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Vom Tablet zum Gamepad

Kaum ein viertel Jahr hat es gedauert, bis das Tablet und Windows Phone-exklusive Halo: Spartan Assault auch für Xbox 360 und Xbox One angekündigt wurde und – letzteres zumindest – nun vor kurzem auch erschienen ist. Grund zur Freude ist das alle Male, denn jeder Gamer, der nicht im Besitz eines der besagten, portablen Gadgets ist, darf sich nun an einem neuen Konsolen-Ableger erfreuen. Ob es sich lohnt dieses erneut oder jetzt erst recht runter zu laden, verraten wir euch in diesem Bericht! 

Eine Geschichte. Zwei Protagonisten.

Die Geschehnisse von Halo: Spartan Assault sind zwischen dem dritten und vierten Ableger der Halo-Reihe angesiedelt und lassen den Spieler in die Rolle der beiden Spartan-Soldaten Edward Davis und Sarah Palmer schlüpfen. Man erlebt den Kampf gegen die Übermacht der Covenants auf dem Planeten Draetheus V während einem ausgemachten Waffenstillstand, an den sich die außerirdische Gegenerhorden nicht halten und die futuristischen Soldaten somit erneut zu den Waffen greifen müssen.

Im Rahmen von sechs Missionen, die alle jeweils in fünf Unteraufträge gegliedert sind und zusammen kaum länger als fünf bis sechs Stunden zum Durchspielen benötigen, wird die Geschichte des Spiels nur recht überflugsweise erzählt – wirklich tiefgründig ist diese also leider nicht ausgefallen. Die insgesamt 30 Aufträge sind dabei alle sehr kurz, was für die Wiederholung zwar gut ist, aber irgendwie kaum Stimmung aufkommen lässt. Unter den Aufgaben befinden sich Szenarien wie eine Basis verteidigen, Einheiten eskortieren oder spezifische Gegner auszuschalten. 

Gameplay

Der Top-Down Shoot’Em’Up-Downloadtitel erweckt von der Steuerung her das Gameplay-Gefühl von Arcade-Shootern wie Geometry Wars – mit dem linken Stick steuert man den Charakter, mit dem rechten visiert man diese an. Geschossen wird Shooter-üblich mit der rechten Triggertaste und mit der linken die, falls angelegt, Granaten geworfen. Die Bumpertasten wurden für den Nahkampfangriff beziehungsweise für die Spezialfähigkeiten der Spielfigur aufgehoben.

Sämtliche der Items, Waffen und Fähigkeiten lassen sich zu Beginn eines Auftrags einstellen, wobei man immer lediglich die optimalste Ausrüstung als Standard-Einstellung geboten bekommt. Möchte man mit einer stärkeren Waffe, besseren Fähigkeiten oder vielleicht sogar mit einem kleinen Bonus, der die Punkte schneller in die Höhe schellen lässt, in den Kampf ziehen, muss man dafür Erfahrungspunkte springen lassen, die man zuvor im Kampf verdient hat. Hat man zu wenige hiervon, kann man selbstverständlich auch Credits dafür einsetzen, für die allerdings erneut in das Portmonee gegriffen werden muss. Fairer Weise wird durch das Integrieren von Schädel-Herausforderungen nicht nur der Schwierigkeitsgrad erhöht, sondern auch der Erfahrungspunkte-Multiplikator angehoben.

Je nachdem wie gut man in den einzelnen Missionen abschneidet, erhält man eine unterschiedliche Anzahl an Punkten, die wiederum Sterne in der Wertung von Bronze bis Gold freischalten. Wirklich fähige Gamer werden selbstverständlich versuchen sämtliche Aufträge ausschließlich mit Gold-Sternen abzuschließen – die kurze Länge der Missionen ist für das mehrmalige Wiederholen dabei sehr entgegenkommen.

Etwas enttäuschend ist es dennoch, dass man keine der Waffen behalten kann und man somit dazu gezwungen ist mit den, zur Verfügung gestellten SciFi-Schießeisen die einzelnen Missionen zu bestreiten. Die Menüfuhrung ist dabei sehr simpel gehalten worden und ist, abseits der Kürze der einzelnen Aufträge, der einzige Hinweis darauf, dass es sich bei dem Titel eigentlich um ein portieres Tabletspiel handelt. Käufer der Tablet-Version dürfen sich über eine Vergünstigung der Xbox One- beziehungsweise der kommenden Xbox 360-Version freuen. Der Rest muss den vollen Preis von 15€ zahlen.

Multiplayer

Leider mangelt es bei dem Spiel an einem Story-Coop-Modus, dafür bietet Halo: Spartan Assault eigenständige Coop-Missionen, die das Spielvergnügen je nach Können um rund zwei bis drei Stunden erweitert.

Die einzelnen Levels sind dabei ausschließlich für Onlinegefechte gedacht, einen offline Multiplayer gibt es enttäuschender Weise nicht. 

Grafik

Jede Mission besitzt eine eigene Filmsequenz, die aus animierten Artworks besteht und zusätzlich mit Sprachausgabe und Musik untermalt wurde. Selbstverständlich ist es kein Quantensprung für die Grafikleistung der Microsoft-Konsole, es passt aber zu dem Stil des Spiels und sieht nicht nur auf dem Tablet, sondern auch auf dem Fernseher überraschend gut aus.

Gamern werden viele unterschiedliche Locations geboten, in denen es förmlich von Details nur so strotzt. Wenn man im späteren Storyverlauf zudem auf mehrere Gegner trifft, hagelt es Blitzgewitter, wenn die Schüsse aus den Waffen der außerirdischen Angreifer erfolgen.

Halo-Fans können zudem beruhigt aufatmen, denn der gesamte Flair des bekannten und beliebten Halo-Universums ist auch in diesem Ableger der Reihe sehr präsent und durch die Umsetzung von einem portablen Gerät zu einem Konsolenspiel in keinster Weise verloren gegangen. 

Sound

Obwohl das Budget für einen portablen Titel doch recht begrenzt gewesen sein dürfte, ist es beachtlich wie vielseitig und blumig der Soundtrack des Spiels geworden ist. Sowohl in den Menüs als auch im Gefecht bekommt man bekannte und auch neue Soundtracks zu hören, die wirklich gut zu den kurzen Missionen passen.

Die deutsche Sprachausgabe ist solide, wobei man sich bei manchen Aussagen der Soldaten, die zweifellos korrekt sind, auch gerne Mal an den Kopf greift, weil sie so unnatürlich klingen. 

Abschließende Worte

Halo: Spartan Assault ist eine solide Umsetzung der Tablet-Version und gut für kurzweilige Unterhaltung und Arcade-Action-Herausforderungen, die sich endlich auch mit richtigen Controllern bestreiten lassen können. Optisch und soundtechnisch begeistert die Portierung alle Male, auch wenn es sich lediglich um einen Downloadtitel handelt, lediglich die Microtransaktionen und der fehlende offline Multiplayer dürften den Gamern ein Dorn im Auge sein. Wer aber Halo-Fan ist und mal eben 15€ in 30 Aufträge investieren möchte, der dürfte mit dem Action-Shooter seine Freude haben. 

 

– Gute Gamplayumsetzung

– Halo-Flair immer präsent

– motivierende Herausforderungen

– Gute Soundtrack-Integrierung 

– überall Microtransaktionen

– kein offline Coop-Modus

– Flache Storyvermittlung

– kurze Missionen gewöhnungsbedürftigt 

Geektor


"Meister der Grimassen", "vollkommen durchgeknallter Gamer" und ähnliche Namen wurden Geektor bereits zugesprochen. Aber wenn es jemanden gibt, mit dem man gerne objektiv über Videospiele und deren Entstehungsgeschichte diskutiert, dann ist es mit hoher Wahrscheinlichkeit dieser vollkommen durchgeknallte Meister der Grimassen!

Eure Meinung dazu?

Releasedatum für Halo: Spartan Assault für Xbox One

Releasedatum für Halo: Spartan Assault für Xbox One

Microsoft weiß wie man den Halo-Fans die Weihnachts-Feiertage versüßt! Kurz vor dem Anbrechen des neuen Jahres verkündet der amerikanische Publisherriese, dass das, bisher ausschließlich für Windows 8... Read More »

Halo: Spartan Assault erscheint für Xbox 360 und Xbox One!

Halo: Spartan Assault erscheint für Xbox 360 und Xbox One!

Das bislang ausschließlich für Windows 8, Windows Phone und Windows Tablet erhältliche Coop-Spiel Halo: Spartan Assault wurde vor kurzem für Xbox One und Xbox 360 angekündigt, somit dürfen ab Dezember... Read More »

Halo: Spartan Assault für Windows 8, Phone und Tablet

Halo: Spartan Assault für Windows 8, Phone und Tablet

Microsoft kündigt gemeinsam mit 343 Industries und Vanguard Games den neuesten Teil der Halo-Reihe an. Dabei handelt es sich um eine Top Down-Shooter, der im Halo-Universum verankert ist und formt das... Read More »

Halo: Spartan Assault – Fakten