Neuigkeiten››
Liket uns auf Facebook und abonniert unseren Youtube-Kanal um die neuesten Informationen zu Videospielen zu verfolgen! Resident Evil 3Doom EternalLuigi’s Mansion 3The Surge 2The Legend of Zelda: Link’s Awakening

Miiverse nun auch für Nintendo 3DS erhältlich

Seit dem gestrigen Nintendo 3DS-Update ist endlich auch die Miiverse-Integrierung auf der portablen Nintendo-Konsole erhältlich. Diese neue Funktion schaltet unter anderem neue Features für die stetig wachsende Gamer-Gemeinschaft frei. Benutzer können somit Erfahrungen mit anderen Spielern über das Internet austauschen, Bilder von einzelnen Spielen posten (wahlweise vom oberen oder unteren Screen) und in den vorgegebenen Threads über das Spiel kommunizieren (Noch besitzen nicht alle Nintendo 3DS-Spiele eine Miiverse-Unterstützung). Ist der User nicht mit dem Internet verbunden, lassen sich offline dennoch bis zu drei Nachrichten speichern, die bei der nächsten Verbindung mit dem Internet anschließend online gestellt werden.

Das Update ermöglicht es auch den Nintendo 3DS mit der Nintendo Network ID (NNI) zu registrieren. Benutzt der Besitzer diese bereits für eine Wii U, können die Konten miteinander verbunden werden und Wunschlisten beziehungsweise das Geld von einem Konto administriert werden. Die NNI wird benötigt um kostenfreie Inhalte wie Demos aus dem eShop des Nintendo 3DS herunter zu laden.

Durch das Update haben die Benutzer der NNI auch die Möglichkeit sämtliche Inhalte auf unterschiedliche Nintendo 3DS-Konsolen zu übertragen. Zuvor konnte man Daten ausschließlich von einem System zum anderen transferieren und das auch nur höchstens fünf Mal.

Nintendo hat die Funktion Freunde zu adden beziehungsweise anderen Usern Nachrichten zu schreiben aus Sicherheitsgründen noch deaktiviert. Diese dürfte in späterer Folge aber nach und nach freigeschaltet werden.

Gingerninja


Gameboy, Apfelstrudel und ein Heineken - mehr braucht Leon aka Gingerninja gar nicht, um zufrieden zu sein. Wenn er nicht gerade im Labor an einem supergefährlichen Virus arbeitet, der Affen zu Poeten und Glühwürmchen in Partyneonlichter verwandelt, postet er die Nachrichten auf Joystick Junky und sorgt für Ruhe und Ordnung in der nerdigsten Ecke des Internets.

Eure Meinung dazu?