Neuigkeiten››
Liket uns auf Facebook und abonniert unseren Youtube-Kanal um die neuesten Informationen zu Videospielen zu verfolgen! Resident Evil 3Doom EternalLuigi’s Mansion 3The Surge 2The Legend of Zelda: Link’s Awakening
Splinter Cell: Blacklist – Multiplayer – Hands On
Follow Entwickler: Ubisoft
Publisher: Ubisoft
Altersfreigabe: 18+
Release: 22.August 2013

Splinter Cell: Blacklist – Multiplayer – Hands On

Site Score
9.0
Good: Gameplay geht "Back to the Roots", Viele moderne Spionage-Gadgets
Bad: Manche Levels optisch zu dunkel

Chillen und grillen – alles im grünen Bereich!

Vergangenen Donnerstag hatten wir erneut das Vergnügen, im Microsoft-Hauptquartier uns an die Konsolen zu werfen und uns dort in sommerlicher Grillstimmung mit dem demnächst erscheinenden Splinter Cell: Blacklist Mehrspieler-Modus zu befassen. Unseren Eindruck zu Ubisofts neuesten Agentenstreich lest ihr in diesem Bericht. 

Terroristen soweit das Auge reicht!

Nach den Geschehnissen von Splinter Cell: Conviction entschloss sich der Präsident der Vereinigten Staaten die korrupte Third Echelon-Vereinigung zu schließen und diese mit einer neuen Special Task Force zu ersetzen, welche sich ebenso mit Anti Terror-Angelegenheiten beschäftigt und den Namen Fourth Echelon trägt (Neuer Name gleiche Truppe – Yay!). Angeführt wird diese vom Commander in Chief, welcher niemand anderer ist als Sam Fisher persönlich.

Es dauert auch nicht lange, bis erneut eine Gruppe von Terroristen, die sich selbst „The Engineers“ nennen, und eine Reihe von öffentlichen Angriffen mit einem Countdown verbinden; die Blacklist. Die Aufgabe des Spielers ist es nun die zwölf Übeltäter vor dem Vervollständigen des Countdowns zu stoppen und sämtliche Terroristen auszuschalten. 

Gameplay

Einer der markantesten Details die wir bereits vor dem Spielen der Mehrspieler-Runden bemerkt haben, ist die Rückkehr zahlreicher klassischen Gadgets. Die Entwickler haben sichtlich Wert darauf gelegt, dass das Nachtsicht-Gerät zusammen mit einer Vielzahl anderen Ausrüstungsgegenständen eines Spions wieder zum Einsatz kommen und somit eine ähnliche nervenaufreibende Stimmung verbreiten wie in beispielsweise einem der Vorgängern Splinter Cell: Chaos Theory. Ubisoft bietet zwar nach wie vor Action an, aber bei weitem nicht in dem Ausmaß wie man es in Spliter Cell: Conviction zu Gesicht bekommen hat – in diesem Ableger wird man mit einer vollen Ladung moderner Spionage-Taktiken und Techniken konfrontiert!

Dem technischen Update wurde auch Sam selbst unterzogen. Der mittlerweile eigentlich schon fast fünfzig Jahre alte Draufgänger ist immer noch der selbe schleichende Haudegen wie in den ersten Ablegern und wurde sowohl optisch als auch von seinem Verhalten her betrachtet ein wenig aufpoliert. Nicht jeder Infiltrier-Experte altert nun mal so sehr mit Stil wie Snake.

Auffallend beim Spielen war auch die überaus intelligente und von Areal zu Areal unterschiedliche KI der Gegner. Das erhöht den Realitätsfaktor des Spiels, immerhin verhält sich ein gewöhnlicher Terrorist im Irak anders wie ein, bis zu den Zähnen bewaffneter MI5-Agent. Allesamt sind sie misstrauisch wenn ein eigenartiger Schatten in den dunklen Ecken herumschlendert und werden sichtlich nervös wenn sie die Agenten unter Druck setzen. Es bleibt dabei stets dem Spieler überlassen ob er die Gegner lautlos ausschaltet oder sie im Kugelhagel sterben lässt, denn Splinter Cell: Blacklist ermöglicht beide Varianten.

Die Angst, dass die, in den Trailern imposant vorgestellten Funktionen wie Luftunterstützung in Form von Raketen oder Maschinengewehrsalven zu oft in Verwendung kommen, kann ich euch ohne Probleme nehmen. Diese sind im Verlauf des Coop-Singleplayermoduses genau ein einziges Mal in den Vordergrund getreten, konnte abwechselnd von beiden Spielern in Anspruch genommen werden und hat mehr die taktisch-kooperative Seite des Agentenspiels hervorgehoben anstatt Splinter Cell: Blacklist zu einem 08/15-Actionshooter verkommen zu lassen. Ubisoft hat sich sehr darauf konzentriert das Spielgeschehen an frühere Ableger anzupassen und stellt das anhand des vermehrt vorkommenden klassischen Gameplays auch gekonnt unter Beweis.

Multiplayer

Ähnlich wie man es aus Splinter Cell: Chaos Theory in Erinnerung hat, macht der Spies VS. Mercs-Modus in Sam Fishers mittlerweile fünftem Abenteuer wieder ein Comeback. Es ist für Gamer erstmals möglich vier gegen vier Spieler antreten zu lassen. Man wechselt dabei rundenweise die Seiten und muss einmal aus der (Third Person-)Sicht der Spione und einmal aus der (First Person-)Sicht der Söldner kämpfen und dabei Computerstationen hacken.

Neben dem Singleplayer und dem Mehrspielermodus bietet der storylastige Coop-Modus eine zusätzliche Möglichkeit mehr über die Geschichte von Splinter Cell: Blacklist in Erfahrung zu bringen. Dieser bietet im Rahmen mehrerer Missionen ein ähnliches Spielprinzip wie man es von den Coop-Inhalten des Vorgängers kennen gelernt hat. Die Tatsache, dass vor kurzem durch ein Interview erfahren hat, dass die Wii U-Version keinen offline Coop-Modus besitzen wird ist zwar bitter (wir berichteten), dafür darf man sich bei der Nintendo-Konsole auf Gamepad-exklusive Inhalte freuen, die das Wegfallen dieses Moduses ein bisschen wett machen. 

Grafik

Im Verlauf der Story besucht man mehrere unterschiedliche Locations wobei Irak und London nur zwei der wenigen Ortschaften waren, welche man erkunden durfte. Die Singleplayer- und Coop-Levels sind dabei sehr umfangreich ausgefallen, was man dies leider nicht von den Mehrspieler-Arealen behaupten kann. In vereinzelten Coop-Missionen war die Umgebung des Weiteren stellenweise trotz ingame Tageslicht so dunkel, dass oftmals selbst mit Nachtsicht-Gerät schlechte Sicht herrschte. 

Sound

Dank der Headsets konnte man den Multiplayer-Modus auch in höchster Soundqualität spielen und somit teilweise auch die Violin-Klänge in manchen Passagen des Singelplayer-Parts hören, die hier und da in spannenden Momenten angebracht waren, um die Stimmung zu verstärken.

Die Sprachausgabe der einzelnen Spielfiguren (nicht nur die von Sam und den wichtigeren Charakteren) ist sehr gelungen und zeugt davon, dass Ubisoft auch hier Wert auf mehr Qualität gelegt hat. 

Abschließende Worte

Nachdem Ubisoft mit Splinter Cell: Conviction einen recht bitteren Nachgeschmack im den Köpfen der Gamer hinterlassen hat, beweisen die Entwickler mit dem kommenden Ableger der Reihe aus den Fehlern gelernt zu haben. Viele der Neuerungen sind der eindeutige Beweis, dass die Wünsche der Fans berücksichtigt wurden. Die Einführung des, bereits aus dem Vorgänger Chaos Theory bekannten, Spies VS. Mercs-Moduses ist eine erfreuliche Neuerung ebenso wie Verwendung unzähliger beliebter Spionage-Gadgets. Wenn sich der Singleplay-Modus eine ebenso unterhaltsame und abwechslungsreiche Qualität wie der Mehrspieler-Part besitzt, kann man davon ausgehen, dass es sich bei Splinter Cell: Blacklist um ein erfreulich gutes Comeback der klassischen Agenten-Reihe handelt.

Erster Eindruck: 9,0

Erste Bewertung: Das Splinter Cell das sich die Fans von Anfang an gewünscht haben! 

– Intelligente Gegner KI

– Gameplay geht „Back to the Roots“

– Viele moderne Spionage-Gadgets

– Guter Stealth/ Action-Ausgleich

– Manche Levels optisch zu dunkel

– Mehrspieler-Areale nicht so umfangreich 

Geektor


"Meister der Grimassen", "vollkommen durchgeknallter Gamer" und ähnliche Namen wurden Geektor bereits zugesprochen. Aber wenn es jemanden gibt, mit dem man gerne objektiv über Videospiele und deren Entstehungsgeschichte diskutiert, dann ist es mit hoher Wahrscheinlichkeit dieser vollkommen durchgeknallte Meister der Grimassen!

Eure Meinung dazu?

Wii U-Trailer zu Splinter Cell: Blacklist veröffentlicht

Ubisoft zeigt im neuesten Trailer die Spezifikationen des kommenden Agenten-Abenteuers für Wii U. Dabei werden die Wii U-exklusiven Gameplay-Mechanismen und Gamepad-Funktionen genauer vorgestellt. In ... Read More »

Frische Trailer zu Splinter Cell: Blacklist erschienen

Ubisoft veröffentlicht einen US-Fernsehtrailer zu Splinter Cell: Blacklist und stellt im Overview-Video in knapp sieben Minuten sämtliche Neuerungen des kommenden Action-Titels vor und präsentiert um ... Read More »

Kein Offline Koop für Wii U in Splinter Cell: Blacklist

Traurige Nachricht für Wii U-Besitzer, welche sich bereits auf das Agentenspiel Splinter Cell: Blacklist gefreut haben. In einem Interview mit Nintendolife gab Liu Jun, der Produzent des Spiels, unter... Read More »

Video zu Spies Vs. Mercs aus Splinter Cell: Blacklist

Zack Cooper, Community Developer bei Ubisoft und Jeff Elenor, der Level Designer von Splinter Cell: Blacklist stellen in knapp neun Minuten den Mehrspielermodus des neuesten Ablegers vor und zeigen di... Read More »

Zwei neue Trailer zu Splinter Cell Blacklist erschienen

Ubisoft veröffentlicht zwei neue Trailer zu deren Action- und Stealth-Abenteuer Splinter Cell: Blacklist. In einem wird mehr über die Story des kommenden Agenten-Spiels gezeigt, wogegen das andere ein... Read More »

Kommentierte Splinter Cell: Blacklist-Gameplaydemo

Ubisofts Zack Cooper stellt in diesem Video die Liquid Natural Gas Plant-Demo zu Splinter Cell: Blacklist vor. Darin werden zahlreiche neue Features des schleichenden Geheimagenten vorgestellt und ein... Read More »

Wii U-Video zu Splinter Cell: Blacklist veröffentlicht

Nachdem Ubisoft das Stealth-Spiel Splinter Cell: Blacklist auch für Wii U angekündigt hat (wir berichteten), war klar, dass die Nintendo-Version des Spiels einen Gamepad-Support besitzen wird. Nun hab... Read More »

Splinter Cell: Blacklist erscheint auch für Wii U

Eine erfreuliche Nachricht ereilt heute Wii U-Besitzer, denn Ubisoft gab heute bekannt, dass deren kommendes Action-Stealth-Spiel Splinter Cell Blacklist neben der PlayStation 3 und Xbox 360 nun auch ... Read More »

Video zu Splinter Cell: Blacklist zeigt Nachtsichtgerät

Eine der größten Kritikpunkte an den ersten Videos von Splinter Cell: Blacklist war, dass es nicht mehr das spannende Splinter Cell-Feeling vermittelte wie frühere Ableger der Reihe – Action und... Read More »

Gänsehaut: Clip zu Splinter Cell Blacklist erschienen

Eine richtige Gänsehaut bekommt man, wenn man den neuesten Trailer zu Splinter Cell: Blacklist sieht, die Angelobung der US amerikanischen Präsidentschaft hört und dabei Sam Fisher im Hintergrund für ... Read More »

Ubisoft zeigt Stealth-Inhalte in Splinter Cell: Blacklist

Aufgrund der veröffentlichter, zu actionlastiger, Inhalte in den Videos der Electronic Entertainment Expo (wir berichteten) versucht Ubisoft die Stealth-Inhalte der Vorgänger in Splinter Cell: Blackli... Read More »

Erweitertes Gameplayvideo zu Splinter Cell: Conviction

In diesem erweiterten Gameplayvideo zu Splinter Cell: Blacklist verrät Maxime Beland, Creative Director bei Ubisoft, einige wichtige Details zu dem Gameplay, der Story und den Hintergründen der nahtlo... Read More »

Pop-Up-Trailer zu Splinter Cell: Blacklist erschienen

Nach dem Ankündigungstrailer der vergangenen Electronic Entertainment Expo in Los Angeles ereilt uns diesmal eine neuere Version dieses Trailers, welcher einige Pop-Ups besitzt und somit zahlreiche Ne... Read More »

Splinter Cell: Blacklist – Fakten
Splinter Cell: Blacklist

Splinter Cell: Blacklist

Was wäre die Welt ohne Sam Fisher? Terroristen nehmen die Andersen Air Force Base, eine amerikanische Militärstation auf der Insel Guam, ein und jagen diese kurzer Hand in die Luft. Der Anschlag hatte... Read More »