In einem Interview mit Masahiro Sakurai, Erschaffer des Nintendo-Prüglers, verriet dieser, dass ein Ableger der Super Smash Bros.-Reihe bereits früher für portable Konsolen im Gespräch war. Der einzige Grund für ein Nicht-Erscheinen war der Mangel an anständiger Technologien um diese zu ermöglichen.

Es ist nicht so, als hätten wir es nicht gewollt. Wir haben wirklich darüber nachgedacht, allerdings hatten wir nie die wirklich dazu passende Gelegenheit beziehungsweise Konsole. Und wenn wir ehrlich sind und alle Handhelds vor dem GameBoy Advance ansehen, weiß jeder, dass keine dieser die Kapazität für ein vollwertiges Super Smash Bros. gehabt hätten.

Man darf auf jeden Fall froh über die Entscheidung sein, dass die Vorgänger-Plattformen keinen Ableger spendiert bekommen haben, denn angesichts der fehlenden Hardware-Power hätte ein Flop womöglich die Entwicklung aktueller Ableger wahrscheinlich zunichte gemacht.

Super Smash Bros. erscheint im kommenden Jahr für Nintendo 3DS und Wii U im Handel ein genaues Releasedatum gibt es derzeit leider nicht.

Quelle: nintendolife

Eure Meinung dazu?