Lara Croft hat überlebt!

Es ist schon etwas länger her, seit Lara Croft in einem vollwertigen Tomb Raider-Abenteuer auf den Konsolen brillieren konnte. Knappe fünf Jahre lässt die junge Amazone bereits auf sich warten, denn der Arcade-lastige Spin-off Lara Croft and the Guardian of Light war dann doch etwas zu kurz und mehr für couchdrückende Mehrspieler-Sessions gedacht anstatt ihn als vollwertigen Ableger der Reihe zu betrachten. Da ist es eine gute Sache, dass das Entwicklerteam Crystal Dynamics nach dem letzten Ableger Tomb Raider: Underworld in zwei Gruppen geteilt wurde und sich die eine auf den Arcade-Titel und die andere auf den Reboot-Versuch konzentriert hat, denn die wachsende Konkurrenz durch die PlayStation 3-exklusive Uncharted-Reihe schien zu diesem Zeitpunkt förmlich unübertreffbar. Etwas Neues musste her!

Mit dem ersten Trailer und einigen beeindruckenden Ingame-Szenen ist es den Entwicklern gelungen, das Interesse der Gamer an der jungen Archäologiestudentin zu wecken. Nun bleibt lediglich die Frage, ob der Neustart von Tomb Raider auch unsere volle Aufmerksamkeit verdient hat. 

Story

In der Hoffnung etwas mehr von der mysteriösen Sonnenkönigin einer längst vergessenen Kultur zu erfahren, macht sich ein kleines Forschungsteam mit dem Schiff auf den Weg in unbekannte Gewässer. Mit an Board ist der bekannte und im Fernsehn oftmals gezeigte Archäologe Dr. Withman und seine Crew, die aus einem Kamerateam und einer wiffen, aber dennoch ausgesprochen unerfahrenen Archäologie-Studentin namens Lara Croft besteht. Genau diese soll am Ende des Spiels zu der charismatischen Heldin mutieren, deren Erfolgsserie man seit dem Release des ersten Ablegers im Jahre 1996 auf dem Sega Saturn und der PlayStation verfolgt und lieben gelernt hat. Und man kann getrost sagen, dass die junge Stubenhockerin zu Beginn des Spiels ganz und gar nicht ihrem Alter Ego entspricht. Spieler erleben sie zuerst ängstlich, demotiviert sowie erschrocken über die Erlebnisse, mit denen sie auf der Insel konfrontiert wird – sogar der Spruch „I hate tombs“ (Ich hasse Gräber – eine Anspielung auf den englischsprachigen Namen der Reihe) huscht ihr über die Lippen.

In zehn, von Lara selbst vor dem Campingfeuer eingeteilten, Kapiteln erlebt man, wie die Protagonistin mit den Anhängern eines sonderbaren Kults konfrontiert wird, deren Verhaltensweise und Präsentation an die Dorfbewohner der US-TV-Serie Lost erinnert. Man darf die junge Lara sowohl bei actionlastigeren Schusspassagen und Jagen von Tieren als auch beim Erkunden von versteckten Gräbernund auch beim Lösen von gefinkelten Rätseln begleiten. Letzteres ist zwar nicht so ausgiebig im Spiel vertreten wie man es aus den Vorgängern in Erinnerung hat, es reicht aber durchaus, um den Spielfluss nicht zu behindern und ist im Gesamten betrachtet vollkommen ausreichend, um dem Reboot der Serie gerecht zu werden. Da viele der Rätsel optional und versteckt sind, dürfte man diese nicht alle sofort beim erstmaligen Durchspielen finden; unter anderem auch, da viele der Höhlen erst zu einem späteren Zeitpunkt erreichbar sind, wenn Lara das notwendige Equipment gefunden hat.

Tomb Raider erzählt jedoch nicht nur die Geschichte der jungen Lara, sondern von vielen anderen Charakteren. Quer über das gesamte Spiel sind zahlreiche mit Sprachausgabe untermalten Tagebucheinträge und ähnliche Notizen von Personen aus unterschiedlichen Zeitepochen versteckt worden, welche die Geschichte rund um die Bewohner der Insel Yamatai erzählt. Die Vielzahl der Texte hüllt den Spieler tiefer in die interessante Story hinter der mysteriösen Sonnenkönigin, ihrer übernatürlichen Kräfte und der Geschichte hinter dieser Kultur ein. 

Gameplay

Die mit Abstand am meisten gedrückte Taste in diesem Spiel ist zweifellos die untere, linke Schultertaste, denn mit dieser aktiviert Lara kurzfristig ihren Überlebensinstinkt und kann mit dessen Hilfe Gegner, erlegbare Tiere und interagierbare Objekte wahrnehmen. Dies ist auch sehr notwendig, denn die junge Archäologin lernt durch das Voranschreiten in der Geschichte laufend dazu, generiert auch durch das Besiegen von Gegnern und durch das Aufsammeln von Gegenständen Erfahrungspunkte, wofür sie dann bei einer kurzen Lagerfeuer-Pause wiederum neue Fähigkeiten freischalten kann. Der Lernfortschritt erfolgt dabei beachtlich interessant. Oftmals lernt man neue Sachen wie beispielsweise dem Klettern auf Bergwänden im Laufe der Story dazu, nimmt bei aktivierten Überlebensinstinkt die zum Klettern geeignete Wände aber erst ab dem Zeitpunkt wahr, ab dem sie das Klettern mit der Spitzhacke gelernt hat. Somit wird man stets mit neuen Zugängen überrascht, wodurch auch das optionale Backtracking interessanter wird.

Bewaffnet mit vier unterschiedlichen Schusswaffen kämpft sich Lara anfangs anfangs nur zaghaft durch die Gegnerwellen, lernt aber schnell ihre Ausrüstungsgegenstände und auch ihre Umgebung zu ihrem Vorteil zu nutzen. Dies ist auch sinnvoll, denn im Laufe der Zeit locken die Gegner Lara immer mehr aus der Reserve. Sie attackieren sie nicht nur aus der Entfernung, während andere taktisch kluge Gegner gleichzeitig in den Nahkampf übergehen. Gegner nutzen in späterer Folge Schilder, Helme und zahlreiche Waffen, um es dem Spieler den Fortschritt nicht zu leicht zu gestalten.

Im Spiel gefundenes Altmetall und quer über die Level verstreute Waffenteile können darüber hinaus dafür genutzt werden, ihr Sortiment aufzuwerten beziehungsweise spezifische Attribute zu verbessern. Interessant ist auch, dass einige der gefundenen Gegenstände sich zusätzlich untersuchen lassen, um nicht nur weitere Erfahrungspunkte zu erhalten, sondern auch das Gefühl vermitteln, wirklich einen archäologisch wertvollen Fund gemacht zu haben.

Wem das Herumturnen, das Erforschen von Höhlen und die Schießereien nicht genügen, der darf sich auf zahlreiche Nebenmissionen freuen, die von Gebiet zu Gebiet variieren und zusätzliche Erfahrungspunkte einbringen. Dazu gehören Sachen wie das Plündern von Eiern, Laternen anzünden oder Poster fremder Religionen verbrennen.

An dieser Stelle muss man anmerken, dass Lara ziemlich viel mit dem PlayStation 3-exklusiven Konkurrenten Nathan Drake von der Uncharted-Reihe gemeinsam hat. Auch sie scheint von einer misslichen Situation in die nächste zu stürzen und zeigt im Laufe der ungefähr 15-20 Stunden Spielzeit Humor, Mitgefühl und selbstverständlich das Sexappeal, das eine hübsche Abenteurerin ausstrahlt. Was mich aber an einigen Stellen im Spiel hingegen wirklich überrascht und im Gegensatz zu Uncharted wirklich überlegen gewirkt hat, war der Verlauf der Interaktionsmöglickeiten in brenzligen Situationen. Es kommt selten aber doch vor, dass man unterschiedliche Auswahlmöglichkeiten hat, wenn man zum Beispiel aus einem zusammenstürzenden Gebäude flieht und plötzlich zwischen mehreren Fluchtwegen spontan entscheiden kann und alles komplett natürlich im Spielverlauf verpackt ist. Im Gegensatz dazu hat Uncharted immer eine vorprogrammierte Fluchtmöglichkeit bei einer Situation parat. Wie gesagt, dies ist zwar nur vereinzelt aufgetreten, die Auswahlmöglichkeiten für den Spieler in Extremsituationen – selbst wenn diese nur marginal zur Geltung kommen – sind mir jedoch aufgefallen und auf jeden Fall erwähnungswürdig!

Multiplayer

Eine der größten Überraschungen bei Tomb Raider war wahrscheinlich die Ankündigung des Multiplayer-Modus, welcher im Rahmen des „The Last Hours“-Videos vorgestellt wurde. Hat man Laras Abenteuer hinter sich und bereits sämtliche Gegenstände gefunden, so bietet der Mehrspieler-Part eine mögliche Weiterführung der Erlebnisse auf der Insel. Dabei hat sich Eidos Montreal (die Entwickler von Deus Ex 3: Human Revolution) bei der Entwicklung wirklich Mühe gegeben.

Integriert wurden vier unterschiedliche Spielmodi, wobei es sich bei zwei davon um „Team Deathmatch“ (zwei Teams gegeneinander) und „Free For All“ (Jeder gegen Jeden) handelt. Die anderen zwei Modi heißen „Cry for help“, wo ein Team Radiostationen aktivieren muss, während das andere versucht dies zu verhindern, und „Rescue“, in welchem sich zwei Gruppen um die medizinischen Vorräte der Insel bekriegen müssen. In sämtlichen Mehrspielerpartien spielen immer zwei Vierergruppen – also höchstens acht Leute insgesamt – gegeneinander.

Viele Gameplay-Elemente wie der Überlebensinstinkt haben es auch in den Mehrspieler-Modus geschafft, sodass man vom Gegner aufgestellte Fallen enttarnen kann und Teamkollegen auf Anhieb in der Umgebung findet. Da man viele Faktoren aus dem Singleplayer entnommen hat, ist es von Vorteil, wenn man Laras Abenteuer zuerst abschließt und sich anschließend den Kämpfen auf der Insel widmet, da man sämtliche Steuerungsmechanismen aufgrund eines nicht vorhandenen Tutorials ansonsten nicht versteht.

Wirklich notwendig ist der Mehrspieler-Modus bei Tomb Raider nicht; eine nette Ergänzung und eine unterhaltsame Fortsetzung des Abenteuerspiels ist er aber alle Male. 

Grafik

Laras neues Erscheinungsbild wurde hervorragend getroffen, ihr Aussehen ändert sich auch permanent – wenn auch nur kaum bemerkbar – während dem Spiel. Sie präsentiert sich dem Spieler verwundbar, verletzlich, unschuldig und vermittelt dennoch ein starkes und keineswegs überhebliches Bild von der neuen Protagonistin. Der Detailreichtum der Gesichtsausdrücke in den Filmsequenzen ist ebenso beeindruckend wie im Spiel selbst und die Umgebungen sind abwechslungsreich und mit Liebe zum Detail passend ausgeschmückt. Während der gesamten Story ist kein einziger Levelbereich lieblos gestaltet oder recycelt. Sogar die Gegnerabwechslung ist hoch, selbst wenn es nicht sonderlich viele unterschiedlich gestylte Gegner gibt. Dank ihres Verhaltens während dem Kampf kommen sie dem Spieler aber stets anders vor. 

Sound

Jason Graves hat gemeinsam mit Crystal Dynamics und dem ausgesprochen interessanten Instrumenten, die für das Spiel eingesetzt wurden (siehe Entwicklervideo), nicht nur eine absolut grandiose Kernmelodie für Tomb Raider entworfen, sondern im Gesamten betrachtet einen hervorragenden Soundtrack für das Spiel komponiert. Man hört emotionale Klaviertöne, aber auch genügend Streich- und Blasinstrumente, die Laras persönliche Entwicklung vom studierten Stubenhocker zur Amazone Hand in Hand begleiten.

Die Synchronstimmen der Charaktere passen zu den einzelnen Spielfiguren ebenso wie die Lippensynchronität – mir persönlich hat die Stimme der englischsprachigen Lara Croft (gesprochen von Camilla Luddington) einen Tick besser gefallen als die der deutschen Schauspielerin Nora Tschirner. 

Abschließende Worte

Der Reboot der Reihe hat Lara sichtlich gut getan und die Bemühungen der Entwickler tragen durchaus ihre Früchte. Mit der anfangs schüchterne Archäologie-Studentin, die sich zu guter Letzt als jene charismatische Abenteurerin entpuppt, die man über die Jahre lieben gelernt hat, bekommt man in Tomb Raider eine beeindruckende Persönlichkeitsentwicklung geboten, eingebettet in zahlreichen Stunden Kletter-, Kampf-, Überlebens- und Forscherfahrungen. Auch der Multiplayer-Modus des Spiels kann unterhalten, selbst wenn dies nur kurzzeitig der Fall ist.

Die Anfänge der jungen Amazone wären hiermit erzählt, man darf gespannt sein wie die Leute von Crystal Dynamics die Geschichte der jungen Archäologin nun weiter fortführen werden.

Punktebewertung:

Gameplay: 10,0

Multiplayer: 8,0

Grafik: 9,5

Sound: 9,5

Gesamt: 9,5

Beurteilung in Worten: Crystal Dynamics präsentiert eine beeindruckende und neue Lara Croft! 

– Grandiose Atmosphäre

– Multiplayer, der unterhaltet…

– Beeindruckendes Lernsystem

– Simples aber forderndes Gameplay

– Viel zu erforschen

– Laras Entwicklung live miterleben

– Kein Multiplayer-Tutorial

– … Wenn auch nur auf kurze Dauer 


Eure Meinung dazu?

Wie wird man zur Legende? – Trailer zu Rise of the Tomb Raider

Wie wurde eine Heldin wie Lara Croft eigentlich zu einer Legende? Damit beschäftigt sich der neueste Trailer zu Rise of the Tomb Raider, welcher nicht nur vereinzelte Gameplayszenen aus dem kommenden Abenteuer enthüllt, sondern auch Details zu dem Erfolg der jungen Kämpferin verrät. Rise of the Tomb Raider erscheint am 10. November 2015 exklusiv für Xbox...

Video: Was macht eine Next Gen-Lara genau aus?

Mit einer neuen Konsolengeneration kommt auch eine neue Lara Croft auf die Konsolen. Das Spiel bleibt inhaltlich zwar gleich, optisch kommt es aber auf die Ebene eines komplett neuen Titels. Mit welche Neuerungen die Gamer rechnen dürfen zeigt euch dieses knapp vier Minuten lange Video. Tomb Raider ist bei uns am 5. März 2013 für PlayStation 3...

Offizielles PS3/PS4-Vergleichsvideo zu Tomb Raider

Zahlreiche Gamer waren verbittert über die Ankündigung, dass Tomb Raider auf den Next Gen-Konsolen erneut 60€ kosten würde. Nun veröffentlicht Eidos ein offizielles Video, welches die grafischen Verhältnisse der PlayStation 3- und PlayStation 4-Version vergleicht. Tomb Raider ist bei uns am 5. März 2013 für PlayStation 3 und Xbox 360 im Handel erschienen. Die Definitive Edition erscheint bei...

Keine PC-Version zur Tomb Raider: Definitive Edition

In einem offiziellen FAQ des Publishers wird klar, dass es zu der kommenden Definitive Edition von Tomb Raider, welches für PlayStation 4 und Xbox One im Handel erscheint, keinen PC-Ableger geben wird. Als Grund für diese Entscheidung wurde folgende Argumentation erwähnt; Derzeit ist eine Version für PC nicht geplant, immerhin ist das Spiel nicht lediglich...

Entwickler: 60€ für Tomb Raider: Definite Edition sind ok!

Viele Fans von Tomb Raider waren über den Preis von 60€, den die Entwickler für die kommende Definite Edition verlangen, etwas überrascht. Scot Amos, Executive Producer bei Crystal Dynamics, hat im offiziellen Forum eine genaue Erklärung für diesen Preis gegeben. Wenn das Spiel lediglich eine grafisch überarbeitete Version des Originalspiels wäre, dann würde ich den Unmut...

Tomb Raider – Definitive Edition kommt für PS4 und Xbox One

Square Enix veröffentlicht im Rahmen der VGX-Feierlichkeiten den ersten Trailer zur Definitive Edition von Tomb Raider. Das Besondere an dieser ist, dass sie nicht für PlayStation 3 und Xbox 360 sondern für die aktuellen Next Gen-Konsolen PlayStation 4 und Xbox One in den Handel kommen wird. Was jedoch ist der Kaufgrund für das bereits vor...

Trailer zum Multiplayer von Tomb Raider erschienen

Crystal Dynamics veröffentlicht einen neuen Trailer zu dem Multiplayer-Modus des unlängst erschienenen Action-Abenteuer von Lara Croft. Der Clip bewirbt dabei, dass Spieler die Umgebung zu ihrem Vorteil nutzen und sich somit im Team gegen andere Leute behaupten können. Tomb Raider ist bei uns am 5. März 2013 für PlayStation 3 und Xbox 360 im Handel erschienen. Unseren...

11 MInuten Gameplay zu Tomb Raider enthüllt

In dem neuesten Video zu Tomb Raider erklärt Noah Hughes von Crystal Dynamics einiges zu den neuen Fähigkeiten von Lara. Er geht auch auf die verzweigten Entscheidungsmöglichkeiten in dem Spiel und wie Lara die Umgebung zu ihrem Vorteil nutzen kann um im Spielverlauf voran zu kommen. Tomb Raider erscheint bei uns am 5. März 2013 für...

Tomb Raider ohne Season Pass + keine Demo zum Spiel

Auf seinem offiziellen Twitter-Account gibt Karl Stewart, Global Brand Director von Crystal Dynamics, bekannt, dass das Abenteuerspiel keinen Season Pass besitzen und vor dem Release des Titels auch keine Demo im Store verfügbar sein wird. Der Grund hierfür sei, dass die Entwickler kein bisschen von der spannenden Story des Prequels verraten wollen. Einen Onlinepass zum Spielen...

Erste Details zu dem Multiplayer von Tomb Raider

Im Official Xbox Magazin wurden erste Details zu den Multiplayer-Modis von Tomb Raider enthüllt, welche im kommenden Abenteuer der Lara Croft zu den erweiternden Spielelementen gehören sollen. In dem Heft wurden genau zwei Modi vorgestellt: Team Deathmatch und Rescue – in ersterem schlüpft man in die Rolle von Überlebenden eines Schiffbruchs und kämpft gegen gestrandete...

Neue Gameplay-Szenen zu Tomb Raider erschienen

In dem neuesten Trailer zu Tomb Raider stellt Noah Hughes, der Creative Director des Spiels, einen der ersten Verliese vor, in das sich die junge Abenteurerin begeben wird. Zu sehen gibt es darüber hinaus über 8 Minuten ingame Gameplay-Szenen. Tomb Raider erscheint hierzulande am 5. März 2013 für PlayStation 3 und Xbox 360 im Handel....

Frische Gameplayinhalte zu Tomb Raider enthüllt

Im Rahmen der Video Game Awards 2012 wurde ein neuer Gameplay-Trailer zu Tomb Raider veröffentlich. Diese zeigen neue Szenen aus dem Action-Abenteuer der jungen Lara Croft und einige neue Konversationen mit ihrem, in die Jahre gekommenen, Vater. Tomb Raider kommt bei uns am 5. März 2013 für PlayStation 3 und Xbox 360 in den Handel...

Collector’s & Survival Edition zu Tomb Raider enthüllt

Um die Vorfreude auf das kommende Jahr und den Release von Tomb Raider noch zu schüren kündigt Square Enix heute zwei spezielle Editionen zu dem Adventure-Spiel an. Diese beinhaltet folgende Sachen: Collector’s Edition: (89,99€ für PC, 99,99€ für PS3, X360) das Spiel Tomb Raider ein kleiner Überlebensbeutel das Weapons Pack-DLC 10 Soundtracks aus dem Spiel...

Neues Gameplay-Material zu Tomb Raider erschienen

Frisch von den Gamerflächen der PAX’12 kommen diese Aufnahmen zu dem Actionabenteuer Tom Raider. Passend dazu gibt der Senior Product Manager von Crystal Dynamics Mark Turosz Kommentare über die Steuerung, die Geschichte und die Vergangenheit der zu Beginn noch schüchternen Amazone ab. Lara Crofts neuestes und erstes Abenteuer erscheint bei uns am 5. März für...

In Videoform festgehalten: Lara Crofts erster Kill

Viele Abenteuer haben wir bereits mit der langhaarigen Amazone bestritten – zahlreiche Schätze gehoben, Gegner besiegt und Konkurrenten ausgebremst. Doch der allererste Mord von Lara Croft ist uns bisher stets verwehrt geblieben. Mit diesem kurzen Video wird auch dieser Teil der Lebensgeschichte erfolgreich von Crystal Dynamics abgedeckt. Tomb Raider besitzt derzeit noch kein konkretes Releasedatum,...

Neue Gameplay-Szenen zu Tomb Raider erschienen

Fast ausschließlich mit Pfeil und Bogen bewaffnet schleicht sich die junge Amazonin Lara Croft auf die Xbox 360-Bühne bei der Electronic Entertainment Expo und präsentiert sich dort von ihrer besten Seite. Die Leute von Crystal Dynamics veröffentlichen dieses Jahr erneut eine umfangreichen und beeindruckenden Gameplay-Abschnitt aus dem Action-Adventure Tomb Radier. In fast sechs Minuten gibt...

Neuer Gameplaytrailer zu Tomb Raider erschienen

Crystal Dynamics veröffentlicht im Rahmen der E3 einen neuen Gameplaytrailer zu dem Reboot-Spiel Tomb Radier. Gezeigt werden neue Gameplay-Inhalte und Filmsequenzen, die auf eine gewissen Art und Weise bereits im letzten Jahr gesehen wurden. Nun wurden sie mit neuen Szenen ergänzt die Einblicke in die Kampf, die Geschichte und die grafische Stärke des Spiels gewähren....

Tomb Raider verschoben – Bild als Trost!

Enttäuschende Nachricht für Fans der Tomb Raider-Reihe, denn der Release des kommenden Ablegers wurde von Crystal Dynamics auf ein unbestimmtes Datum im Jahr 2013 verschoben. Diese Zeit werden die Entwickler verwenden um an der Qualität des Spiels zu feilen. Um nicht ganz von der Verschiebung enttäuscht zu sein, gibt es einen Screenshot zu dem Spiel...

Kein Tomb Raider für Wii U. Noch nicht! Aber…

Mit der Ankündigung der Wii U und der Versicherung, dass bereits zum Release zahlreiche Spiele von bekannten Drittentwicklern angeboten werden würden, hofften sich Nintendo-Anhänger dass der Serien Reboot von Tomb Raider auch auf Nintendos Tablet-Konsole zu sehen sein würde. In den offiziellen Foren der Entwickler gab Global Brand Director Karl Stewart von Crystal Dynamics verneint dieser...

Sweet! – Neues Gameplayvideo zu Tomb Raider geleakt!

Ja, es gibt Leute, die sind so umverschämt und filmen auf Messen und Presseevents Inhalte, die die Öffentlichkeit noch nicht sehen sollte (Wir sind natürlich sehr enttäuscht über dieses fehlerhafte Verhalten. NOT!). Dazu gehört auch dieses neue Gameplay-Video zu Tomb Raider, dass vor kurzem ins Internet getrudelt ist und euch einen dreiminütigen Ausschnitt aus dem...

QTE’s keine Hauptspielkomponente bei Tomb Raider

Wer die ersten Gameplayvideos zu Tomb Raider bei der Electronic Entertainment Expo in Los Angeles gesehen hat, stellt sich berechtigt die Frage, ob der neueste Teil der Reihe nicht ein Spiel mit zu vielen Quicktime Events sein wird. Noah Hughes, Creative Director bei Crystal Dynamics versichert jedoch in einem Interview, dass diese nur eine kleine...