Neuigkeiten››
Liket uns auf Facebook und abonniert unseren Youtube-Kanal um die neuesten Informationen zu Videospielen zu verfolgen! Resident Evil 3Doom EternalLuigi’s Mansion 3The Surge 2The Legend of Zelda: Link’s Awakening
Crysis 3
Follow Publisher: Electronic Arts
Entwickler: Crytek
Altersfreigabe: 18+
Release: 21. Februar 2013

Crysis 3

Site Score
7.5
Good: Teils gutes Voice-Acting, Ansehnliche Grafik
Bad: Oftmals auftretendes Ruckeln, Storyverlauf zu linear
User Score
(0 votes)
Click to vote
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Willkommen in New York 2.0

Unter höchsten persönlichen Risiken kämpfte unser Protagonist Prophet alias Lawrence Barnes gegen die feindlichen Alien Horden, den so genannten Ceph. Er bezwang sie und es konnte endlich Frieden einkehren.

Falsch!

Das Unternehmen CELL nutzte die Chance um das entstandene Machtvakuum auszufüllen und beschloss kurzerhand, eine Art Kuppel über New York zu bauen, welche wie ein Treibhaus wirkte. Dies ermöglichte Mutter Natur sich die Metropole zurück zu erobern. Die Organisation besaß nun ihr eigenes Utopia, konnte die Menschen nach Belieben ausbeuten und bedrohen und führte lebensgefährlich Experimente an Menschen durch, um die, zwar besiegte aber immer noch äußerst gefährliche, Alien-Technologie für Menschen nutzbar zu machen.

Es gibt allerdings auch Widerstand. Eine Gruppe, welcher auch der ehemalige Soldat Psycho alias Michael Sykes angehört, leistet kämpft gegen die feindliche Übermacht. Dabei greifen die Rebellen zu ihrer letzten Geheimwaffe – eine, die den Krieg beenden könnte, auch wenn sich keiner mehr sicher sind, ob diese mehr Mensch oder Ceph ist. Die Rede ist von, den in Stase eingefrorenen Protagonisten namens Prophet, der von Psycho befreit wird und erneut loszieht um die Welt zu retten. 

Eine Übermacht? Kein Problem!

In erster Instanz mögen einem die Kämpfe hoffnungslos erscheinen, aber alte Crysis-Veteranen wissen bereits, dass erst mit der Meisterung der Fähigkeiten des hauseigenen Nano-Suits so richtig die Post abgehen kann. Prinzipiell muss man wissen, dass der Kampfanzug von Prophet der letzte seiner Art ist, da die restlichen damit ausgerüsteten Einheiten von CELL gnadenlos gefoltert und getötet wurden. Grund für dieses Handeln ist folgender: Die Anzüge entstammen unbekannter Alien-Technologie und wären in den Händen der New Yorker Bewohner viel zu gefährlich. Neben verstärkter Robustheit, verbesserten Reflexen und des Style-Faktors des Anzugs, birgt dieser ein Potential was sich nur jenem eröffnet, der schon mehr Ceph als Mensch ist; Kurz zusammengefasst einem Menschen, wie unserem Protagonisten Prophet.

Zwei überlebenswichtige Basisfähigkeiten sind der Tarn-Modus und der Schutzschild. Jene sind abhängig von der Energieleiste unseres Supersoldaten, die sich bei Nichtbenutzung immer wieder erneut auffüllt. Wie schnell sie aber bei der Anwendung entladen werden, hängt vom Spielverhalten ab. Hat man den Tarn-Modus aktiviert und nähert sich feindliche Einheiten wird man erst in dessen unmittelbarer Nähe entdeckt. Die Energieleiste verringert sich bei Stillstand zum Glück nur marginal, während sie bei schneller Bewegung rapide absinkt. Bei der Energieleiste des Schutzschilds ist, wie nicht anders zu erwarten, ebenfalls die Bewegung die größte Belastung. Jene Fähigkeiten können jederzeit weiter entwickelt werden, wenn der Spieler die entsprechenden Upgrade-Kits in der fiktiven Welt von New York 2.0 findet.  Eingespielt und ordentlich aufgerüstet, sind die feindlichen Gegnerhorden die auf den Spieler zustürmen kein Problem. 

Eine Story die ihresgleichen sucht?

Prinzipiell hat die Story durchaus ihre Reize. Geschrieben vom „Doctor Who“ Autor Steven Hall zeigt er deutlich auf, dass das Herum-Experimentieren mit hoch entwickelter Technologie fatale Folgen haben kann. Sämtliche Upgrades, die unser Held seinem Nano-Suit beisteuert, lassen ihn nur noch mehr zum Alien werden. Das liegt daran, dass immer etwas von der menschlichen Hälfte geopfert werden muss. Aber unserem Helden ist das egal, da er sich einer höheren Sache verpflichtet hat und das Risiko eingehen muss, da es außer ihm keiner tun möchte. Daher gehend wäre die Geschichte rund um Prophet und seine Mitstreiter, die ihn teils beneiden und teils fürchten sehr interessant. Doch verpasst Crytek leider die Chance das ganze Szenario fesselnd zu verpacken. Daraus resultierend werden die Zwischensequenzen vom Spieler kaum ernst genommen und wirken eher wie Filme zweiter Klasse.

Für Shooterfreunde kein Neuland wenn man beispielsweise an Gears of War oder dergleichen denkt. Aber hier hätte die Story echt Potential, welches beispielsweise der Spielcharakter Psycho beweist. Jener wirkt sehr authentisch und glaubwürdig. Er besitzt einen gewissen Charme und eine Hau drauf-Mentalität, die ihresgleichen sucht. Besonders seine englische Original-Stimme weiß mit dem stark britischen Dialekt zu überzeugen, doch ist hier auch schon Schluss mit den Lobreden, denn der Rest bleibt leider weit hinter den Möglichkeiten zurück. 

Gegner mit Adleraugen die alles sehen?

Ja, ihr habt richtig gelesen. Jene Augen besitzen nämlich scheinbar viele der Feinde in Crysis 3. Anders ist es nicht zu erklären, warum Prophet im Dunkeln trotz perfekter Tarnung unter Wasser aus unzähligen Metern Entfernung entdeckt wird. Da die gegnerischen CELL-Einheiten keinerlei Alien-Technologie besitzen, wirkt das ein wenig unglaubwürdig. Im Verlauf des Spiels trifft man auch auf den ein oder anderen Ceph, die den Spieler aus der Ferne entdecken, aber jene sind ja dank der Alien-Technologie auch dementsprechend weiterentwickelt, sodass es absoluten Sinn ergibt. Prinzipiell kann man die Gegner allerdings auch sehr leicht austricksen, da die KI stellenweise etwas hinterher hinkt. Für das Spielerlebnis natürlich nicht maßgebend beeinflussend, ist es dennoch ein etwas ärgerlicher Faktor wenn man jeden Gegner mit denselben Tricks hinters Licht führen kann. Schade, denn hier verspielt der Titel eine starke taktische Komponente. 

Weitläufig aber doch linear

Insgesamt bietet Crysis 3 sieben Missionen welche auf eine Gesamtspielzeit von knapp acht Stunden hinauslaufen. In jedem der Abschnitte ist das Areal durchaus frei nach Belieben zu erkunden, aber letzten Endes verläuft der Levelaufbau sehr linear. Die einzigen Abwechslungen sind diverse Sekundärziele die während einer Mission auftauchen und um die sich der Spieler bemühen kann, das war es aber bereits mit der Vielfalt. Leider gestaltet sich der Spielablauf meistens auch sehr statisch. Prophet, geplagt von Alien-Visionen, schleicht sich größtenteils durch das Neo-New York und kommt durch geschicktem Energieeinsatz auch unbeschadet davon.

Multiplayer

Der Mehrspielerpart von Crysis 3 ist Crytek deutlich besser gelungen als die Einzelspieler-Erfahrung. Zwar sind die verwirrenden Menüs und zahllosen Anleitungen zu Beginn ein kleines Hindernis, aber nach ein wenig Übung hat man den Dreh raus und ein dynamisches Spielen ist das Ergebnis. Neben den bekannten Multiplayer-Modi bietet der Titel ein paar nette Features, wie beispielsweise den Jäger-Modus. In jenem werden zwei Spieler ausgewählt, die als Ceph-Jäger mit den Bogen bewaffnet, Jagd auf die anderen Spieler machen, welche in den schwächlichen CELL-Einheiten stecken. Das sorgt für Adrenalin-Kicks erfordert aber auch taktisches Überlegen, um jedem Duo den Gar auszumachen. 

Grafik

Vor dem Release verkündete Crytek stolz, dass kein Konsolentitel dieser Generation mit Crysis 3 mithalten wird können. Dies ist leider ganz und gar nicht der Fall. Ohne weit auszuholen sieht der Titel für Konsolenverhältnisse gut aus; größtenteils dank des hohen Grases in dem sich Prophet immer wieder vor feindlichen Einheiten verstecken muss. Jedoch sieht man hier die Limitierungen dieser Generation, denn während in der PC-Version eine Vielzahl natürlich wirkender Grashalme vom Winde dynamisch und natürlich bewegt werden, sind es in der PlayStation 3-Fassung lediglich ein paar Halme welche man beinahe einzeln abzählen kann.

Gegenüber anderen grafisch aufgebohrten Shootern wie Killzone oder Gears of War wirkt es wie ein kleiner Bruder, der gerade versucht an das selbe Niveau heran zu kommen. Schick anzusehen, aber bei weitem keine Konsolenreferenz. Zudem hat die PlayStation 3-Version hin und wieder mit nervenden Rucklern zu kämpfen, was dem Spieler nach einer Weile nicht mehr auffällt, aber der Missmut deswegen nicht weniger wird. 

Sound

Die englische Sprachausgabe ist sehr passend, wobei auch die deutsche Synchronisation der Spielfiguren auf eine solide Arbeit deutet. Der Soundtrack ist nett anzuhören, aber liefert nicht die Art von Musik, die man sich von der eigentlich gut durchdachten, aber schlecht inszenierten, Story erwarten würde. 

Abschließende Worte

Crysis 3 führt die Geschichte rund um Prophet, CELL und die Ceph fort und das durchaus gekonnt. Die Kämpfe wirken im Einzelspieler stellenweise etwas lasch und phasenweise sogar unglaubwürdig. Die Story selbst ist aufgrund mangelnder Atmosphäre und nicht ausgenutzter Charakterentfaltung nicht so interessant ausgefallen, wie man sich erwünscht hätte. Zwar besitzt das Spiel genügend Potential für eine interessante Geschichte, meist mangelt es allerdings an der dazu passenden Usmetzung. Der Mehrspielerpart sorgt dabei mit innovativen Gameplay-Teilen für gehörig Abwechslung, ist aber bei weitem nicht ausreichend genug um Spieler langfristig zu unterhalten.

Auch technisch bleibt der Titel leider unter den Erwartungen, was vor allem bei einem, grafisch derart hoch angepriesenen, Titel für Enttäuschung sorgt. Insgesamt ein eher enttäuschender Auftritt von Prophet, der weit mehr Hingabe und Vielfalt verdient hätte. 

Punktebewertung:

Gameplay: 7,5

Multiplayer: 8,0

Grafik: 8,0

Sound: 7,5

Gesamt: 7,5

Beurteilung in Worten: Prophet kämpft imposant, verliert aber am Ende aufgrund fehlenden Tiefganges. 

– Interessanter Story-Ansatz…

– Teils gutes Voice-Acting

– Ansehnliche Grafik…

– Innovativer Multiplayermodus

– … mit vergeudetem Potential

– Oftmals lächerliche KI

– … liegt aber nur knapp über dem Durchschnitt.

– Oftmals auftretendes Ruckeln

– Storyverlauf zu linear 


Eure Meinung dazu?

Bombendeal: Amazon kauft CryEngine-Lizenz

Bombendeal: Amazon kauft CryEngine-Lizenz

Für große Überraschung sorgt derzeit Amazon auf dem Videospielmarkt. Zuvor stand das Unternehmen mit dem Kauf des Entwicklerstudios Double Helix Games (wir berichteten), einer derzeit noch recht klein... Read More »

Crysis 3 und die sieben Weltwunder – Teil 3

Die Entwickler von Crysis 3 spielen in diesem Video anscheinend nicht nur mit den Augen und Herzen der Gamer sondern auch mit der Zeit. Mit dem Titel Ursache und Effekt stellt Crytec die dritte Episod... Read More »

Vorbesteller von Crysis 3 erhalten den ersten Teil dazu

Wie auf der offiziellen Website des Herausgebers bekannt gegeben wurde, erhalten sämtliche Vorbesteller von Crysis 3 den ersten Teil in digitaler Ausführung kostenfrei dazu. Weitere Optionen wären das... Read More »

Weiterer Trailer zu Crysis 3 begeistert mit Action

Actionlastig, kurz und dennoch gnadenlos – so präsentiert sich der kürzlich erschienene Trailer zu Crysis 3. Prinzipiell nicht etwas was man von den bisherigen Teilen der Reihe gewöhnt ist, denn... Read More »

Hunter Mode von Crysis 3 in Videoform vorgestellt

Im Rahmen einer Pressekonferenz präsentiert Electronic Arts erstmals den Hunter Mode – den Multiplayer des Shooters Crysis 3. In diesem müssen zwei, mit Nanosuits ausgerüstete, Jäger das Voransc... Read More »

Grafik-Porn: Erster Trailer zu Crysis 3 enthüllt

Nachdem Crytec gestern einen Teaser zu Crysis 3 veröffentlicht hat, folgt heute der Release des ersten Trailer zu dem futuristischen Shooter mit überlegenen grafischen Stärke. Gezeigt werden die erste... Read More »

Erster Teaser zu Crysis 3 erschienen

Kurz, aussagekräftig und grafisch prächtig. So könnte man den kürlich erschienenen Teaser zu Crysis 3 in wenigen Worten zusammenfassen. Dieser beweist nur all zu gut, dass die Entwickler bei Crytec di... Read More »

Crytek meint: Crysis ist das letzte Spiel seiner Art

In einem Interview mit Nowgamer gab Cevat Yerli, Chef des deutschen Unternehmens Crytec bekannt, dass die Crysis-Reihe unikat sei und Crysis 2 das letzte Spiel dieser Art sein könnte. Er sagte unter a... Read More »

Crysis 3 – Fakten