Mit dem fünften Ableger der Ace Attorney-Reihe hat Capcom einige unerwartete Änderungen vorgenommen. So hat Produzent Motohide Eshiro in dem japanischen Videospiel-Magazin Nintendo Dream bekannt gegeben, dass es in den Zwischensequenzen erstmals Sprachausgabe geben wird.

Die Entwickler sind sich dabei im Klaren, dass dies ein sehr umstrittener Schritt bei den Fans ist, doch ist das Team sich durchaus sicher, dass die Surround Sound-Fähigkeiten des Nintendo 3DS dies in jeder Hinsicht Wett machen können – etwas wozu der Nintendo DS nicht in der Lage war.

Das bedeutet natürlich für uns nicht nur ein Spiel mit multilingualer Sprachausgabe, sondern auch, dass der EU-Release hierzulande wahrscheinlich verzögert oder ausschließlich mit englischer Synchronisation in den Handel kommen dürfte.

Ein konkretes Releasedatum zu Ace Attorney 5 gibt es derzeit noch nicht.

Quelle: Gamefront

Eure Meinung dazu?