Neuigkeiten››
Liket uns auf Facebook und abonniert unseren Youtube-Kanal um die neuesten Informationen zu Videospielen zu verfolgen! Resident Evil 3Doom EternalLuigi’s Mansion 3The Surge 2The Legend of Zelda: Link’s Awakening

Nähere Infos zur neuen Waffe aus Monster Hunter 4

Unlängst haben wir euch berichtet, dass eine neue Waffenart für den kommenden Ableger der Monster Hunter-Reihe in der neuesten Ausgabe der Famitsu angeteaset wurde. Zu sehen gab es eine Silhouette dieser Waffe, aber keine eindeutigen Hinweise. Mittlerweile hat Capcom mehr zu der Waffe verraten

Die Waffe heißt „Controllable Insect“ (kontrollierbares Insekt) und stellt ein befehlbares Insekt dar, welches darauf abgerichtet ist Power Ups von Monstern zu ergattern. Mit Hilfe dieser Waffe ist es möglich Monster anzuvisieren und nach erfolgreichem Absorbieren dessen Energie, diese für die Spielfigur zu verwenden. Die dabei absorbierten Energien werden EX genannt und besitzen unterschiedliche Farben. Weiß beschleunigt den Spieler, rot erhöht den Angriff, grün die Vitalität und orange die Verteidigung.

Die Insekten sind darüber hinaus in der Lage zu springen, sodass sie Bereiche erklimmen können, die der Spieler selbst nicht erreichen kann.

Zusätzlich zu dieser Ankündigung stellt Capcom drei Sachen vor:

Goa Magara

  • Hierbei handelt es sich um ein neues Monster, um welches es sich über das ganze Spiel dreht.

Step Actions

  • Die Spiellandschaft weißt an manchen Stellen Vertiefungen auf. Wenn man diese betritt, kann man den Spielcharakter in die Höhe schießen und während dessen in der Luft mögliche Gegner attackieren.

Synthesis

  • Die begleitenden Felynes können sich gruppieren um somit stärkere Attacken zu erzielen.

Es gibt derzeit nach wie vor kein Releasedatum für Monster Hunter 4. Ein Release im Jahre 2013 ist aber sehr realistisch. Es erscheint exklusiv für Nintendo 3DS.

Quelle: Tales Source

Gingerninja


Gameboy, Apfelstrudel und ein Heineken - mehr braucht Leon aka Gingerninja gar nicht, um zufrieden zu sein. Wenn er nicht gerade im Labor an einem supergefährlichen Virus arbeitet, der Affen zu Poeten und Glühwürmchen in Partyneonlichter verwandelt, postet er die Nachrichten auf Joystick Junky und sorgt für Ruhe und Ordnung in der nerdigsten Ecke des Internets.

Eure Meinung dazu?