Neuigkeiten››
Liket uns auf Facebook und abonniert unseren Youtube-Kanal um die neuesten Informationen zu Videospielen zu verfolgen! Resident Evil 3Doom EternalLuigi’s Mansion 3The Surge 2The Legend of Zelda: Link’s Awakening
Dust: An Elysian Tail
Follow Publisher: Microsoft
Entwickler: Humble Hearts
Altersfreigabe: 16+
Release: 15. August 2012

Dust: An Elysian Tail

Site Score
8.5
Good: Beeindruckende Grafik, Einfache Steuerung, Fantastische Leistung eines Ein-Mann-Entwicklers
Bad: Mangelnde Abwechslung im Kampfsystem, Eine Spur zu kurz
User Score
8.7
(3 votes)
Click to vote
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 8.7/10 (3 votes cast)

Dream.Build.Play

Der Gewinner von Microsofts „Dream.Build.Play“ Contest 2009, Dust: An Elysian Tail hat es endlich im Rahmen des „Summer of Arcade“ auf die Xbox 360 geschafft!

Dean Dodrills Elysian Tail ist ein sehr interessantes Multimedia-Experiment und beinhaltet nicht nur das Spiel Dust, sondern auch einen Spielfilm, der sich zur Zeit noch in Produktion befindet. Beide handeln von den Abenteuern verschiedener Charaktergruppen in der fantastischen, von anthropomorphen Tieren bewohnten, Welt von Falana.

Redende Schwerter und Fledermaus Mädchen…

Der Spieler schlüpft in die Rolle des Schwertkämpfers Dust und erwacht zu Beginn auf einer Lichtung, geweckt von den Worten des mysteriösen sprechenden Schwertes Ahrah. Er hat keinerlei Erinnerungen an seine Vergangenheit, aber es sei ihm vom Schicksal vorbestimmt das Schwert Ahrah zu führen. Zu welchem Zweck ist jedoch ungewiss. Plötzlich taucht ein kleines fledermausartiges Wesen auf. Sie stellt sich vor als Fidget, Wächterin des Schwertes. Sie ist nicht besonders begeistert, dass sich das wertvolle Artefakt plötzlich selbstständig macht und verlangt, dass Ahrah wieder zu ihrem Dorf zurückgebracht werden soll. Als sich Ahrah weigert zurückzukommen, schließt sie sich der Gruppe an, um über das Schwert zu wachen. Zusammen treten sie eine Reise an, um Dusts wahre Bestimmung zu finden.

Auf den ersten Blick wirkt die Geschichte sehr klassisch, hält aber ein paar Überraschungen bereit, die an dieser Stelle nicht verraten werden. Die Charaktere sind alle sehr charmant und gut geschrieben. Vor allem Fidget trägt massiv zum Humor der Spieles bei und ist einer der besten Sidekicks, die man seit Langem genießen durfte. 

Gameplay

Das Spiel ist ein 2D Action-Adventure Plattformer im beliebten „MetroidVania“ Stil. Die riesige Welt ist frei erkundbar und es gibt viele Geheimnisse zu entdecken, wie zum Beispiel Cameo Auftritte anderer XBLA Game Charaktere wie Meatboy aus Super Meatboy, Gomez aus Fez oder Tim aus Braid. Die Kämpfe sind sehr actionreich und der Fokus ist auf möglichst hohe Combos gerichtet, die mit einer Kombination aus Schwerthieben, Windtechniken und Fidgets magischen Projektilen schnell über die 1000 Hits hinausgehen können und einen netten Bonus an Erfahrungspunkten einbringen. Manche Gegner erfordern es, mit einem gezielten Schlag zu kontern, um sie außer Gefecht zu setzen. Auf höheren Schwierigkeitsstufen sollte man dabei vorsichtig sein, da ein schlecht abgestimmter Konter am Anfang des Spiels oft zur Folge hat, dass einem der Gegner mit einem Schlag den Garaus macht.

Eine wichtige Rolle spielen auch Items, Ausrüstung und ein ausgeprägtes Crafting-System, mit dem man sich eine ganze Weile beschäftigen kann, um zum Beispiel aus erbeuteten Blaupausen, bessere Ausrüstung herzustellen. Auch die unzähligen Nebenaufgaben sorgen dafür, dass man selbst nach der ungefähr zehn Stunden langen Hauptgeschichte noch eine ganze Menge zu tun hat. 

Grafik

Grafisch ist Dust: An Elysian Tail atemberaubend und zählt zu den hübschesten 2D-Spielen auf dem Markt. Alle Hintergründe sind mit liebevollen Details gefüllt und sehr abwechslungsreich. Von tiefen Wäldern über Berggipfel bis hin zu schaurigen Ruinen. Alles hat einen sehr hochwertigen, handgezeichneten Look und die Animationen sind flüssig und natürlich. Die Tatsache, dass Dean Dodrill das alles im Alleingang erschaffen hat, ist umso beeindruckender.

Die Geschichte wird mit großen, animierten Charakterbildern erzählt, die die verschiedenen Emotionen der Charaktere sehr gut darstellen, wobei bei manchen NPCs der Blick etwas starr wirkt. 

Sound

Der Soundtrack ist hervorragend und gibt jedem Gebiet die passende musikalische Untermalung aus Melodien und Geräuschen, sodass die Welt förmlich zum Leben erwacht. Auch die englischen Synchronsprecher machen ihren Job außerordentlich gut, sodass man sehr schnell eine Beziehung zu den Charakteren entwickelt. 

Abschließende Worte:

Dust: An Elysian Tail ist ohne Frage der beste Titel des diesjährigen „Summer of Arcade“ und ein Pflichtkauf für jeden Xbox-Besitzer, der Spaß an Action-Adventure Plattformern hat.
Was man hier für seine 1200 Microsoft Points geboten bekommt, ist jeden Cent wert und lässt so manches Vollpreis-Spiel alt aussehen.

Bleibt nur noch zu hoffen, dass Dust es dem großartigen XBLA Game Braid gleichtut und als Box erscheint, sodass Sammler es sich irgendwann auch in den Schrank stellen können. 

Punktebewertung:

Gameplay: 8,0

Grafik: 9,0

Sound: 8,5

Gesamt: 8,5

Kurzbewertung: Ein optisches Meisterwerk und ein Muss für Fans von Action-Adventure Plattformern. 

– Beeindruckende Grafik

– Einfache Steuerung

– Fantastische Leistung eines Ein-Mann-Entwicklers

– Mangelnde Abwechslung im Kampfsystem

– Eine Spur zu kurz

Eure Meinung dazu?

Dust: An Elysian Tail erscheint auch für PlayStation 4

Dust: An Elysian Tail erscheint auch für PlayStation 4

Nachdem das Action-Adventure-Spiel Dust: An Elysian Tail bereits für Xbox 360 erschienen ist, gibt der Entwickler Humble Hearts bekannt, dass der Downloadtitel auch für PlayStation 4 erscheinen wird. ... Read More »

Dust: An Elysian Tail – Fakten