Neuigkeiten››
Liket uns auf Facebook und abonniert unseren Youtube-Kanal um die neuesten Informationen zu Videospielen zu verfolgen! Resident Evil 3Doom EternalLuigi’s Mansion 3The Surge 2The Legend of Zelda: Link’s Awakening
The Legend of Zelda: Skyward Sword
Follow Publisher: Nintendo
Entwickler: Nintendo
Altersfreigabe: 12+
Release: 18. November 2011

The Legend of Zelda: Skyward Sword

Site Score
9.5
Good: Es funkt zwischen Zelda und Link, Innovative Gameplayelemente, Interessante Story
Bad: Stellenweise zu viel Erklärung, Designstil der Charaktere zu knuddelig
User Score
10.0
(2 votes)
Click to vote
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (2 votes cast)

Die Götter meinen es gut mit Link!

Alle Jahre wieder schürt Nintendo die Gerüchteküche mit einzelnen Bildern, Informationen und Details zu neuen Projekten und Spielen. Aber nichts interessiert die Fangemeinde mehr wie ein neuer Ableger der The Legend of Zelda Reihe. Es ist zwar nahezu immer dasselbe – Ganondorf entführt Zelda und Link muss acht oder sogar mehr Tempel durchforsten, um die junge Prinzessin aus den Fängen des Bösen zu retten – aber dennoch sind es jedes Mal faszinierende Welten mit denen uns das Entwicklerteam von Nintendo schon seit Anbeginn begeistert. Fünf Jahre sind seit dem Release von The Legend of Zelda: Twilight Princess vergangen. Schauen wir uns doch einmal an, womit uns die Japaner dieses Mal verführen wollen.

Story einer epischen Saga!

Die Geschichte von Skyward Sword beginnt diesmal auf der kleinen Insel über den Wolken, die den Namen Wolkenhort trägt. Link und Zelda sind dort aufgewachsen und seit Kindestagen unzertrennlich miteinander befreundet. Im Verlauf der Jahre besucht Link die Ritterschule, deren Abschluss durch das Fliegen mit einem Seelenverwandten Schutzvogel im Rahmen eines Wettbewerbs erfolgt. Nach dem stilvollen Absolvieren der letzten Prüfung setzt das Traumpaar zu einem kurzen Rundflug in einsamer Zweisamkeit an, welcher jedoch auf überraschende Weise von einem mysteriösen schwarzen Wirbelsturm unterbrochen wird. Als Link wieder zu sich kommt, liegt er in seinem Bett und erfährt von Zeldas Vater, dem Bürgermeister des Wolkenhorts, dass die hübsche Blondine spurlos verschwunden ist. Der junge Vorzeige-Ritter macht sich somit als erster Mensch seit hunderten von Jahren auf den Weg durch die dicke Wolkendecke zu dem unerforschte Festland, um dort nach der verschollenen Prinzessin zu suchen.

Skyward Sword bringt mit Abstand eine der besten und persönlichsten Geschichten, die die The Legend of Zelda Reihe bisher zu bieten hatte, auf die heimischen TV-Bildschirme. Zwar geben die Charaktere nach wie vor nur wenige bis gar keine verbalen Laute von sich, dafür kommen sämtliche Figuren durch ihre Körpersprache dem Spieler viel näher vor und bauen somit eine wesentlich bessere Spiel-Atmosphäre auf, welche nur durch die hervorragenden Locations und den filmähnlichen Kameraführungen getoppt werden kann.

Selbstverständlich sind zahlreiche neue Völker neben den altbekannten mit an Board. So gesellen sich neben den Hylianern und Goronen auch noch die Kyus, Mogmas und ein Robotervolk zu den hochkarätigen Rassen dazu. Auch Links neue Navigationshilfe ist gänzlich anders als in den vorherigen Abenteuern. An dieser Stelle war ich mir allerdings nicht so ganz sicher, ob Nintendo diese stetige Begleiterin, von den Ratschlägen her betrachtet mit Absicht so mütterlich hat wirken lassen, um die Gamer an Navi, die Fee, zu erinnern („Hey Listen!“ wurde diesmal übrigens mit „Gebieter, ich habe dir etwas zu berichten“ ersetzt) oder ob dies ein weiterer Zug von Nintendos kinderfreundlicher Gameplay-Erklärungstaktik hätte sein sollen. Manche Tutorials wirken teilweise eine Spur zu umfangreich für Gamer und viel zu technisch für Kinder (Was haben prozentuelle Angaben von Wahrscheinlichkeiten in einem Ableger der Legend of Zelda Reihe zu suchen?).

Das Tolle an dem Spiel ist, dass sowohl junge als auch alte Gamer in den Genuss des Spiels kommen wollen, weil die Story verblüffend interessant ist und von der ersten Minute begeistern kann. Nintendo hat Skyward Sword so gestaltet, dass wirklich jeder es nicht nur mögen sondern tatsächlich lieben kann. Es gibt so viel zu sehen und zu erleben, sodass man sich selbst nach mehreren Spieltagen noch immer nicht sattgespielt hat.

Gameplay

Nach Spielen wie Assassin’s Creed: Revelations und Uncharted 3: Drake’s Deception war es wirklich notwendig, dass Link technisch ebenfalls einen Schritt weiter geht. Ich war wirklich überrascht, wie sehr Nintendo darauf geachtet hat, dass der junge Held mit der grünen Mütze nicht nur durch die Welt stapft, sondern diese auch realistisch wahrnimmt. Somit sieht man wie Link um sich blickt, wenn er etwas interessantes entdeckt. Das sieht zwar etwas Unterhaltsam aus, wenn er mit erhobenem Schwert durch die Gegend watet, hat aber eine wesentlich flüssigere und abwechslungsreichere Gangart und dazu noch zahlreich andere Fähigkeiten auf Lager. Die wahrscheinlich größte Neuerung ist, dass er nicht nur schnell gehen, sondern auch laufen kann. Ein kleiner, grüner Kreis neben seinem Körper gibt an, wie lange er laufen, klettern, Objekte heben und bewegen kann und grenzt somit seine Ausdauer etwas ein. Das lässt das gesamte Spielgeschehen realistischer werden. Dafür kann man Klippen in Augenblicken hinaufklettern und braucht für einen Morgenlauf durch das Tal keine Ewigkeit mehr bis man am anderen Ende angekommen ist.

Die gesamte Spielwelt unterteilt sich dabei in Wolkenwelt, welche ihr hauptsächlich mit eurem seelenverwandten Vogel bereist, und Erdwelt, der Ort an dem sich eine Vielzahl an Tempeln befindet und der Großteil des Abenteuers bestritten wird. Beim Übergang von der einen zur anderen Welt gibt es nur minimale Ladezeiten; manchmal erfreulicher Weise sogar überhaupt keine. Ein interaktives Tutorial sorgt dafür, dass man im Laufe des Abenteuers immer wieder mit neuen Sachen konfrontiert wird und deren Verwendung spielend zum Einsatz kommt. Man sieht dabei zwar stets die Remote der Nintendo Wii eingeblendet, diese kann man nach den ersten Spielstunden aber optional auch verbergen. Die Entwickler haben dafür gesorgt, dass die MotionPlus-Funktion der Remote wirklich voll zum Einsatz kommt. Link bewegt sein Schwert aber nicht nur 1:1 so wie man den Controller führt. Manche der Bewegungsabläufe werden auch zum Lösen von Rätseln, bei Kämpfen und Nebenbeschäftigungen (Angeln, Insektenfangen, Bambusschnitzen) das Fingerspitzengefühl des Spielers abverlangen. Die Kämpfe sind vereinfacht worden, sind aber stellenweise schon so einfach, dass man jeden Gegner auf dieselbe Art und Weise erledigen kann. Meist muss man sich nur noch bei den Endbossen wirklich anstrengen. Die restlichen Widersacher lassen sich durch einige horizontale und vertikale Schwerthiebe außer Kraft setzen.

Wirklich alle Gamer können darüber erfreut sein, dass Skyward Sword wesentlich umfangreicher ausgefallen ist und zahlreiche Nebenaufgaben beinhaltet. Somit gibt es fast nach dem Absolvieren nahezu jedes großen Tempelbesuches mehrere Sidequests, die nur darauf warten, vom Spieler erledigt zu werden. Man hilft der verängstigen Mutter das abhanden gekommene Kind zu suchen, beliefert ferne Kunden mit Kürbiskernsuppe und sammelt Gegenstände in der Wolkenwelt auf, die durch das Aktivieren von Artefakten in der Erdwelt freigeschalten werden. Abseits dessen besitzen die gesammelten Gegenstände und Insekten in diesem Abenteuer einen wesentlich höheren Wert, da sie im Basar zum Aufwerten von Ausrüstungsgegenständen und Verfeinern von Zaubertränken verwendet werden.

Im Grunde genommen hat sich Nintendo mit dem Entwickeln des neuen Zelda-Ablegers wesentlich mehr Mühe gegeben, als mit früheren Titeln. Das Spiel strotzt förmlich von kleinen Details und auch wenn manche dieser Details noch so unnötig sind (z.B.: wenn man sich auf Baumstümpfe, Sessel oder Toiletten setzt, lädt sich die Gesundheit langsam wieder auf) beleben sie die gesamte Atmosphäre des Spiels unheimlich gut. Auch die verbesserte Bedienung bei Auswahlmöglichkeiten gestaltet das den Spielefortschritt um ein Vielfaches angenehmer. Der Pointer kann zudem jederzeit mittels Knopfdruck auf die Mitte des Screens zurückversetzt werden, sodass ein mühsames Herumfuchteln des Controllers zum Finden des Pointers wegfällt.

Grafik

Nachdem Nintendo mit Twilight Princess, ein Spiel mit einer recht düsteren Grafik, geboten hat, ist es nur sehr bewundernswert, was die Entwickler dazu brachte den Grafikstil von Skyward Sword kunterbunt und teilweise zu süß zu gestalten. Man kommt fast zu keinem einzigen Charakter im Spiel, der nicht optisch absichtlich verniedlicht wurde, oder durch sein Verhalten kindisch süß erscheint. Es gibt dabei nichts gegen den Cel Shading-Stil auszusetzen, denn er passt gut zu dem Spiel und bringt auch die Atmosphäre hervorragend zur Geltung. Dennoch schauen viele der Ortschaften in der Ferne sehr verschwommen und eigentlich wie mit Photoshop verpfuschte Artworks aus. Natürlich machen kleine Details wie Vögel, die Körner vom Wegrand aufpicken oder im Sommerwind herumschwirrende Libellen das Spiel-Erlebnis wertvoller, aber der grafische Gesamteindruck wird alleine dadurch nur marginal verbessert.

Die Gegnervielfalt ist leider ebenfalls nur sehr gering ausgefallen. Es gibt nicht einmal zwei Handvoll unterschiedlicher Gegner und die Bossgegner fallen stellenweise dem Recycling zum Opfer.

Einzig und alleine hat Nintendo das Leveldesign wieder einmal hervorragend zustande gebracht. Es gab in meinen Augen kein einziges Areal, das zu langweilig oder mühsam rüber gekommen wäre. Überall fühlt man den Zauber leben und jedes erkundbare Eck versprüht die Magie, die man aus früheren Zelda-Abenteuern lieben gelernt hat. Das Design der Figuren ist ebenfalls sehr authentisch ausgefallen und passt zum Stil des Spiels (selbst wenn die meisten einen Tick zu lieb und knuddelig zu sein versuchen). Links neuer, begleitender Navi-Ersatz und Schwertgeist Phia ist wahrscheinlich die einzige Ausnahme, denn sie hätte wahrscheinlich viel mehr über sich und ihre Urahnen erzählen können, da sie den Spieler aber nur stellenweise mit eine Übermaß an Informationen und prozentuellen Wahrscheinlichkeiten vollschwafelt.

Sound

Die Entwickler bei Nintendo haben nicht nur endlich einen großen Schritt weg von den Midi-Soundtracks gemacht, sie haben auch zahlreiche wohltuende Klänge und Töne im Orchester-Ausmaß in das Spiel gepackt. Man erkennt viele altbekannte Melodien und freut sich über neuüberarbeitete Versionen der Tracks, die man aus früheren Ablegern noch in Erinnerung hat. Unterhaltsam ist auch, dass die Titelmelodie des Spiels rückwärts abgespielt verblüffende Ähnlichkeit mit Zeldas Wiegenlieg aufweist.

Auch die Geräusche aus der Remote kommen nun interaktiver zur Geltung. Es gibt wesentlich mehr und realistischere Laute zu hören. Damit sorgen diese gleichzeitig für ein realistischeres Spielgefühl.

Abschließende Worte

Man kann getrost behaupten, dass sich Nintendo mit der Arbeit an dem neuen Zelda-Titel ordentlich viel Mühe gegeben hat. Storytechnisch bekommen viele Fans genau das, was sie schon immer erwartet haben, und kriegen darüber hinaus zahlreiche beeindruckende Filmsequenzen und Locations zu sehen. Die Dungeons sind fordernd und interessant, ebenso wie die abwechslungsreichen Gameplayelemente. Zwar ist das Kampfsystem für meinen Geschmack um eine Spur zu einfach ausgefallen, die interessanten Rätsel und fordernden Endgegner machen dieses marginale Manko dafür schnell Wett. Irritiert haben jedoch die viel zu niedlich wirkenden Charaktere. Es gibt so gut wie überhaupt keine Figur im Spiel, die man gruselig oder zumindest „cool“ findet (Windwaker und Twilight Princess konnten an dieser Stelle mehr überzeugen). Des Weiteren hat der Cel-Shading Look zwar zu dem Setting des Spiels gepasst, dennoch kommt es mitunter zu grafischen Unregelmäßigkeiten, die etwas an der Qualität von Skyward Sword rütteln. Nichtsdestotrotz ist Skyward Sword einer der interessantesten, unterhaltsamsten und spannendsten The Legend of Zelda-Ableger und zweifellos einer der hochkarätigsten Nintendo Wii-Titel!

Punktebewertung:

Gameplay: 10,0

Grafik: 8,5

Sound: 9,5

Gesamt: 9,5

Kurzbewertung:  Eine würdige und hochkarätige storytechnische Fortsetzung der Zelda Reihe!

– Es funkt zwischen Zelda und Link

– Innovative Gameplayelemente

– Interessante Story

– Beeindruckende Locations

– Endlich Orchester-Soundtracks!

– Stellenweise zu viel Erklärung

– Designstil der Charaktere zu knuddelig

– Grafik stellenweise etwas zu unrein

Geektor


"Meister der Grimassen", "vollkommen durchgeknallter Gamer" und ähnliche Namen wurden Geektor bereits zugesprochen. Aber wenn es jemanden gibt, mit dem man gerne objektiv über Videospiele und deren Entstehungsgeschichte diskutiert, dann ist es mit hoher Wahrscheinlichkeit dieser vollkommen durchgeknallte Meister der Grimassen!

Eure Meinung dazu?

jubilation_lee sagt:

YEAHHHYY!! endlich ein neues zelda :DDD

So behebt Nintendo den Zelda-Bug in Japan

Nachdem bekannt wurde, dass The Legend of Zelda: Skyward Sword einen unangenehmen Bug beinhaltet, der das Spiel zum Abstürzen bringt, arbeitete Nintendo hiesig an eine optionale Beseitigungsmöglichkei... Read More »

Bros before hoes? Zelda before hoes!

Wer kennt das nicht? Draußen ist es eisig. Draußen ist es kalt. Da will man nicht hinaus. Ganz besonders nicht, wenn man The Legend of Zelda: Skyward Sword in der Nintendo Wii liegen hat und die super... Read More »

Bilder vom New Yorker Skyward Sword-Launch

Vergangene Woche fand in New York der Launch zu dem Abenteuertitel The Legend of Zelda: Skyward Sword statt. Natürlich wissen fleißige Joystick Junky-Verfolger, dass sich in Amerika wesentlich mehr Ga... Read More »

Die LE von Skyward Sword etwas Detaillierter

Die Inhalte von coolen Limited Editions gehören gezeigt, das wissen fleißige Joystick Junky-Leser/ -Seher bereits. Daher haben wir uns heute die feine Edition mit Controller und allem Drum und Dran et... Read More »

Gewinne The Legend of Zelda: Skyward Sword

Draußen ist es kalt, die Tage werden kürzer und unser letztes Gewinnspiel ist bereits Ewigkeiten her! Daher gibt es heute die Standard- und Limited-Edition von The Legend of Zelda: Skyward Sword zu ge... Read More »

Skyward Sword ist in vielen Sachen neu und… anders?

The Legend of Zelda: Skyward Sword ist endlich draußen! Hurraaay, endlich! Es hat ja förmlich eine halbe Ewigkeit und genau 234489 Tage gedauert bis sich der Produzent, Eiji Aonuma gedacht hat „... Read More »

Bilder und EU-Werbung zu Skyward Sword erschienen

Freut ihr euch schon auf den Release diesen Freitag? Wer von euch kann es kaum noch aushalten die Remote und den Nunchuck noch ein paar Tage lang liegen zu lassen um am 18. November dann ordentlich lo... Read More »

Drei japanische Werbungen + Bilder zu Skyward Sword

Nintendo veröffentlicht wieder einige Screenshots und drei neue japanische Werbetrailer zu dem kommenden, epischen Abenteuer The Legend of Zelda: Skyward Sword. Die Bilder zeigen neue Ausschnitte aus ... Read More »

Frische Screenshots und Videos zu Skyward Sword

Wer hätte gedacht, dass die letzten zehn Tage bis zum Release von The Legend of Zelda: Skyward Sword sich so unmöglich in die Länge ziehen. Zum Glück gibt es wieder einmal reichlich neue Bilder und Vi... Read More »

Skyward Sword ist nicht der letzte große Titel für Wii

Mit dem Release von The Legend of Zelda: Skyward Sword kurz vor der Türe und dem Nintendo Wii U-Release im kommenden Jahr stellen sich Fans der weißen Remote-Konsole nicht unbegründet die Frage ob die... Read More »

Zahlreiche neue Videos zu Skyward Sword erschienen

Vier neue Gameplayvideos und eine Werbung zu The Legend of Zelda: Skyward Sword sind erschienen. Richtige Hardcore-Fans sollten sich noch die wenigen Tage gedulden bis das Spiel endlich in den Handel ... Read More »

Opening Intro zu Skyward Sword erschienen

Das Intro zu dem kommenden Abenteuer Links ist erschienen. Dieses zeigt euch die ersten Szenen, die ihr in The Legend of Zelda: Skyward Sword zu sehen bekommt. Wirkliche Spoiler gibt es kaum zu sehen,... Read More »

Robin und Zelda Williams werben für Skyward Sword

Robin Williams hat mit seiner Tochter Zelda (Kein Scherz, er hat seine Tochter nach der Prinzessin aus dem Spiel benannt) seine Begeisterung für die The Legend of Zelda-Reihe bereits bei einigen Ninte... Read More »

Frischer Trailer zu Skyward Sword aufgetaucht

Nintendo veröffentlicht einen neuen Trailer zu Links kommenden Abenteuer. Dieses zeigt euch bisher noch nie gesehene Charaktere und sogar eine Figur, die so aussieht wie der Windfisch aus The Legend o... Read More »

Neue Infos + Clip zu Skyward Sword

Nintendo veröffentlicht erneut weitere Informationen zu The Legend of Zelda: Skyward Sword um ein wenig mehr zu dem kommenden Abenteuer zu enthüllen. Behutsam und vorsichtig. Damit nicht genau der sel... Read More »

Neue Details zu The Legend of Zelda: Skyward Sword

Das Hauptmerkmal der heutigen News zu The Legend of Zelda: Skyward Sword liegt in dem Word Peitsche! Aber zu erst ein paar andere Informationen aus dem Hause Nintendo. Der Floria-See und der Stamm der... Read More »

Frische Screenshots zu Skyward Sword erschienen

Nintendo veröffentlicht zahlreiche neue Impressionen zu dem kommenden Abenteuer Links. Es lohnt sich diese anzusehen, da diese endlich einmal neue Charaktere zeigen und auch von der Menüführung so ein... Read More »

Massenhaft Details zur Story von Skyward Sword

Nach langem Schweigen kommt nun die plötzliche Wendung! Nintendo verrät Details zur Story von The Legend of Zelda: Skyward Sword! Nur nicht nur wenige! Ganz Nintendo-untypisch kommt sogar die Erklärun... Read More »

Komplettes Intro zu The Legend of Zelda: Skyward Sword

Liebe Zelda-Fans, ihr seid dem kommenden Titel, dessen Release in Riesenschritten auf uns zu kommt, nur noch einen winziges Stück entfernt! Nicht nur, dass Skyward Sword bereits am 18. November exklus... Read More »

Tutorial-Video zu The Legend of Zelda: Skyward Sword

David Young von Nintendo of America stellt in einem neuen Video vor, wie die Steuerung von The Legend of Zelda: Skyward Sword genau funktioniert und geht dabei etwas detaillierter auf die neuen Items ... Read More »

Zahlreiche Pics zu The Legend of Zelda: Skyward Sword

Obwohl wir nach wie vor nichts über die Story von The Legend of Zelda: Skyward Sword wissen schießt Nintendo haufenweise Bilder zu dem kommenden Abenteuer in die Öffentlichkeit. Wenn ihr diese durchbl... Read More »

Drei neue Videos zu The Legend of Zelda: Skyward Sword

 Allen Grund zur Freude haben demnächst Nintendo Wii-Besitzer, denn der Release von The Legend of Zelda: Skyward Sword rückt immer näher und somit auch die bezaubernde Welt von Hyrule. Wer die wenigen... Read More »

Vier Minuten Gameplay zu Skyward Sword

Obwohl der Release von The Legend of Zelda:  Skyward Sword so gut wie vor der Türe steht, weiß man genau gar nichts über die Story des kommenden Abenteuers. Aber das kennt man von Nintendo hinsichtlic... Read More »

Bild zur Limited Edition von The Legend of Zelda: Skyward Sword

Nach einer langen Wartezeit enthüllt Nintendo endlich das offizielle Packshot zur Limited Edition von The Legend of Zelda:  Skyward Sword. Diese wird neben dem Spiel noch einen gold-farbigen Wii-Contr... Read More »

The Legend of Zelda: Skyward Sword – Hands On
The Legend of Zelda: Skyward Sword