Neuigkeiten››
Liket uns auf Facebook und abonniert unseren Youtube-Kanal um die neuesten Informationen zu Videospielen zu verfolgen! Fire Emblem Echoes: Shadows of ValentiaPreyMario Kart 8 Deluxe EditionThe Disney Afternoon CollectionPaRappa The Rapper – Remastered

Details zum Breath of the Wild-DLC und aktuellen Update

Mit dem unlängst veröffentlichten Update zu The Legend of Zelda: Breath of the Wild ermöglicht Nintendo die Auswahl unterschiedlich sprachliche Synchronstimmen für das Nintendo Switch- und Wii U-Abenteuer. Dazu müssen die einzelnen Sprachpakete lediglich kostenfrei im eStore erworben werden, ehe sie im Spiel aktiviert werden können.

Passend dazu enthüllt Nintendo auch erste Details zu der ersten der beiden Erweiterungen:

  • Beide Packs werden zusammen 19,99€ kosten. Das erste wird im Sommer und das zweite im Winter 2017 erscheinen
  • Eine neue Herausforderung namens Trials of the Sword versetzt Link in eine neue Umgebung in der Gegner zuerst ohne Waffen und Ausrüstung bezwungen werden müssen, ehe man die wahre Kraft des Masterschwerts entfesselt. Diese Umgebung wird 45 Räume enthalten
  • Der Hard Mode macht das Spiel um noch einen Tick schwerer – die Gegner steigen im Rang auf, regenerieren ihre Gesundheit und sind durch das Anschleichen nicht mehr so leicht zu überraschen
  • Der Hero’s Path-Mode markiert die letzten 200 Spielstunden an Gehwegen des Spielers. Dadurch lässt sich ermitteln wo man sehr viele Stunden unterwegs war beziehungsweise welches Areal man besonders gründlich untersucht hat
  • Ein Reise-Medaillon, welches man über eine Schatzkiste finden kann, ermöglich es Link eigene Schnellreisepunkte zu setzen. Man wird immer nur einen dieser Reisepunkte setzen können
  • Es wird neue Kostüme von Midna, Tingle, Skull Kid zum Freischalten geben

The Legend of Zelda: Breath of the Wild ist hierzulande am 3. März 2017 für Wii U und Nintendo Switch in den Handel gekommen.

Quelle: Youtube

Profilbild von Gingerninja
Gingerninja


Gameboy, Apfelstrudel und ein Heineken - mehr braucht Leon aka Gingerninja gar nicht, um zufrieden zu sein. Wenn er nicht gerade im Labor an einem supergefährlichen Virus arbeitet, der Affen zu Poeten und Glühwürmchen in Partyneonlichter verwandelt, postet er die Nachrichten auf Joystick Junky und sorgt für Ruhe und Ordnung in der nerdigsten Ecke des Internets.

Eure Meinung dazu?