Neuigkeiten››
Liket uns auf Facebook und abonniert unseren Youtube-Kanal um die neuesten Informationen zu Videospielen zu verfolgen! Wir sehen uns demnächst! Yo-Kai WatchStar Fox ZeroRatchet & ClankMario & Sonic bei den Olympischen Spielen: Rio 2016Quantum Break
Star Wars Battlefront
Follow Publisher: Electronic Arts
Entwickler: DICE
Altersfreigabe: 16+
Release: 19. November 2015

Star Wars Battlefront

Site Score
8.0
Good: Simples Gameplay, Fantastische Grafik, App für Statistiken + einem Game
Bad: Sehr lange Ladezeiten, Nur sehr wenige Maps, Geringe Storyrelevanz
User Score
(0 votes)
Click to vote
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Nach drei Ablegern ist die Macht immer noch mit ihnen!

Selten hat eine Reihe bereits nach dem dritten Ableger einen Reboot erlebt; besonders bei namhaften Marken überrascht so eine Entscheidung in jeder Hinsicht. Doch nach dem Verkauf der Star Wars-Rechte seitens LucasArts an Disney, überrascht einen Gamer und Nerd heutzutage überhaupt nichts mehr. Dabei blickt Star Wars Battlefront auf eine kurze aber dennoch imposante Vergangenheit zurück. Der erste Ableger erschien vor zwei Konsolengenerationen im Jahre 2004 und wurde von Pandemic Studios entwickelt. Die Fortsetzung erblickte ein Jahr später das Licht der Welt und sollte für die nächsten Jahre der letzte Haupttitel der Reihe werden. Zwar bemühten sich viele namhafte Entwickler an potentiellen Weiterführungen, abseits zahlreicher Portierungen und mobilen Spielen wurden Fans jedoch immer wieder nur auf einen möglichen späteren Zeitpunkt vertröstet.

Dies änderte sich nach der Übernahme seitens Disney, da sich der Publisherriese Electronic Arts die Lizenzrechte der Videospiel-Umsetzungen sicherte und ein Entwicklerstudio mit jahrelanger Shootererfahrung für die Arbeiten der lang ersehnten Fortsetzung engagierte; die schwedischen Entwickler DICE, die sich bereits bei der Entstehung der Battlefield-Reihe behaupten konnten. Weil es sich um einen Reboot der Reihe handelt, kommt dem Titel der Generationswechsel und die Verwendung der Frostbite Engine 3.0 zur rechten Zeit gelegen!

Wenig Story, dennoch gute Unterhaltung!

Im Vergleich zu seinen direkten Vorgängern besitzt Star Wars Battlefront keinen separaten Storymodus. Fans und Gamer, welche mit der Geschichte der Filme vertraut sind, werden in den ausgesprochen kurzen Tutorial-Missionen vereinzelte Szenen aus den Episoden 4-6 wiedererkennen, einen wirklichen Zusammenhang haben diese allerdings untereinander nicht und dienen lediglich dazu die Steuerung mancher Gerätschaften zu verinnerlichen. Da sich das Spiel hauptsächlich den Charakteren der letzten drei Filme bedient lässt es Gegner, Charaktere und Designs aus Episode 1-3 komplett außer Acht.

Gameplay

Star Wars Battlefront ist ein Paradebeispiel für einen kurzen aber unterhaltsamen Shooter. Nach dem Absolvieren von fünf Trainingsmissionen erweitert sich das Menüsortiment auf 16 Einzelspielerkämpfe in jeweils vier Gebieten (Hoth, Tatooine, Endor und Sullust) und vier Survival Missionen in denen man im Rahmen von 15 Wellen kontinuierlich Gegner besiegen und Drop Pods erobern muss. Alternativ bieten sich noch acht Mehrspieler-Deathmatches an, die gegen die Computer-KI ausgetragen werden. Im Rahmen der Trainingsmissionen schlüpft man gelegentlich in die Rolle von Darth Vader und muss gemeinsam mit dem Imperator eine Basis der Rebellen erobern, jagt Rebellen auf Speedern durch die Wälder von Endor oder bemannt kurz einen Schneegleiter auf Hoth, um angreifende AT-ATs abzuwehren. Das Besondere an der Sichtweise des Spieles ist, dass man auf Knopfdruck beliebig zwischen der First Person- und Third Person-Perspektive switchen und Star Wars Battlefront somit auf unterschiedliche Art und Weise bewältigen kann.

STAR WARS™ Battlefront™_20151127173810

Das Spiel besitzt die mit bisher Abstand beste Grafik, die man derzeit in einem Shooter zu Gesicht bekommt.

Zur klassischen Shootersteuerung gesellt sich die Tatsache, dass die Waffen dank der modernen SciFi-Technologie nicht nachgeladen werden müssen. Schießt man mit diesen allerdings zu oft, überhitzt die Schusswaffe und man muss eine Abkühlzeit in Kauf nehmen, bis man seine Gegner wieder attackieren kann. Neben der ausgerüsteten Hauptwaffe hat man noch die Möglichkeit drei Items mit sich zu führen, welche durch die beiden oberen Schultertasten und den Dreieck-Knopf aktiviert werden. Bei diesen handelt es sich um Karten, die nach einer Spielrunde gegen andere Gegenstände ausgetauscht werden können. Um Zugriff auf das breite Sortiment an Karten zu erhalten, muss man die unterschiedlichsten Modis spielen und Abschüsse erzielen. Dies und das Absolvieren von kleineren Missionen bringt dem Spieler Erfahrungspunkte und Credits – Ersteres lässt diesen im Level steigen und schaltet neue Karten frei, Letzteres ermöglicht es neue Items zu kaufen. Das Sortiment beschränkt sich dabei auf 11 Blaster und 24 Star Cards mit jeweils unterschiedlichen Granaten- und Fähigkeitentypen. Jede einzelne Karte lässt sich zudem noch zwei Mal aufwerten, um bessere Effekte (schnellere Wiederverwendungsmöglichkeit oder stärkere Wirkung) zu generieren. Abseits dessen gibt es noch 152 unterschiedliche Outfits an denen man sich bedienen kann, wobei die richtig coolen Skins erst bei sehr hohen Levelgraden freigeschaltet werden. Im weiteren Spielverlauf erledigt man nebenbei auch spezielle Herausforderungen, die nach der Reihe neue Figuren zu einem imposanten Star Wars-Diorama hinzufügen.

Multiplayer

Nachdem man sich alleine durch die zahlreichen Einzelspielermissionen prügelt, hat man bei jedem Bereich und Tutorialabschnitt auch die Möglichkeit diese über das Internet oder offline mit einem weiteren Spieler zu bestreiten. Die Bestenlisten werden dabei für alle drei Optionen (alleine, Split-Screen und online) aufgezeichnet. Trotz den oftmals kurzen Missionen geht das Spiel allerdings Hand in Hand mit, proportional zur Missionslänge, sehr langen Ladezeiten.

Das Kernstück von Star Wars Battlefront ist aber zweifellos der Mehrspielermodus, denn hier entfaltet das Spiel seine größten Stärken: Nicht vorhandene Respawn-Zeiten, keine Notwendigkeit beim Nachladen der Waffen, ein einfaches Levelsystem und ein simples Gameplay treffen hier auf ein ausgeglichenes Waffensystem.

STAR WARS™ Battlefront™_20151127202439

Spielmodi wie Cargo und Droid Run (Capture The Flag mit unterschiedlichen Regeln), Hero Hunt (Deathmatch mit Helden wie Darth Vader, Han Solo oder Boba Fett) oder Supremacy (simples Deathmatch) und Walker Assault (Deathmatch, wobei auch von Fluggeräten und AT-ATs Verwendung gemacht wird) sind für jeden Star Wars-Fan die Erfüllung der Träume, besonders weil die Gefechte rasant ablaufen und man eine Vielzahl an Charakteren und Schauplätzen aus den Filmen zu Gesicht bekommt. Die Stimmung in den Spielepartien, wenn ein spezieller Held oder Antagonist mit besonderen Fähigkeiten über das Spielfeld fegt, ist einfach grandios!

Star Wars Battlefront Companion

Damit man auch unterwegs immer eine gute Übersicht über seine Erfolge im Spiel besitzt, bietet diese kostenfreie Smartphone-App sämtliche Details zum eigenen Spielcharakter. Voraussetzung ist eine Anmeldung mit der eigenen Electronic Arts-ID, diese wird aber bei sämtlichen Spielen des Publishers verwendet, um mit Spielen interagieren zu können. Anschließend sieht man sämtliche Statistiken des virtuellen Alter Egos in vereinfachter Form heruntergebrochen.

STAR_WARS_BATTLEFRONT_IMG_23

Das mit der Applikation kommende Spiel Base Commander ist ein einfaches Strategiekartenspiel, welches man zwischendurch zum Zeitvertreib spielen kann und bei dem verdiente Credits im Hauptspiel verwendet werden können. In diesem verteidigt man rundenbasierend die eigene Basis gegen Angreifer aus vier Richtungen mit der Hilfe von ausgeteilten Karten.

Grafik

Verweilt man etwas länger in den Menüs von Star Wars Battlefront ohne eine Taste zu drücken, sieht man Charaktere wie R2-D2 sowie C3PO über den Bildschirm huschen und kann ihnen beim lustigen Diskutieren lauschen. Es gibt einige derartige Inszenierungen bekannter Star Wars-Charaktere verstreut im Spiel, allgemein betrachtet mangelt es dem Shooter aber doch ein wenig an Atmosphäre. Die Menüs vermitteln mit den gold-weißen Farbtönen einen viel zu edlen Eindruck und nicht das eigentlich coole düstere Image der Star Wars-Marke.

STAR WARS™ Battlefront™_20151127200604

Das Spiel besitzt die mit bisher Abstand beste Grafik, die man derzeit in einem Shooter zu Gesicht bekommt. Dies äußert sich nicht nur durch die fantastischen Texturen, sondern dem beeindruckenden Leveldesign, welches man vereinzelt geboten bekommt. Besonders bei den Waldarealen von Endor erhält man einen ausgesprochen guten Eindruck, wie viel Mühe sich die Entwickler bei der Erschaffung der virtuellen Spielewelt gegeben haben. Unglücklicherweise ist die Auswahl der Karten nur sehr knapp, sodass man trotz der imposanten Levels recht schnell nach mehr Maps trachtet. Am 8. Dezember gesellt sich mit dem kostenfreie herunterladbaren Inhalt Die Schlacht von Jakku zwar noch ein weiteres Areal zu dem Spiel, das ändert allerdings nichts an der Tatsache, dass Star Wars Battlefront nur einen ausgesprochen geringen Umfang besitzt.

Man wechselt bei den einzelnen Spielrunden nicht nur bei den Shooterparts zwischen der First- und Third-Person-Sichtweise hin und her, sondern hat die Möglichkeit die Hetzjagden aus der Sicht des Piloten in einem Walker oder Schneegleiter zu erleben.

Sound

Es ist verständlich, dass die Sturmtruppen in den Filmen so oft daneben schießen, denn selbst wenn man die Gegner in Star Wars Battlefront stark verfehlt, wird man vom Commander mit dem Funkspruch “Beeindruckendes Schießen” belohnt. Ähnliche zum Spielen motivierende Aussagen mit den Stimmen bekannter Charaktere (nicht den Originalstimmen aus den Filmen) gibt es während der SciFi-Schlachten zu Hauf, sodass man während der Gefechten passenden Befehlen folgen muss, um erfolgreich aus einer Schlacht zu kommen.

Das Spiel macht dabei viel Verwendung von bekannten Soundtracks aus den Filmen, sodass man sich als Star Wars-Fan gleich wie zuhause fühlt. Ein paar eigens für das Spiel entworfene Töne hätten dem Titel allerdings nicht geschadet, da diese in den Menüs bereits nach kurzer Zeit wiederholt werden und man so des Öfteren die gleichen Melodien zu hören bekommt.

Abschließende Worte

“In der Kürze liegt die Würze” ist zweifellos das Motto von Star Wars Battlefront, denn die Inhalte des Shooters begeistern schnell und effizient. Allerdings nur für kurze Zeit, deswegen spielt man die zahlreichen Levels und Tutorialmissionen öfters – mal allein, mal mit Freunden. Nur die simple Steuerung, die fantastische Grafik und die Tatsache, dass es sich bei den Spielfiguren um Star Wars-Charaktere handelt, verleiht dem Titel zumindest eine kurze Zeit lang eine originelle Note. Ein paar Levels mehr und eine markantere Atmosphäre hätten dem Spiel aber sicherlich nicht geschadet.

 

– Simples Gameplay

– Fantastische Grafik

– App für Statistiken + einem Game

– Auf kurze Dauer ausgesprochen lustig…

– Offline, online und im Splitscreen spielbar

– Ausgeglichene Waffenstärken

– Sehr lange Ladezeiten

– Nur sehr wenige Maps

– Geringe Storyrelevanz

– … aber nicht für den längeren Gebrauch gedacht.

– Es mangelt ein wenig an Atmosphäre

Profilbild von Geektor
Geektor


"Meister der Grimassen", "vollkommen durchgeknallter Gamer" und ähnliche Namen wurden Geektor bereits zugesprochen. Aber wenn es jemanden gibt, mit dem man gerne objektiv über Videospiele und deren Entstehungsgeschichte diskutiert, dann ist es mit hoher Wahrscheinlichkeit dieser vollkommen durchgeknallte Meister der Grimassen!

Eure Meinung dazu?

Erste Einblicke in Star Wars Battlefronts Extraction Mode

Erste Einblicke in Star Wars Battlefronts Extraction Mode

Die Kollegen von IGN haben jetzt schon das Vergnügen die Schlachten von Star Wars: Battlefront in Jabba’s Palast zu erleben und stellen in einem knapp 10 Minuten langen Video die Karte und den E... Read More »

Trailer zum kostenfreien DLC von Star Wars Battlefront

Trailer zum kostenfreien DLC von Star Wars Battlefront

Electronic Arts veröffentlicht gemeinsam mit LucasArts einen kurzen Trailer zu dem kommenden herunterladbaren Inhalt von Star Wars: Battlefront, welcher den Namen Schlacht um Jakku trägt und das Haupt... Read More »

4. Star Wars: Battlefront-Entwicklertagebuch veröffentlicht

4. Star Wars: Battlefront-Entwicklertagebuch veröffentlicht

Im neuesten Eintrag vom Entwicklertagebuch des kommenden SciFi-Shooters Star Wars: Battlefront stellen die Entwickler von DICE sämtliche Spielmodi genauer vor und präsentieren alle Fähigkeiten der epi... Read More »

Fette Star Wars-Werbung zu Battlefront veröffentlicht

Fette Star Wars-Werbung zu Battlefront veröffentlicht

Mit einem zweifellos spektakulären Trailer lädt Sony die Gamer ein, den kommenden Shooter Star Wars: Battlefront auf der PlayStation 4 zu erleben. Dieser spricht die zahlreichen Fans an, die bereits s... Read More »

Beta zu Star Wars: Battlefront startet im Oktober

Beta zu Star Wars: Battlefront startet im Oktober

Electronic Arts verkündet, dass es im Oktober eine Mehrspieler-Beta zu Star Wars: Battlefront geben wird. In dieser können Rebellen gegen das Imperium in 40-Spieler-Multiplayerkämpfen gegen einander a... Read More »

Neues Star Wars: Battlefront-Entwicklertagebuch-Kapitel

Neues Star Wars: Battlefront-Entwicklertagebuch-Kapitel

Im neuesten Kapitel des Entwicklertagebuchs zu Star Wars: Battlefront stellen die Entwickler von DICE erstmals nähere Details zu den Flugeinlagen des kommenden Titels vor. Sie gewähren auch Einblicke ... Read More »

Entwicklertagebuch zu Star Wars: Battlefront erschienen

Entwicklertagebuch zu Star Wars: Battlefront erschienen

In knapp drei Minuten stellt Niklas Fegraeus, Design Director bei DICE, ein paar Elemente aus dem kommenden Shooter Star Wars: Battlefront vor. Er betont dabei, dass die Entwickler das realistischste ... Read More »

Star Wars: Battlefront für PC & Konsolen angekündigt

Star Wars: Battlefront für PC & Konsolen angekündigt

Die schwedischen Entwickler von DICE entwickeln den Shooter Star Wars: Battlefront für bis zu 40 Spieler, welcher an bekannten Locations aus den bisherigen und kommenden Star Wars-Filmen stattfinden w... Read More »

Star Wars: Battlefront – Fakten