Neuigkeiten››
Liket uns auf Facebook und abonniert unseren Youtube-Kanal um die neuesten Informationen zu Videospielen zu verfolgen! Super Mario PartyThe World Ends with You: Final RemixAssassin’s Creed OdysseyFar Cry 5Meisterdetektiv Pikachu
Just Dance 2016 – Hands On
Follow Publisher: Ubisoft
Entwickler: Ubisoft
Altersfreigabe: 0+
Release: 22. Oktober 2015

Just Dance 2016 – Hands On

Site Score
8.0
Good: Im Co-Op gemeinsam Punkte sammeln, Endlich wieder bessere Songliste
Bad: Das Smartphone ist etwas sperrig, Preisfrage des Dance-on-Demand Services
User Score
(0 votes)
Click to vote
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Auch 2016 wird wieder das Tanzbein geschwungen

Seit 2008 erobert Just Dance nun bereits die Wohnzimmer der tanzfreudigen Gamer. Der bereits achte Ableger der Serie wird mit neuen Features aufgepeppelt, die nicht nur den Spielspaß für Familien erhöhen, sondern auch lästiges CD-Wechseln in Zukunft überflüssig machen sollen. Meng Wang, Game Designer von Just Dance 2016,  zeigt uns auf der Gamescom was das neue Spiel zu bieten hat.

Gameplay

Im neuen Teil der Just Dance-Serie gibt es einige neue Möglichkeiten. Ähnlich wie in Just Dance Now, wird es für Just Dance 2016 eine App geben, mit der nun bis zu 6 Spieler mittels Smartphone (kompatibel mit iPhone iOS 6.0+, Android 2.3+ und Windows Phone 10)  am Spiel teilnehmen können. Das Handy muss dafür mit dem selben WiFi wie die Konsole (PlayStation 4, Xbox One oder WiiU) verbunden sein. Die App ist gratis erhältlich und einfach zu bedienen. Sie erkennt Just Dance-Sitzungen automatisch und nach der Songauswahl kann der Spieler entscheiden als welcher Charakter er am Tanzgeschehen teilhaben will. Das Smartphone wird dabei ähnlich gehandhabt und besitzt laut Entwickler auch die selbe Akkuratheit wie ein Wii-Controller.

Als neues, familienfreundliches Feature gibt es nun den Dance Party-Modus. In diesem steht nicht kompetitives Verhalten sonder Kooperation im Vordergrund. Ziel ist es gemeinsam so viele Punkte wie möglich zu erzielen; auf einzelne Punkteauflistung der Spieler wird dabei verzichtet. Somit soll z.B. die Frustrationsgrenze von Kindern abgebaut werden, indem Familien nun gemeinsam um Punkte kämpfen, oder den Spielern einfach erlauben nur aus Freude am Tanzen mitzuspielen.

Mit dem neuen Dance on Demand – Service soll nun auch lästiges Hin- und Herwechseln zwischen den bisher erschienen Just Dance-Titel endlich der Vergangenheit angehören. An die 150 Klassiker-Songs der alten Spielereihen stehen den Tänzern nach Abonnieren des Services zur Verfügung. So kann nahtlos zwischen all den alten und auch den neuen Liedern ausgewählt werden – das macht also insgesamt an die 200 Tanztitel in einem Spiel.

Außerdem wird es einen Dance Quest-Modus geben, der sozusagen einem Storymode entspricht, in dem die Spieler alle Songs freitanzen müssen um zu gewinnen. Im World Video Challenge-Modus können Freunde oder auch die gesamte Just Dance-Community herausgefordert werden, den eigenen High Score zu knacken. Oder aber man lädt eigene Videos hoch und begutachtet die Tänze Anderer im JDTV.  

Grafik

Auch in Just Dance 2016 springen wieder die comic-stilistischen Charaktere über den Bildschirm, um euch die richtigen Tanzmoves beizubringen. Die verrückten Tänze bleiben in diesem Ableger nicht aus und so flattern  schon mal ein paar Angry Birds im Musikvideo herum. Neben dem gewohnt lustig-bunten Stil der Just Dance-Tanzvideos können im neuen Konzept “Showtime” nun auch eigene Musikvideos kreiert werden.

Dabei kann zu den Liedern gesungen und getanzt werden, wie es einem beliebt; sozusagen ein Freesytle-Modus. Die eigens erstellten Videos können anschließend natürlich gespeichert und veröffentlich werden, damit jeder an euren ulkigen, lustigen oder professionellen Tanzsessions teilhaben kann.

Soundtrackliste

Zu den ca. 150 bereits bekannten Songs aus früheren Ablegern der Just Dance-Reihe, auf welche man durch den Dance on Demand – Service zugreifen kann, kommen in Just Dance 2016 über 40 weitere, neue Titel hinzu. Abgesehen von spaßigen Liedern wie dem Angry Birds-Song und Ievan Polkka von Vocaloid-Star Hitsune Miku, wurden bisher auch noch folgende Titel bekannt gegeben:

Hey Mama – David Guetta Ft. Nicki Minaj, Afrojack & Bebe Rexha

I Gotta Feeling – The Black Eyed Peas

Let’s Groove – Equinox Stars

Uptown Funk – Mark Ronson Ft. Bruno Mars

Want To Want Me – Jason Derulo

William Tell – Overture – Rossini

All About That Bass – Meghan Trainor

Animals – Martin Garrix

Blame – Calvin Harris Ft. John Newman

Born This Way – Lady Gaga

Gibberish – MAX

Hangover (BaBaBa) – Buraka Som Sistema

Circus – Britney Spears

Fancy – Iggy Azalea feat. Charli XCX

Lights – Ellie Goulding

Fun – Pitbull feat. Chris Brown

Abschließende Worte

Der Tanzspaß geht weiter. Mit den neuen Features wird das Spiel zwar nicht grundlegend revolutioniert, aber die Freude am Tanzen z.B. durch den Coop-Modus wieder mehr in den Mittelpunkt gerückt. Wer dennoch um einen Highscore kämpfen möchte, kann sich mit der ganzen Just Dance-Community über die ganze Welt messen. Mit der All-in-One Lösung des Dance on Demand-Services lässt sich die Tanzparty endlich ohne Unterbrechung genießen, die preisliche Frage des Abos steht aber derzeit noch offen. Nach den eher schwachen Titellisten der letzten Ableger der Reihe, bringen die neuen, doch bekannteren Songs vielleicht wieder einen Aufschwung und lassen uns hoffentlich wieder begeistert unsere Wohnzimmer unsicher machen.

– Aufstocken auf 6 Spieler

– Im Co-Op gemeinsam Punkte sammeln

– Endlich wieder bessere Songliste

– Alle Lieblingslieder tanzen ohne Unterbrechung 

– Das Smartphone ist etwas sperrig…

– …und fällt auch leichter aus der Hand

– Preisfrage des Dance-on-Demand Services

theG33kGirl


Eure Meinung dazu?

Streaming Service zu Just Dance 2016 vorgestellt

Streaming Service zu Just Dance 2016 vorgestellt

Mit dem neuesten Ableger der Reihe stellt Ubisoft endlich ein komplett neues Programm für die Tanzspiel-Reihe vor; Just Dance Unlimited. Anhand diesem Streaming Service, kann man auf eine riesige Date... Read More »

Just Dance 2016 – Fakten