Neuigkeiten››
Liket uns auf Facebook und abonniert unseren Youtube-Kanal um die neuesten Informationen zu Videospielen zu verfolgen! Super Mario PartyThe World Ends with You: Final RemixAssassin’s Creed OdysseyFar Cry 5Meisterdetektiv Pikachu
Escape Dead Island – First Look
Follow Publisher: Deep Silver
Entwickler: Fatshark
Alterseinstufung: 18+
Release: 21. November 2014

Escape Dead Island – First Look

Site Score
7.0
Good: Mehr Atmosphäre durch Settingänderung, New Game+ mit geänderter Story
Bad: Nur sehr kurzes Spielvergnügen, Recht lineare Spielewelt
User Score
(0 votes)
Click to vote
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Vom Schießspiel zum Schleichspiel

Mit Dead Island haben die polnischen Entwickler bei Techland zur richtigen Zeit das richtige Spiel auf den Markt gebracht. Nach dem Release einer eher schmächtigen und der Ankündigung einer vollwertigen Fortsetzung wurde nun auch ein Spin Off vorgestellt, welches eine gänzlich andere Richtung einschlägt.

Remy van Leeuwen, Junior Brand Manager bei Koch Media war so freundlich mir bei der GamesCom’14 in Köln in Form einer kurzen Präsentation einen flüchtigen Einblick in das Downloadspiel zu bieten, um mehr über den Titel in Erfahrung zu bringen.

Realität oder Fieberwahn – findet es heraus!

Escape Dead Island findet zwischen den beiden Hauptablegern der Dead Island-Reihe statt und versetzt den Spieler in die Rolle von Cliff, einem bislang, für Kenner der Reihe, unbekannten beziehungsweise neuen Charakter. Das Besondere an Cliffs kurzem Aufenthalt auf der, von Zombies überrannten Insel ist, dass er Traum von Realität nicht wirklich unterscheiden kann. Somit kommt es des Öfteren vor, dass dieser durch einen herabfallenden Container zerdrückt wird und somit tödlich verunglückt, Minuten später aber auf unerklärliche Weise in seinem Lager aus dem Schlaf erwacht. Man versucht somit nicht nur den gewaltbereiten Untoten auszuweichen und diese mittels Schleicheinlagen zu überlisten, sondern bemüht sich den kürzesten und sichersten Weg von der Insel zu wählen, um anschließend den Medien endlich von den schrecklichen Geschehnissen von der Horrorinsel berichten zu können.

Remy van Leeuwen zufolge soll das Downloadspiel viele Anspielungen auf den ersten Teil und dessen Fortsetzung besitzen, beim ersten Durchspielen allerdings insgesamt lediglich 12-15 Stunden Spielzeit besitzen. Ein zusätzlicher Game Plus-Modus bietet eine erweiterte Hauptkampagne, die den Spieler die gesamte Story aus einem anderen Blickwinkel betrachten lässt.

Gameplay

Anders als Dead Island oder Dead Island: Riptide ist Escape Dead Island Island kein Shooter, sondern mehr ein Adventurespiel mit vermehrten Fokus auf Schleichelemente. Man durchquert Areale wie Baustellen, Büroräumlichkeiten und die Dead Island-typischen Strandbereiche, bemüht sich dabei allerdings die Aufmerksamkeit der Untoten durch läutende Festnetztelefone und geworfene Gegenstände von sich ab zu lenken. Wird man doch von einem der Zombies ertappt, signalisiert ein Rufzeichen – wie in den diversen Metal Gear Solid-Ablegern – dessen wachsende Aufmerksamkeit. Eine Wifi-ähnliche Leiste zeigt zuvor an, ob der Gegner den Spieler bereits erkannt hat. Wird man entdeckt, helfen in solchen kritischen Momenten oftmals nur noch Waffen wie ein aufgesammelter und schnell gezückter Schraubenzieher, der dem bisswilligen Zombie in den Schädel gerammt wird.

Die Auswahl an Waffen soll zwar nicht so umfangreich wie in den restlichen Ablegern der Reihe sein, dafür lassen sich die einzelnen Instrumente, den beiden Vorgängern gleich, kombinieren und Messer, Axt und Säbel zu mächtigeren Tötungsspielzeugen zusammenfügen. Mehr oder weniger einfach gestaltet sich Cliffs Tour über die Insel, da er im Falle eines Ablebens einen Teil seiner Ausrüstung verliert, besondere Gegenstände aber nach wie vor in seinem Sortiment verbleiben.

Es bleibt abzuwarten inwiefern die einzelnen Levels von Escape Dead Island wirklich begeistern können. Tatsache ist, dass sich das Adventurespiel der Dead Island-Reihe von einer anderen Gameplay-Variante annähert und auf jeden Fall eine interessante Alternative in das Shooter-lastige Gesamtkonzept bringt.

Grafik

Mit diesem Spin Of der Dead Island-Reihe verabschieden sich die Entwickler bei Fatshark vom realistischen Grafikstil und verpassen dem Titel einen Cel Shading-Look, der dem Downloadspiel einen ähnlichen Touch gibt, wie man ihn vom Comicspiel XIII in Erinnerung hat – mit dem einzigen Unterschied, dass es sich hier um einen Third Person-Adventure und keinen First Person-Shooter handelt.

Das Spiel soll trotz des linearen Verlaufs eine, sich ständig ändernde Umgebung besitzen und unterschiedliche Wettereffekte an den Tag legen. Remy van Leeuwen versichert aber auf alle Fälle, dass es genügend Möglichkeiten geben wird die Umgebung zu erkunden.

Sound

Da Escape Dead Island eine höhere Gewichtung auf Schleicheinlagen als auf Shooterpassagen legt, muss auch die musikalische Seite des Titels anders gewichtet werden. Somit wird man in dem Spiel mit wesentlich ruhigeren Soundtracks konfrontiert, sodass man sich mehr auf die dahintorkelnden Zombies konzentrieren kann. Eine eindeutige Demonstration der einzelnen Töne in dem Downloadtitel gab es während der gesamten Präsentation leider nicht zu hören.

Abschließende Worte

Für Zombiefans und Shooter-Verweigerer bietet Escape Dead Island einen interessanten Zugang zur überrannten Tropeninsel. Es ist auf jeden Fall sehr erfreulich endlich etwas Abwechslung auf dem First Person Shooter-lastigen Markt zu sehen – noch dazu mit einem originellen Grafikstil und Story, die zwei bekannte Titel miteinander vereint. Die kurze Spieldauer und die lineare Spielewelt dürften vielleicht ein Manko darstellen, die leicht abgeänderte Story im Rahmen des New Game+ Moduses dürften aber den Wiederspielwert des Abenteuer wieder wett machen.

 

– Mehr Atmosphäre durch Settingänderung

– New Game+ mit geänderter Story

– Übergang zwischen 1. & 2. Teil

– Originelle Cel Shading-Optik

– Nur sehr kurzes Spielvergnügen

– Recht lineare Spielewelt

Geektor


"Meister der Grimassen", "vollkommen durchgeknallter Gamer" und ähnliche Namen wurden Geektor bereits zugesprochen. Aber wenn es jemanden gibt, mit dem man gerne objektiv über Videospiele und deren Entstehungsgeschichte diskutiert, dann ist es mit hoher Wahrscheinlichkeit dieser vollkommen durchgeknallte Meister der Grimassen!

Eure Meinung dazu?

Launchtrailer zu Escape Dead Island erschienen

Launchtrailer zu Escape Dead Island erschienen

Deep Silver veröffentlicht gemeinsam mit Fatshark den offiziellen Launchtrailer zu dem kommenden Adventure-Titel Escape Dead Island. Bei dem Spiel handelt es sich um das erste Spin Off-der Zombie-Reih... Read More »

Neuer Trailer zu Escape Dead Island zeigt Releasedatum

Neuer Trailer zu Escape Dead Island zeigt Releasedatum

Deep Silver veröffentlicht einen neuen Trailer zu Escape Dead Island und erzählt mehr zu der Geschichte des Adventure-Titels. Dabei werden auch kurze Einblicke in das Gameplay des Downloadspiels gewäh... Read More »

Escape Dead Island – Fakten
Escape Dead Island

Escape Dead Island

Zombies schnetzeln im B-Movie Trashfaktor-Stil! Während sich Rapper Sam B und Co. in Dead Island und Dead Island Riptide von einen Zombietrash-Adventure ins nächsten stürzten, versucht Entwickler Fats... Read More »